IQPC

Montag, 21. August 2017

EVO / DEW21:
Heike Heim plant den Wechsel


[7.3.2017] Die EVO-Vorstandsvorsitzende Heike Heim will im Sommer zur Dortmunder Energie- und Wasserversorgung DEW21 wechseln.

EVO-Vorstandsvorsitzende Heike Heim plant den Wechsel. Der Aufsichtsrat der Dortmunder Energie- und Wasserversorgung DEW21 will die Vorstandsvorsitzende der Energieversorgung Offenbach Heike Heim am kommenden Donnerstag (9. März 2017) zur Vorsitzenden der Geschäftsführung berufen, der Wechsel ist zum 1. Juli 2017 vorgesehen. Das teilte der Vorsitzende des Aufsichtsrats der Energieversorgung Offenbach (EVO) Georg Müller am vergangenen Freitag mit. Bis dahin werde Heike Heim gemeinsam mit dem EVO-Technikvorstand Günther Weiß dass Offenbacher Unternehmen weiter führen.
Müller bedauert die Entscheidung von Heike Heim: „Unter ihrer Führung hat sich die Energieversorgung Offenbach in den letzten Jahren zu einem starken und innovativen Energieunternehmen im Rhein-Main-Gebiet weiterentwickelt. Damit hat sie sich natürlich auch für neue Aufgaben qualifiziert.“ Auch in Zukunft werde die EVO ihre strategische Ausrichtung auf den ökologischen Umbau der Energieversorgung fortsetzen.
Seit Anfang 2013 ist die 46 Jahre alte Wirtschaftsingenieurin Vorstandsvorsitzende der Energieversorgung Offenbach. Sie zeichnete unter anderem verantwortlich für die Bereiche Vertrieb und Handel, kaufmännische Angelegenheiten, Personalwesen und Recht. Heike Heim sagt: „Die Entscheidung ist mir nicht leicht gefallen. Die EVO wird ihre Erfolgsgeschichte weiter schreiben und ihre gute Marktposition in Verbindung mit ihrer ausgeprägten Kundenorientierung in der Region festigen.“ (me)

www.evo-ag.de
www.dew21.de

Stichwörter: Unternehmen, Personalie, Heike Heim, EVO, DEW21

Bildquelle: EVO AG

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen

enwag: Gasversorgung Lahn-Dill übernommen
[21.8.2017] Das Unternehmen Gasversorgung Lahn-Dill hat seine originäre Aufgabe – ein flächendeckendes Gasnetz in den Städten Solms, Leun und Aßlar aufzubauen – erfüllt. Jetzt der Versorger enwag die Anteile an der Gesellschaft von Thüga erworben. mehr...
MVV Energie: Nachhaltig wirtschaften zahlt sich aus
[17.8.2017] Das Unternehmen MVV Energie setzt seit dem Jahr 2009 verstärkt auf Nachhaltigkeit. Jetzt sieht es sich mit einem Gewinn von 250 Millionen Euro in den ersten drei Quartalen des laufenden Geschäftsjahrs erneut in seiner Unternehmensstrategie bestätigt. mehr...
Stadtwerke Osnabrück: Stabiles Jahresergebnis trotz Dynamik
[14.8.2017] Die Stadtwerke Osnabrück haben einen Jahresüberschuss von vier Millionen Euro erzielt – und sehen ihre Strategie Unternehmen Lebensqualität damit bestätigt. mehr...
Die Stadtwerke Osnabrück halten die Fahnen hoch. 2016 hat das kommunale Unternehmen einen Jahresüberschuss von vier Millionen Euro erzielt.
BayWa: Produktion von Holzpellets sichern
[9.8.2017] Der BayWA-Konzern plant eine Beteiligung an dem Unternehmen WUN Energie. Letzteres betreibt Blockheizkraftwerke für die Stromproduktion. Das Abfallprodukt Wärme dient der Herstellung von Holzpellets. Ein neues Werk soll die Produktion verdreifachen. mehr...
Stadtwerke Bayreuth: Trotz Gewinn kein Traumergebnis
[4.8.2017] Im Geschäftsjahr 2016 haben die Stadtwerke Bayreuth schwarze Zahlen geschrieben. Ein ordentliches Ergebnis, sagt Geschäftsführer Jürgen Bayer. mehr...
Stadtwerke-Geschäftsführer Jürgen Bayer: „Das Geschäftsjahr 2016 ist für uns ordentlich gelaufen.“

Suchen...

euroLighting GmbH
72202 Nagold
euroLighting GmbH
Barthauer Software GmbH
38126 Braunschweig
Barthauer Software GmbH
Sterr-Kölln mbH
79110 Freiburg
Sterr-Kölln mbH
GISA GmbH
06112 Halle (Saale)
GISA GmbH

Aktuelle Meldungen