Enerchange

Freitag, 28. April 2017

EVO / DEW21:
Heike Heim plant den Wechsel


[7.3.2017] Die EVO-Vorstandsvorsitzende Heike Heim will im Sommer zur Dortmunder Energie- und Wasserversorgung DEW21 wechseln.

EVO-Vorstandsvorsitzende Heike Heim plant den Wechsel. Der Aufsichtsrat der Dortmunder Energie- und Wasserversorgung DEW21 will die Vorstandsvorsitzende der Energieversorgung Offenbach Heike Heim am kommenden Donnerstag (9. März 2017) zur Vorsitzenden der Geschäftsführung berufen, der Wechsel ist zum 1. Juli 2017 vorgesehen. Das teilte der Vorsitzende des Aufsichtsrats der Energieversorgung Offenbach (EVO) Georg Müller am vergangenen Freitag mit. Bis dahin werde Heike Heim gemeinsam mit dem EVO-Technikvorstand Günther Weiß dass Offenbacher Unternehmen weiter führen.
Müller bedauert die Entscheidung von Heike Heim: „Unter ihrer Führung hat sich die Energieversorgung Offenbach in den letzten Jahren zu einem starken und innovativen Energieunternehmen im Rhein-Main-Gebiet weiterentwickelt. Damit hat sie sich natürlich auch für neue Aufgaben qualifiziert.“ Auch in Zukunft werde die EVO ihre strategische Ausrichtung auf den ökologischen Umbau der Energieversorgung fortsetzen.
Seit Anfang 2013 ist die 46 Jahre alte Wirtschaftsingenieurin Vorstandsvorsitzende der Energieversorgung Offenbach. Sie zeichnete unter anderem verantwortlich für die Bereiche Vertrieb und Handel, kaufmännische Angelegenheiten, Personalwesen und Recht. Heike Heim sagt: „Die Entscheidung ist mir nicht leicht gefallen. Die EVO wird ihre Erfolgsgeschichte weiter schreiben und ihre gute Marktposition in Verbindung mit ihrer ausgeprägten Kundenorientierung in der Region festigen.“ (me)

www.evo-ag.de
www.dew21.de

Stichwörter: Unternehmen, Personalie, Heike Heim, EVO, DEW21

Bildquelle: EVO AG

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen

Mainova: Operative Kraft
[24.4.2017] Die Bilanz von Mainova weist für das Geschäftsjahr 2016 einen bereinigten Jahresüberschuss von rund 100 Millionen Euro aus. mehr...
EWP: Nur noch Ökostrom für Haushalte
[24.4.2017] Energie und Wasser Potsdam stellt auf 100 Prozent Ökostrom um. Dies betrifft sowohl Haushalts- als auch kleine Gewerbekunden. mehr...
Stadtwerke München: Im roten Bereich
[21.4.2017] Rückstellungen für das Kernkraftwerk Isar II verhageln den Stadtwerken München die Bilanz. Im zweiten Jahr in Folge schreibt das kommunale Unternehmen rote Zahlen. mehr...
GASAG: Zukauf soll Wachstum bringen
[19.4.2017] GASAG will das Angebot an Energiedienstleistungen erweitern und übernimmt deshalb einen Spezialisten für erneuerbare Wärme und Kälte. mehr...
ENTEGA: Beteiligung an LED-Start-up
[19.4.2017] Das Darmstädter Energieversorgungsunternehmen ENTEGA beteiligt sich an dem Start-up Luxstream, einem Spezialisten für LED-Beleuchtung. mehr...

Suchen...

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Unternehmen:

Aktuelle Meldungen