Sonntag, 19. November 2017

Stadtwerke Geesthacht:
Wechsel der IT-Landschaft


[17.3.2017] Um die bestehenden IT-Systeme zu modernisieren, haben sich die Stadtwerke Geesthacht zu einem Anbieterwechsel entschieden.

Die Stadtwerke Geesthacht erneuern ihre komplette bestehende Software-Landschaft im Bereich Abrechnung, Marktkommunikation, Energiedaten-Management (EDM) und Enterprise Resource Planning (ERP). Der kommunale Versorger hat sich dafür zu einem Wechsel zum Anbieter iS Software entschieden. Markus Prang, Geschäftsführer der Stadtwerke Geesthacht, erklärt: „Nachdem wir einige im Markt bekannte Software-Lösungen im Rahmen eines Auswahlprozesses analysiert haben, war letztendlich die sehr hohe Kundenzufriedenheit der Anwender der Lösung WinEV für uns der ausschlaggebende Punkt.“ Die integrierte Marktkommunikation, das integrierte Energiedaten-Management und auch das Preis-Leistungsverhältnis seien weitere wichtige Kriterien bei der Systemauswahl gewesen. Wie das Unternehmen iS Software mitteilt, werden neben der Ablösung der Alt-Systeme auch ein neues Kunden-Management-System und die Lösung WEB-Portal von iS Software bei den Stadtwerken Geesthacht eingeführt. (al)

www.stadtwerke-geesthacht.de
www.is-software.com

Stichwörter: Informationstechnik, iS Software, Stadtwerke Geesthacht



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Informationstechnik

Darmstadt: Basis für Digitalisierung gelegt
[17.11.2017] In Darmstadt baut das Energieunternehmen ENTEGA ein stadtweites LoRaWAN-Netz auf. Das Netz ist die Grundlage für das Internet der Dinge. mehr...
Das LoRaWAN-Netz in Darmstadt soll rund 25 Funkeinheiten umfassen.
Kisters: Automatisch Handeln
[17.11.2017] Die neue Kisters-Lösung BelVis AlgoTrade ermöglicht den automatisierten Intraday-Handel. mehr...
rku.it: IT-Angebot mit Gelsenwasser
[17.11.2017] Ein neues IT-Dienstleistungspaket für Stadtwerke und Versorger haben die Unternehmen Gelsenwasser und rku.it geschnürt. mehr...
devolo: Standardisierte BPL-Infrastruktur
[15.11.2017] Ein breitbandiges Powerline-Modul für die Integration in Smart Meter Gateways und intelligente Stromzähler hat das Unternehmen devolo entwickelt. mehr...
Karlsruhe: Auf dem Weg zur Smart City
[10.11.2017] Karlsruhe will zur Smart City werden. Um die entsprechende Internet-of-Things-Infrastruktur aufzubauen, arbeiten die Stadtwerke Karlsruhe mit dem Spezialisten Zenner IoT Solutions zusammen. mehr...

Suchen...

 Anzeige

Zukunftsforum Energiewende
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Informationstechnik:
KIRCHNER INGENIEURE
31655 Stadthagen
KIRCHNER INGENIEURE
Barthauer Software GmbH
38126 Braunschweig
Barthauer Software GmbH
regio iT GmbH
52070 Aachen
regio iT GmbH
rku.it GmbH
44629 Herne
rku.it GmbH

Aktuelle Meldungen