Treffpunkt Netze

Freitag, 15. Dezember 2017

Wilken Software Group:
Hohes Maß an IT-Sicherheit


[2.3.2017] Nach der Zertifizierung gemäß TÜV Level 3 erfüllt das Wilken-Rechenzentrum jetzt auch die IT-Sicherheitsnorm nach ISO/IEC-27001.

Das Rechenzentrum der Wilken Software Group in Ulm ist nach ISO/IEC-27001 zertifiziert. Das Rechenzentrum der Wilken Software Group in Ulm hat jetzt die ISO/IEC-27001-Zertifizierung erfolgreich abgeschlossen. Damit sei es jetzt eines der wenigen Dienstleistungsrechenzentren in Süddeutschland, das sowohl dieses Zertifikat als auch das nach TÜV Level 3 innehabe, meldet das Unternehmen. Während die ISO/IEC 27001 in erster Linie auf die organisatorischen Maßnahmen abziele, konzentriere sich die Prüfung nach TÜV Level 3 auf die baulichen und technischen Maßnahmen, die für ein höchstes Maß an IT-Sicherheit notwendig sind. Als Teilnehmer im UP KRITIS (Umsetzungsplan KRITIS), der öffentlich-privaten Kooperation zum Schutz Kritischer Infrastrukturen, engagiere sich Wilken zudem bei der Umsetzung und Weiterentwicklung von Maßnahmen zur Verbesserung der Cyber- und IT-Sicherheit. Hans-Günther Märkle, Geschäftsführer der Wilken Rechenzentrum GmbH, erklärt die Gründe für das große Engagement so: „Wir sind zwar selbst kein Betreiber kritischer Infrastrukturen. Das betrifft aber viele unserer Kunden aus der Versorgungswirtschaft. Sie erwarten von uns deshalb ähnlich hohe Sicherheitsstandards, wie diese von ihnen selbst umgesetzt werden müssen.“ Zudem seien mit der ISO-Zertifizierung auch alle wesentlichen Voraussetzungen geschaffen, um später auch einmal Lösungen für die Smart-Meter-Gateway-Administration nach der Technischen Richtlinie des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI TR 03109-6) hosten zu können. (al)

www.wilken.de

Stichwörter: Informationstechnik, Wilken, IT-Sicherheit, ISO-Zertifizierung

Bildquelle: Conne van d Grachten / Press’n’Relations

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Informationstechnik

E-world 2018: Smart Metering mit devolo
[15.12.2017] Der Netzwerk-Spezialist devolo zeigt auf der E-world seine Produkte für die Energiewirtschaft, unter anderem eine breitbandige Powerline-Lösung für die Datenkommunikation der intelligenten Messsysteme. mehr...
E.ON: Kunden akzeptieren Smart Meter
[15.12.2017] Im Rahmen seiner vier Smart-Meter-Pilotprojekte hat der Energiekonzern E.ON eine hohe Akzeptanz der intelligenten Messsysteme festgestellt: 80 Prozent der Kunden gaben positives Feedback. mehr...
Studie: Top-Digitalisierungsthemen der EVU
[14.12.2017] In einer aktuellen Studie hat das Unternehmen prego services untersucht, welches die wichtigsten Digitalisierungsthemen für die Energieversorger sind. Prozessoptimierungen haben demnach noch Vorrang vor der Entwicklung neuer, smarter Geschäftsmodelle. Eine zentrale Herausforderung stellt zudem die IT-Sicherheit dar. mehr...
Smart City: Modell für Offene Urbane Plattform
[11.12.2017] Das Deutsche Institut für Normung (DIN) hat ein Referenzarchitekturmodell für die Entwicklung integrierter digitaler Smart-City-Lösungen angenommen. mehr...
Voltaris: Partner für den Roll-out
[6.12.2017] Die Voltaris-Anwendergemeinschaft Messsystem wächst. Inzwischen werden 35 Versorger beim Smart Meter Roll-out unterstützt. mehr...
In der Voltaris-Anwendergemeinschaft Messsystem werden praxisorientierte Schulungen durchgeführt.

Suchen...

 Anzeige

e-world
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Informationstechnik:
GIS Consult GmbH
45721 Haltern am See
GIS Consult GmbH
rku.it GmbH
44629 Herne
rku.it GmbH
Arvato Systems
33333 Gütersloh
Arvato Systems
items GmbH
48155 Münster
items GmbH

Aktuelle Meldungen