Montag, 26. Juni 2017

Tennet:
Wichtigstes Umspannwerk in Bayern


[8.2.2017] Tennet baut mit dem neuen Umspannwerk Bergrheinfeld/West seine modernste elektrische Anlage im Tennet-Netz und gleichzeitig das wichtigse Umspannwerk in Nordbayern.

Der Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) Tennet will mit dem Neubau des Umspannwerks Bergrheinfeld/West im Landkreis Schweinfurt für einen stabilen Netzbetrieb in Bayern nach Abschaltung der Atomkraftwerke sorgen. Dafür werde der ÜNB eines der modernsten Umspannwerke Deutschlands errichten.
Für den Neubau werden jetzt drei jeweils 117 Tonnen schwere Kompensationsspulen von der Firma GE Grid Solutions angeliefert. Wie Tennet mitteilt, wurde bereits im Sommer 2015 ein so genannter rotierender Phasenschieber angeliefert, der seit 2016 regelbare Blindleistung bereitstellt. Die drei neuen Kompensationsspulen sollen eine ähnliche Aufgabe übernehmen. Zuvor wurde die benötigte Blindleistung von Kraftwerken wie dem vom Netz genommenen Atomkraftwerk Grafenrheinfeld geliefert.
Im Herbst sollen die Spulen voraussichtlich in Betrieb genommen werden, für 2019 ist die Fertigstellung der Gesamtanlage geplant. Bis dahin wird Tennet 100 Millionen Euro in das neue Umspannwerk investieren. (me)

www.tennet.eu

Stichwörter: Smart Grid, Netze, Tennet,



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Netze | Smart Grid

VDE|FNN: Planungsgrundsätze für 110-kV-Netze
[26.6.2017] Erneuerbare-Energien-Anlagen speisen vorzugsweise in die Verteilnetze ein. Deshalb müssen die Hochspannungsnetze in vielen Regionen Deutschlands ausgebaut werden. Nun liegen erstmals Planungsgrundsätze für 110-kV-Netze vor. mehr...
Entwurf einer Anwendungsregel Planungsgrundsätze für 110-kV-Netze (E VDE-AR-N 4121)
Grid4EU: Stromnetze intelligent steuern
[14.6.2017] Das Forschungsprojekt Grid4EU zeigt: Eine intelligente Steuerung kann die Aufnahmekapazität von Stromnetzen um 17 Prozent steigern. mehr...
Stadtwerke Bochum: Modernisierung eines Umspannwerks
[12.6.2017] Nach eineinhalb Jahren haben die Stadtwerke Bochum die Modernisierungs- und Erweiterungsarbeiten am Hordeler Umspannwerk abgeschlossen. mehr...
Projektleiter Holger Breuner (l.) und Holger Rost, Chef der Stadtwerke Bochum Netzgesellschaft, freuen sich über den neuen Umspanner.
Mecklenburg-Vorpommern: „Abregelungen kaum relevant"?
[9.6.2017] Wenn Erneuerbare-Energien-Anlagen mehr Strom produzieren als die Netze aufnehmen können, müssen diese im Zuge des Einspeise-Managements vom Netz genommen werden. Mecklenburg-Vorpommern sei kaum von solchen Maßnahmen betroffen, teilte jüngst die Landesregierung mit. mehr...
Die Energiewende findet im Verteilnetz statt.
BNetzA: Bedarf an Gaskraftwerken bestätigt
[2.6.2017] Die Bundesnetzagentur sieht einen Bedarf für Gaskraftwerke in Süddeutschland und gibt damit einer Forderung der Übertragungsnetzbetreiber nach. mehr...
Neue Gaskraftwerke in Süddeutschland sollen das Stromnetz künftig stabilisieren.

Suchen...

Aktuelle Meldungen