Sonntag, 23. Juli 2017

Naturstrom:
Windpark im Kreis Bamberg erweitert


[20.3.2017] Die Bürgerenergiegesellschaft Naturstrom hat ihren Windpark im Landkreis Bamberg um vier Anlagen erweitert. Weitere Investitionen in Erneuerbare-Energien-Anlagen sollen noch in diesem Jahr getätigt werden.

Der Naturstrom-Windpark zwischen Scheßlitz und Königsfeld wurde um vier Anlagen erweitert. Das Unternehmen Naturstrom hat seinen Windpark zwischen Scheßlitz und Königsfeld im oberfränkischen Landkreis Bamberg ausgebaut. Nach Angaben der Bürgerenergiegesellschaft wurden vier weitere Anlagen des Typs 3.0 M122 von Senvion mit einer Nabenhöhe von fast 140 Metern errichtet. Die installierte Leistung betrage nun 22,5 Megawatt, die insgesamt acht Anlagen bildeten den größten bislang von Naturstrom realisierten Windpark. Vorstand Thomas Banning erklärte: „Das wir dieses Projekt erfolgreich umsetzen konnten, verdanken wir vor allem den Bürgern vor Ort sowie den Vertretern der Gemeinde Königsfeld und der Stadt Scheßlitz, mit denen wir von Anfang an und auch bei diesem letzten Bauabschnitt intensiv zusammengearbeitet haben.“ Den Nachbarn des Windparks biete Naturstrom einen speziellen Anwohner-Stromtarif, zudem könnten sie sich an dem Windpark finanziell beteiligen.
Nach den Worten von Banning will der Ökostrom-Anbieter seinen Kraftwerkspark in diesem Jahr weiter ausbauen und einen mittleren zweistelligen Millionenbetrag in neue Wind- und Photovoltaikanlagen investieren. Banning: „Gerne setzen wir weitere Projekte zusammen mit Bürgerenergiegesellschaften, Gemeinden oder interessierten Stadtwerken um.“ (al)

www.naturstrom.de

Stichwörter: Windenergie, Naturstrom,

Bildquelle: Robert Claus Neudorf / NATURSTROM AG

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Windenergie

Naturstromspeicher: Windturbinen-Umrichter für Pumpspeicher
[11.7.2017] Der Naturstromspeicher Gaildorf soll künftig Regelenergie zur Verfügung stellen. Die dazu notwendigen Komponenten liefert das Unternehmen ABB. mehr...
Baufortschritt beim Naturstromspeicher Gaildorf: Windkrafttürme speichern das Wasser in ihrem Inneren.
Reinhardswald: Freie Bahn für Windräder in Nordhessen
[6.7.2017] Dem Bau von 20 Windrädern im Reinhardswald steht vorerst nichts mehr im Wege. Die Energiegenossenschaft Reinhardswald und Hessen Forst haben im Beisein der hessischen Umweltministerin Priska Hinz (Bündnis 90/Die Grünen) einen entsprechenden Erstattungsvertrag unterzeichnet. mehr...
Die hessische Umweltministerin Priska Hinz freut sich, dass die Wertschöpfung der Windparks Langenberg und Farrenplatz in der Region bleibt.
Netzwerk Energiewende Jetzt: Überlegungen zur Schein-Bürgerenergie
[29.6.2017] In einer aktuellen Meldung beschäftigt sich das Netzwerk Energiewende Jetzt mit dem Verdacht, dass es sich bei den vielen bezuschlagten Bürgerenergiegesellschaften der ersten Ausschreibung Wind an Land um Schein-Bündnisse handelt. mehr...
Haben Windprojektierer mit Strohmännern Bürgerenergiegesellschaften gegründet, fragt sich Rainer Lange vom Netzwerk Energiewende Jetzt.
Siemens Gamesa: Schwimmende Windparks entwickeln
[28.6.2017] Vor der Küste Schottlands entsteht aktuell der weltweit größte schwimmende Windpark. Die Turbinen baut das Windenergie-Unternehmen Siemens Gamesa, das in Sachen schwimmende Windräder eng mit dem norwegischen Konzern Statoil zusammenarbeitet. mehr...
Hessen: 1.000 Windräder produzieren Strom
[23.6.2017] Am kommenden Samstag wird in Gemünden das tausendste Windrad in Hessen offiziell eingeweiht. Betreiber sind der Landkreis Waldeck-Frankenberg und die Stadtwerke Frankenberg sowie eine kommunale Gesellschaft aus Bad Wildungen. Auch Bürger können sich beteiligen. mehr...
In Hessen produzieren mittlerweile 1.000 Windräder Strom.

Suchen...

Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH
GWAdriga GmbH & Co. KG
10719 Berlin
GWAdriga GmbH & Co. KG
SimpliVity (Germany) GmbH
80807 München
SimpliVity (Germany) GmbH
GISA GmbH
06112 Halle (Saale)
GISA GmbH

Aktuelle Meldungen