Samstag, 29. April 2017

Statkraft / Tennet:
Kooperation für Datenaustausch


[31.3.2017] Das Energieunternehmen Statkraft liefert dem Übertragungsnetzbetreiber Tennet künftig für das Netzgebiet Schleswig-Holstein Echtzeitdaten von sieben Windparks zwecks einer besseren Marktintegration.

Der Energiekonzern Statkraft und der Übertragungsnetzbetreiber Tennet kooperieren beim Austausch von Daten zur Ist- und zur möglichen Erzeugung von Windenergieanlagen. Ziel ist eine bessere Marktintegration erneuerbarer Energien.
Stefan-Jörg Göbel, Geschäftsführer von Statkraft Markets, sagt: „Wir stellen Echtzeitdaten aus sieben fernsteuerbaren Windparks bereit. Dies ist ein Schritt hin zu mehr Transparenz und einer besseren Koordination der Aktivitäten zwischen unterschiedlichen Marktakteuren, die sich heute eher punktuell austauschen.“ Urban Keussen, Vorsitzender der Geschäftsführung von TenneT TSO, bezeichnet die Kooperation als wichtigen Meilenstein bei der Digitalisierung der Energiewirtschaft: „Angesichts des schnell wachsenden Anteils der erneuerbaren Energien an der Stromerzeugung werden dezentrale und zeitnahe Daten der Windstromerzeugung immer wichtiger. Mit ihnen können wir deutlich verlässlicher die Einspeisung der Erneuerbaren prognostizieren.“
Wie die beiden Unternehmen mitteilen, ist die Kooperation zwischen Statkraft und Tennet zunächst auf das Netzgebiet in Schleswig-Holstein begrenzt. Hier kommt es infolge eines hohen Windaufkommens regelmäßig zu Netzengpässen und Einspeise-Management-Maßnahmen werden erforderlich. Dabei wird die Leistung von Windkraftanlagen reduziert, um eine Überlastung von Stromleitungen zu verhindern.
Statkraft stellt die Echtzeitdaten aus den Windparks mithilfe des Dienstleisters energy & meteo systems und den Betreibern bereit. Tennet nutzt die Daten in zweierlei Hinsicht: Das Unternehmen kann einerseits besser abschätzen, mit welcher Leistung die Windräder ohne Reduktion einspeisen würden und zum anderen mit welcher Leistung die Windräder nach Beendigung des Einspeise-Managements die Netzelemente wieder belasten. Tennet nutzt die Daten entsprechend für regionale Hochrechnungen und Prognosen zur Windeinspeisung, für die Vermarktung von Strom aus Erneuerbare-Energien-Anlagen sowie zur Reduzierung des Bedarfs an Regelenergie und der Verbesserung des Engpass-Managements.
Eine Ausweitung der Kooperation auf weitere Regionen sei perspektivisch denkbar. Ebenso vorstellbar sei eine datenbasierte Optimierung weiterer Prozesse. (me)

www.statkraft.com
www.tennet.eu

Stichwörter: Smart Grid, Netze, Tennet, Statkraft, Windenergie



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Netze | Smart Grid

Trafos: Regelbar und mit Pflanzenöl betrieben
[26.4.2017] Ein Projekt der Firma SBG und des Verteilnetzbetreibers Netze BW testet einen regelbaren und mit Pflanzenöl betriebenen Trafo im Kreis Ravensburg. mehr...
Der regelbare Trafo R-ONT der Firma SBG wird im Kreis Ravensburg erstmals mit Pflanzenöl betrieben.
Umfrage: Industrieunternehmen liefern Strom
[24.4.2017] Viele Industriebetriebe können sich vorstellen, künftig selbst Strom zu produzieren und auf dem Strommarkt anzubieten. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Befragung des Digitalverbands Bitkom. mehr...
50Hertz: compactLine nimmt neue Hürde
[20.4.2017] Niedrigere Masten, schmalere Trassen: das ist das Ziel des Forschungsvorhabens compactLine, das der Übertragungsnetzbetreiber 50Hertz maßgeblich vorantreibt. mehr...
Das neue Design von compactLine stieß in einer Umfrage auf hohe Zustimmungswerte.
Baden-Württemberg: 1,2 Millionen Euro für Smart-Grids
[6.4.2017] Das baden-württembergische Umweltministerium fördert vier Smart-Grids-Projekte mit insgesamt mehr als einer Million Euro. Die Vorhaben beschäftigen sich beispielsweise mit neuen Energiedienstleistungen oder der optimalen Nutzung des bestehenden Verteilnetzes. mehr...
Mainzer Netztagung 2017: Über den Tellerrand geschaut
[14.3.2017] Die Mainzer Netztagung beschäftigt sich mit den aktuellen Themen der Branche und schaut dabei auch durchaus mal über den Tellerrand hinaus. Schwerpunkte wie Blockchain oder E-Mobility und Netzintegration werden in einer eigenen Rubrik aufgegriffen. mehr...

Suchen...

VOLTARIS GmbH
67133 Maxdorf
VOLTARIS GmbH
Sterr-Kölln mbH
79110 Freiburg
Sterr-Kölln mbH
items GmbH
48155 Münster
items GmbH
GISA GmbH
06112 Halle (Saale)
GISA GmbH

Aktuelle Meldungen