Dienstag, 17. Oktober 2017

Tennet:
Wichtigstes Umspannwerk in Bayern


[8.2.2017] Tennet baut mit dem neuen Umspannwerk Bergrheinfeld/West seine modernste elektrische Anlage im Tennet-Netz und gleichzeitig das wichtigse Umspannwerk in Nordbayern.

Der Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) Tennet will mit dem Neubau des Umspannwerks Bergrheinfeld/West im Landkreis Schweinfurt für einen stabilen Netzbetrieb in Bayern nach Abschaltung der Atomkraftwerke sorgen. Dafür werde der ÜNB eines der modernsten Umspannwerke Deutschlands errichten.
Für den Neubau werden jetzt drei jeweils 117 Tonnen schwere Kompensationsspulen von der Firma GE Grid Solutions angeliefert. Wie Tennet mitteilt, wurde bereits im Sommer 2015 ein so genannter rotierender Phasenschieber angeliefert, der seit 2016 regelbare Blindleistung bereitstellt. Die drei neuen Kompensationsspulen sollen eine ähnliche Aufgabe übernehmen. Zuvor wurde die benötigte Blindleistung von Kraftwerken wie dem vom Netz genommenen Atomkraftwerk Grafenrheinfeld geliefert.
Im Herbst sollen die Spulen voraussichtlich in Betrieb genommen werden, für 2019 ist die Fertigstellung der Gesamtanlage geplant. Bis dahin wird Tennet 100 Millionen Euro in das neue Umspannwerk investieren. (me)

www.tennet.eu

Stichwörter: Smart Grid, Netze, Tennet,



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Netze | Smart Grid

Siemens: Mit Gleichstrom ans Netz
[13.10.2017] Ein Gleichstromübertragungssystem für die Mittelspannungsebene hat Siemens entwickelt. Das System eignet sich für die Einbindung erneuerbarer Energien und den Netzanschluss kleinerer Gemeinden. mehr...
Tagung: Die Zukunft der Stromnetze
[11.10.2017] Welche Mechanismen wirken auf die Stromnetze ein? Und welche Handlungsspielräume ergeben sich daraus? Diese und weitere Fragen werden auf der Tagung Zukünftige Stromnetze für Erneuerbare Energien in Berlin behandelt. mehr...
50Hertz: Weniger Eingriffe in die Landschaft
[10.10.2017] Nach drei Jahren Entwicklungsarbeit realisiert der Übertragungsnetzbetreiber 50Hertz jetzt erstmals einen zwei Kilometer langen Abschnitt mit neuem Leitungsdesign. mehr...
Geringerer Eingriff in die Landschaft: das neue Leitungsdesign compactLine.
Ostdeutschland: Netzbetreiber planen Ausbau
[6.10.2017] Die sechs großen Verteilnetzbetreiber in Ostdeutschland haben sich jetzt auf einen Netzausbauplan bis zum Jahr 2027 geeinigt. Der Plan sieht vor, rund 2.600 Kilometer Hochspannungsleitungen und 39 Übergabe-Umspannwerke zu bauen. mehr...
Verteilnetze: Wie viel Intelligenz darfs denn sein?
[4.10.2017] Wie viel Digitalisierung brauchen unsere Netze? Und wie viel Elektromobilität vertragen sie? Diese Fragen haben die Referenten der vierten Smart-Grid-Tagung von WAGO diskutiert. Insgesamt 150 Besucher waren der Einladung an den Firmensitz in Minden gefolgt. mehr...
Die Referenten der vierten Smart-Grid-Fachtagung von WAGO haben am Firmensitz in Minden über die Digitalisierung der Verteilnetze diskutiert.

Suchen...

 Anzeige

Zukunftsforum Energiewende

Aktuelle Meldungen