EUROFORUM

Samstag, 25. März 2017

E.ON:
Digitale Energieprodukte lancieren


[6.3.2017] E.ON will künftig mit digitalen Energieprodukten punkten. Zunächst dreht sich dabei alles um selbst erzeugten Solarstrom.

Der Energiekonzern E.ON will in den Markt mit digitalen Energieprodukten einsteigen. Wie das Unternehmen mitteilt, sollen die neuen Produkte Kunden von der traditionellen Stromversorgung unabhängig machen. Der Schwerpunkt dabei liege zunächst auf der Solarenergie. Damit künftig jeder seine Sonnenenergie selbst produzieren und erstmals auch selbst speichern und je nach Bedarf nutzen könne, plant E.ON unter dem Motto Deine Energie, im April die SolarCloud zu starten. Hier können Erzeuger ihre selbst produzierte Sonnenenergie in unbegrenztem Umfang und zeitlich unabhängig auf einem virtuellen Stromkonto speichern und flexibel darauf zugreifen. Die E.ON SolarCloud stellt nach Angaben des Unternehmens eine Erweiterung der E.ON Aura Speicherlösung dar. Weitere Ausbaustufen des Projekts sind bereits in Planung. So soll es künftig auch möglich sein, Elektrofahrzeuge unterwegs mit eigenem Solarstrom zu betanken. Das Unternehmen entwickelt zudem Konzepte, um überschüssigen privaten Solarstrom direkt an Nachbarn zu verkaufen oder mit Freunden zu teilen. (me)

www.eon.com

Stichwörter: Unternehmen, E.ON, Neue Geschäftsfelder, Photovoltaik



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen

VKU-Innovationspreis: Fünf Stadtwerke ausgezeichnet
[16.3.2017] Alle zwei Jahre zeichnet der Verband kommunaler Unternehmen auf seiner Verbandstagung Mitgliedsunternehmen mit dem Innovationspreis aus. In diesem Jahr gab es fünf Sieger. mehr...
Stadtwerk am See: Es hagelt weitere Preise
[10.3.2017] Bereits im Herbst 2016 wurde der aktuelle SWSeebericht mit dem Red Dot Design Award ausgezeichnet. Doch dem nicht genug. Zwei weitere Design-Preise krönen jetzt den animierten Online-Geschäftsbericht. mehr...
Brennstoffzellen: E.ON investiert in Elcore
[9.3.2017] E.ON beteiligt sich am Brennstoffzellen-Unternehmen Elcore. Damit verbunden ist eine Vertriebspartnerschaft über E.ON Ökoerdgas und E.ON Ökostrom für Elcore-Kunden. mehr...
EVO / DEW21: Heike Heim plant den Wechsel
[7.3.2017] Die EVO-Vorstandsvorsitzende Heike Heim will im Sommer zur Dortmunder Energie- und Wasserversorgung DEW21 wechseln. mehr...
EVO-Vorstandsvorsitzende Heike Heim plant den Wechsel.
SüdWestStrom: Ein Geschäftsführer bleibt, zwei gehen
[3.3.2017] Unterschiedliche Auffassungen im Aufsichtsrat und der Geschäftsleitung bezüglich der Unternehmensstrategie haben zu einer Neuordnung der SüdWestStrom-Geschäftsführung geführt. mehr...
Daniel-Klaus Henne ist von nun an alleiniger Geschäftsführer der Stadtwerke-Kooperation SüdWestStrom.

Suchen...

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Unternehmen:

Aktuelle Meldungen