Samstag, 21. Oktober 2017

Gemeindewerk Kaufungen:
Gemeinde stockt Anteile auf


[10.3.2017] Die Gemeinde Kaufungen hat ihre Anteile an dem Gemeindewerk Kaufungen vervielfacht.

Unterzeichnung des Vertrags zur Anteilserhöhung: Die Gemeinde Kaufungen hat ihre Anteile am Gemeindewerk Kaufungen von einem Prozent auf 25,1 Prozent erhöht. Die verbleibenden Anteile halten die Städtischen Werke aus Kassel. Der Kauf von Unternehmensanteilen umfasst laut dem Gemeindewerk neben dem Stromnetz auch die Zähler sowie die Straßenbeleuchtung.
Arnim Roß (SPD), Bürgermeister Kaufungens, freut sich, dass die Gemeinde zukünftig einen höheren Einfluss auf die Energieversorgung hat. Ziel sei es, die Energie wieder zurück in Bürgerhand zu legen. Die Anteilserhöhung bezeichnete er als einen entscheidenden Meilenstein auf diesem Weg.
Michael Maxelon, Vorstandsvorsitzender der Städtischen Werke, sagte: „Wir begrüßen diesen Schritt der Gemeinde Kaufungen als unternehmerisches Bekenntnis zu ihrem Gemeindewerk und unserer Partnerschaft. Wir haben zugesichert, bis zu 74,9 Prozent an der Gesellschaft an die Gemeinde abzugeben.“
Melanie-Susanne Heinemann, Geschäftsführerin des Gemeindewerks, nutzte die Gelegenheit um darauf hin zuweisen, dass es sich bei dem hauseigenen Losse-Strom um 100 Prozent Ökostrom handelt und auch die Gasemissionen in verschiedenen Klimaprojekten wieder ausgeglichen werden. Ein Wechsel vom Grundversorgungstarif von E.ON zum Gemeindewerk brächte zudem eine jährliche Ersparnis in Höhe von 47 Euro. (me)

www.gemeindewerk-kaufungen.de

Stichwörter: Politik, Beteiligung, Kaufungen, Gemeindewerk Kaufungen

Bildquelle: Andreas Fischer / Städtische Werke

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Politik

BSW Solar: „Endlich die Bremsen lösen!“
[17.10.2017] Bei der jüngsten Auktionsrunde für Photovoltaikanlagen im Kraftwerksmaßstab fielen die Preise je Kilowattstunde Solarstrom auf unter fünf Cent. Deshalb fordert der Bundesverband Solarwirtschaft jetzt eine sofortige Aufhebung der Deckelung von Solarstrom. mehr...
In den letzten fünf Jahren haben sich die Preise für die Errichtung von Solarparks halbiert.
Energetische Sanierung: Verbände fordern Steuererleichterungen
[16.10.2017] Vier Verbände fordern eine bessere Steuerförderung für energetische Sanierungen von selbstgenutzten Häusern und Wohnungen. Damit soll der Stillstand bei der energetischen Gebäudesanierung überwunden werden. mehr...
Vier Verbände fordern eine bessere Steuerförderung für energetische Sanierungen von selbstgenutzten Häusern und Wohnungen.
VKU: Positionspapier für die Politik
[13.10.2017] Energie- und Wärmewende, E-Mobilität, Versorgungssicherheit und Preisgestaltung: Die energiepolitischen Herausforderungen für die kommende Legislaturperiode sind groß. Der Verband kommunaler Unternehmen bezieht schon mal Position. mehr...
Studie: Versteckte Kosten für Kohle und Atom
[13.10.2017] Durch ihre versteckten Zusatzkosten in Milliardenhöhe verursachen konventionelle Energieträger wie Kohle und Atomkraft weit höhere Kosten als erneuerbare Energien. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie im Auftrag von Greenpeace Energy. mehr...
Stadtwerke Heidelberg: Gewinner des Deutschen Solarpreises
[5.10.2017] Die Stadtwerke Heidelberg haben mit einem Mieterstrommodell den Deutschen Solarpreis 2017 in der Kategorie Städte, Gemeinden, Landkreise, Stadtwerke gewonnen. Das Projekt wurde umgesetzt, lange bevor es einen rechtlichen Rahmen für Mieterstrommodelle gab. mehr...
Eine begehrte Auszeichnung: Der Deutsche Solarpreis von Eurosolar und der EnergieAgentur.NRW.

Suchen...

 Anzeige

Zukunftsforum Energiewende

Aktuelle Meldungen