Freitag, 20. Oktober 2017

Brennstoffzellen:
E.ON investiert in Elcore


[9.3.2017] E.ON beteiligt sich am Brennstoffzellen-Unternehmen Elcore. Damit verbunden ist eine Vertriebspartnerschaft über E.ON Ökoerdgas und E.ON Ökostrom für Elcore-Kunden.

E.ON beteiligt sich an Elcore, einem Brennstoffzellen-Pionier aus München. Wie E.ON meldet, produziert Elcore energieeffiziente Brennstoffzellenheizungen für Ein- und Zweifamilienhäuser, die gleichzeitig Strom und Wärme erzeugen. Die Investition beinhaltet außerdem eine Vertriebspartnerschaft. So können Elcore-Kunden künftig CO2-neutrales Ökoerdgas von E.ON beziehen und ihren Reststrombedarf mit E.ON Ökostrom decken.
Dank des Ökoerdgases produziert die Brennstoffzellenheizung Strom genauso sauber wie eine Photovoltaikanlage und obendrein genauso ökologisch die Wärme. Dabei erreichen die kleinen Systeme laut einer Pressemeldung einen sehr hohen Gesamtwirkungsgrad, die Technik sei ausgereift und wirtschaftlich.
Philipp Ulbrich, verantwortlich für Innovation Scouting und Investitionen in Start-ups bei E.ON, sagt: „Die Brennstoffzelle ist bei Heizungserneuerungen die effizienteste Technologie, um Wärme und Strom zu gewinnen. Jetzt können wir auch den Kunden eine Lösung zur Eigenstromerzeugung anbieten, die kein sonniges Dach ihr Eigen nennen.“ Und Manfred Stefener, Geschäftsführer und Gründer von Elcore, ergänzt: „Von der Zusammenarbeit mit E.ON als strategischem Investor mit profunder Energiemarktkenntnis und einem einzigartigen Netzwerk versprechen wir uns wichtige Impulse für eine stabile Weiterentwicklung unseres innovativen und mittelständischen Unternehmens.“ (me)

www.elcore.com
www.eon.com

Stichwörter: Unternehmen, Elcore, E.ON,



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen

MCC StadtwerkeForum 2018: Neue Strategien sind gefragt
[19.10.2017] Experten aus der Energiebranche zeigen auf dem MCC StadtwerkeForum, welche Trends und Entwicklungen sich rund um das Thema neue Geschäftsmodelle für Stadtwerke abzeichnen. mehr...
Auf dem StadtwerkeForum treffen sich Experten aus der Energiebranche, um über neue Geschäftsmodelle zu sprechen.
GP Joule: Das kommunale Renergiewerk
[19.10.2017] Der Projektierer von Wind- und Solarparks GP Joule unterstützt Kommunen auch im Verkehrs- und Wärmesektor. So berät und plant das Unternehmen etwa kommunale Wärmenetze, die es als Renergiewerke bezeichnet. mehr...
MVV / Datacenter-Group: Gemeinsam Rechenzentren betreiben
[18.10.2017] Das Mannheimer Energieunternehmen MVV und die Firma Datacenter-Group aus Rheinland-Pfalz wollen gemeinsam Rechenzentren für Dritte planen und betreiben. Dazu hat MVV jetzt 25,1 Prozent der Anteile an dem Rechenzentrums-Spezialisten erworben. mehr...
Stadtwerk am See: Bürger zahlen zehn Millionen Euro ein
[12.10.2017] Die Beteiligung der Bürger am Stadtwerk am See war erfolgreich. Innerhalb weniger Monate wurden Anteile in Höhe von zehn Millionen Euro gezeichnet. mehr...
Stadtwerke am See: Hunderte Bürger und Kunden haben sich an dem Regionalversorger beteiligt.
MVV Energie: Keine weiteren Anteile für EnBW
[11.10.2017] Eine Resolution gegen den geplanten Kauf weiterer MVV-Aktien durch EnBW hat der Gemeinderat der Stadt Mannheim verabschiedet. mehr...
Mannheimer Gemeinderat lehnt weitere Beteiligung der EnBW an MVV Energie kategorisch ab.

Suchen...

 Anzeige

Zukunftsforum Energiewende
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Unternehmen:

Aktuelle Meldungen