Treffpunkt Netze

Montag, 11. Dezember 2017

innogy Metering:
Jetzt für SMGWA zertifiziert


[29.3.2017] Das Unternehmen innogy Metering hat die Zertifizierung zum Smart-Meter-Gateway-Administrator (SMGWA) erhalten.

Übergabe der Zertifikate an die Geschäftsführer von innogy Metering. Der Spezialist für Zähler und Zählwert-Management, Messstellenbetrieb und Messdienstleistungen innogy Metering hat jetzt die Zertifizierung zum Smart-Meter-Gateway-Administrator (SMGWA) erhalten. Wie das Unternehmen meldet, übernimmt es damit eine Schlüsselfunktion beim anstehenden Smart Meter Roll-out.
Die Zertifizierung ist nach ISO 27001 unter Einhaltung der technischen Richtlinie TR 03109-6 des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) erfolgt. Der Smart-Meter-Gateway-Administrator ist demnach für die Konfiguration und Überwachung der intelligenten Messsysteme zuständig. Da die Datensicherheit dabei höchste Priorität hat, muss gemäß den Schutzprofilen und Technischen Richtlinien des BSI gehandelt werden. Da außerdem nicht jeder Netzbetreiber die notwendige IT-Infrastruktur selbst aufbauen und die aufwendige Zertifizierung erfüllen will, bietet innogy Metering die SMGWA im Rahmen eines flexiblen Dienstleistungsbaukastens auch Stadtwerken an.
„Als einer der ersten großen Anbieter erfüllen wir nun im deutschen Markt die Voraussetzungen für den Smart-Meter-Gateway-Betrieb“, sagt Michael Schmidt, Geschäftsführer innogy Metering. „Die Zertifizierung umfasst darüber hinaus weitere unserer Dienstleistungen, wie zum Beispiel die Übernahme der Rolle des externen Marktteilnehmers nach dem Messstellenbetriebsgesetz.“
Bereits seit über zwei Jahren hat sich innogy Metering auf das Zertifizierungsaudit vorbereitet, informiert das Unternehmen. Schmidt: „Unsere Standorte für die Smart-Meter-Gateway-Administration wurden sicherheitstechnisch auf den modernsten Stand gebracht, um die sehr hohen Anforderungen des BSI zu erfüllen. Wir setzen dabei auf zwei vollständig redundant aufgebaute Betriebsstandorte, die sich bei lokalen Störungen eines Standortes gegenseitig ersetzen können.“ Neben der seit Jahren bestehenden ISO-9001-Zertifizierung zum Qualitätsmanagement belege die nun vorliegende ISO-27001-Zertifizierung das hohe Niveau zur Absicherung von Kundendaten und Dienstleistungen. (me)

www.innogy.com

Stichwörter: Informationstechnik, Smart Metering, SMGWA, innogy Metering

Bildquelle: innogy SE

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Informationstechnik

Smart City: Modell für Offene Urbane Plattform
[11.12.2017] Das Deutsche Institut für Normung (DIN) hat ein Referenzarchitekturmodell für die Entwicklung integrierter digitaler Smart-City-Lösungen angenommen. mehr...
Voltaris: Partner für den Roll-out
[6.12.2017] Die Voltaris-Anwendergemeinschaft Messsystem wächst. Inzwischen werden 35 Versorger beim Smart Meter Roll-out unterstützt. mehr...
In der Voltaris-Anwendergemeinschaft Messsystem werden praxisorientierte Schulungen durchgeführt.
Kisters: Portfolio geschärft
[6.12.2017] Dank einer Zusammenarbeit mit den Partnern Bittner+Krull und Wilken sowie einer Kooperation mit dem Netzbetreiber NHF kann der IT-Spezialist Kisters ein Gesamtsystem für den intelligenten Messstellenbetrieb anbieten. mehr...
TWL Metering: SMGW-Admin aus der Cloud
[1.12.2017] TWL Metering hat sich für eine Komplettlösung zur Smart Meter Gateway Administration des Anbieters Schleupen entschieden. mehr...
Plattling: Zählerstand via QR-Code mitteilen
[1.12.2017] In der bayerischen Kommune Plattling können die Zählerstände nicht nur per Post und via Web, sondern jetzt auch per QR-Code übermittelt werden. mehr...

Suchen...

 Anzeige

e-world
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Informationstechnik:
regio iT GmbH
52070 Aachen
regio iT GmbH
KIRCHNER INGENIEURE
31655 Stadthagen
KIRCHNER INGENIEURE
items GmbH
48155 Münster
items GmbH

Aktuelle Meldungen