IQPC2

Sonntag, 24. September 2017

Kreis Soest:
Mit fünf Elektroautos unterwegs


[28.3.2017] Die Mitarbeiter des Kreises Soest können künftig mit einem Elektroauto auf Dienstfahrt gehen. Insgesamt fünf Elektromobile hat die Kommune mit Unterstützung des Klimaschutz-Managers angeschafft.

Insgesamt 61 Mitarbeiter haben sich im Kreis Soest bereits in Sachen E-Mobilität schulen lassen. Die Kreisverwaltung Soest hat für ihre Mitarbeiter insgesamt fünf Elektroautos angeschafft. Wie der nordrhein-westfälische Kreis mitteilt, ist das Interesse groß, einmal mit einem Elektroauto auf Dienstfahrt zu gehen. 61 Mitarbeiter haben sich bereits in der Handhabung der Fahrzeuge und dem Laden der Batterien schulen lassen. Maßgeblich an der Anschaffung beteiligt war Klimaschutz-Manager Frank Hockelmann: „Wir sparen mit den Elektroautos jährlich rund 6.500 Liter Benzin und damit rund 15 Tonnen CO2 pro Jahr – ohne dabei auf Fahrkomfort zu verzichten.“ Die Anschaffung der fünf Fahrzeuge hat laut der Meldung rund 105.000 Euro gekostet. Hierfür hat Hockelmann im Rahmen des Klimaschutz-Managements eine Investitionshilfe beantragt. Erfolgreich, denn der Bund beteiligte sich daraufhin mit einer Förderung in Höhe von 50 Prozent der Anschaffungskosten. Die Tiefgarage des Kreishauses ist mittlerweile mit fünf ebenfalls geförderten Ladepunkten ausgestattet. Den Strom für die Elektroautos produziert der Kreis in Verbindung mit seinem neuen Blockheizkraftwerk selbst. (me)

www.kreis-soest.de

Stichwörter: Elektromobilität, Soest, Kreis Soest

Bildquelle: Kreis Soest

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Elektromobilität

Nordrhein-Westfalen: Stadtwerke gründen TankE-Netzwerk
[22.9.2017] Zu einem neuen Netzwerk für den Ausbau der E-Ladeinfrastruktur und die Schaffung einheitlicher Abrechnungsmöglichkeiten haben sich Stadtwerke in Nordrhein-Westfalen formiert. mehr...
smartlab / Trianel: E-Ladeinfrastruktur einfach betreiben
[20.9.2017] smartlab und Trianel vertiefen ihre Zusammenarbeit bei der Betriebsführung von E-Ladeinfrastrukturen. mehr...
BDEW: 10.700 E-Ladepunkte in Deutschland
[19.9.2017] Der BDEW hat jetzt neue Zahlen zur Ladeinfrastruktur für E-Autos veröffentlicht. Insgesamt 10.700 Ladepunkte stehen an 4.730 Ladesäulen in Deutschland bereits zur Verfügung. mehr...
SWM / MVG: 100. Elektroladesäule in München
[19.9.2017] Die Stadtwerke München und die Münchener Verkehrsgesellschaft setzen die Vorgaben der Landeshauptstadt schneller um als vorgesehen. Anstatt der 100 geplanten Ladesäulen für 2017 wollen sie bis Jahresende 150 Ökostrom-Ladesäulen am Netz haben. Aktuell errichten sie den 100. Ladepunkt. mehr...
An den E-Ladepunkten in München fließt 100-prozentiger Ökostrom.
ADS-TEC: Bei Bedarf schnell laden
[18.9.2017] Anfang Oktober stellt die Firma ADS-TEC ein gemeinsam mit der Porsche Engineering Group entwickeltes Schnellladesystem mit integriertem Speicher, den High Power Charger, vor. Mit der neuen Technologie können Elektrofahrzeuge auch an leistungsbegrenzten Verteilnetzen schnell geladen werden. mehr...

Suchen...

 Anzeige

Zukunftsforum Energiewende
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Elektromobilität:
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH

Aktuelle Meldungen