Donnerstag, 29. Juni 2017

Tübingen:
Stadtwerke rüsten 500 Lampen um


[15.3.2017] In Tübingen steht eine größere Austauschaktion von älteren Straßenlampen bevor. Insgesamt 500 Natriumdampf- und 100 Quecksilberdampfleuchten sollen durch moderne LED-Module ersetzt werden.

Ein Teil der Tübinger Straßenbeleuchtung hat bereits LED-Ausrüstung. Nun kommen bis zum Sommer weitere 500 Straßenlampen dazu. Rund acht Prozent der Tübinger Straßenbeleuchtung hat bereits die moderne LED-Technik, bis Ende August kommen weitere fünf Prozent dazu, sodass im Sommer rund 13 Prozent auf dem aktuellsten Stand der Straßenlampentechnik sein werden. Wie die Stadtwerke Tübingen (swt) melden, werden sie im Auftrag der Universitätsstadt Tübingen rund 500 Straßenlampen unter anderem am Berliner Ring, in der Waldhäuser Straße, im Steinlachwasen, in der Wilhelmstraße und in der Gmelinstraße auf LED umrüsten. Das spare über 70 Prozent Energie, umgerechnet rund 240.000 Kilowattstunden jährlich. Etwa 140 Tonnen CO2 könnten so pro Jahr vermieden werden. Bei der Beleuchtungsstärke werde man sich an der bisherigen Beleuchtung orientieren.
Die alten Natriumdampf-Hochdrucklampen mit einer Leistung zwischen 100 und 150 Watt werden dabei durch LED-Module mit 20 bis 45 Watt Leistung ersetzt. Mit der Umrüstung der 500 Leuchten werde ein wesentlicher Teil der größten Energieverbraucher der Stadt beseitigt. Ein weiterer Vorteil der LED-Technik ist deren Langlebigkeit, Ausfälle werde es dann seltener geben.
Der Lichtstrom der LED-Module kann eingestellt und damit die Helligkeit dosiert werden, informieren die Stadtwerke. Universitätsstadt und Stadtwerke hätten sich dabei bewußt für eine Abweichung von der oft als zu hell kritisierten Norm für Straßenbeleuchtung entschieden. Ziel sei es, das gewohnt gleichmäßig dezente Beleuchtungsambiente beizubehalten. Falls sich aber in den kommenden 25 Jahren die Anforderungen für Straßenbeleuchtung verändern – so lange ist die Lebenserwartung der LED-Module – biete die Dimmbarkeit der Leuchten weitere Anpassungsmöglichkeiten. Zusätzlich sollen noch in diesem Jahr 100 ältere Quecksilberdampflampen ausgetauscht werden. (me)

www.swtue.de

Stichwörter: Energieeffizienz, Beleuchtung, swt

Bildquelle: swt/Klatt

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Energieeffizienz

dena-Energieeffizienz-Kommunen: Osnabrück und Geestland ausgezeichnet
[16.6.2017] Die Deutsche Energie-Agentur (dena) hat zwei weitere Städte als dena-Energieeffizienz-Kommunen ausgezeichnet: Osnabrück und Geestland. mehr...
Osnabrück und Geestland werden für ihr Klimaschutz-Engagement als dena-Energieeffizienz-Kommune ausgezeichnet.
Gifhorn: Stadtwerke versorgen neues Quartier
[13.6.2017] Mit dem neuen Wohnquartier Lindenhof wurde jetzt das erste Energie Effizienz Quartier Gifhorns eröffnet. Es wird über ein Nahwärmenetz von einem BHKW der Stadtwerke mit Strom und Wärme versorgt. Außerdem sind alle 15 gedämmten Gebäude mit einem Smart-Home-System ausgestattet. mehr...
Weihen gemeinsam das Energie Effizienz Quartier Lindenhof ein:
Grünbuch Energieeffizienz: Konsultationsergebnisse veröffentlicht
[7.6.2017] Das Bundeswirtschaftsministerium hat die Ergebnisse der Konsultation zum Grünbuch Energieeffizienz veröffentlicht. Efficiency First lautet die wichtigste Forderung in dem Bericht. Auch im Branchenmonitor Energieeffizienz 2017, herausgegeben von DENEFF und PwC, fordern Unternehmen das Prinzip Effficiency First. mehr...
Bericht über die Ergebnisse zu den Konsultationen zum Grünbuch Energieeffizienz
Aschaffenburg: Energetisch optimal saniert Bericht
[26.5.2017] Dass sich die Ziele, die Umwelt zu schonen und Kosten zu senken, nicht widersprechen müssen, zeigt Aschaffenburg. Die energetische Optimierung städtischer Liegenschaften sorgt dort für positive ökologische Effekte und eine bessere Wirtschaftsbilanz. mehr...
Die Stadt Aschaffenburg saniert ihre Liegenschaften nachhaltig.
Ettlingen: Quartier erhält Förderung
[24.5.2017] Das Ettlinger Musikviertel wird zu einem Energieeffizienz-Quartier. Für das geplante Nahwärmenetz plus Wärmeerzeuger haben die Stadtwerke Ettlingen jetzt einen Förderbescheid über vier Millionen Euro vom Bundesumweltministerium erhalten. mehr...

Suchen...

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Energieeffizienz:
euroLighting GmbH
72202 Nagold
euroLighting GmbH
SLT Lichtsysteme GmbH
88677 Markdorf
SLT Lichtsysteme GmbH

Aktuelle Meldungen