Enerchange

Samstag, 25. März 2017

Solarpark Herzogenrath:
Ökostrom für 4.500 Haushalte


[8.2.2017] Im September 2016 ist der Startschuss für den Anbau des Solarparks Herzogenrath gefallen. Jetzt wurde der Park offiziell eingeweiht.

Der Anbau des Solarparks Herzogenrath wurde jetzt mit einem symbolischen Knopfdruck offiziell eingeweiht. Der erweiterte Solarpark Herzogenrath (wir berichteten) ist jetzt offiziell eingeweiht worden. An dem Projekt sind das Energieunternehmen EWV Energie- und Wasser-Versorgung, n.s.w. energy, eine Tochterfirma der Nivelsteiner Sandwerke und Sandsteinbrüche, und die Stadt Herzogenrath beteiligt. Wie EWV mitteilt, beherbergt das Herzogenrather Sandwerk nun den größten Solarpark in Nordrhein-Westfalen. Mit einer Spitzenleistung von mehr als 14 Megawatt (MW) können über 4.500 Haushalte mit Strom versorgt werden. Vor dem Anbau waren es rund 3.000. Bürgermeister Christoph von den Driesch (CDU) sagte: „Aktuell können wir alle die Diskussion um den Atomausstieg – insbesondere um die Abschaltung der Atomkraftwerke im belgischen Tihange – in den Medien verfolgen. Die Problematik zeigt, wie wichtig es ist, alternative Energiequellen zu erschließen.“ Und EWV-Geschäftsführer Manfred Schröder ergänzte: „Dass wir jetzt nach der Erweiterung den größten Solarpark in NRW haben, ist natürlich auch für uns ein großer Meilenstein, auf den wir sehr stolz sind. Was allerdings nicht bedeutet, dass wir damit unser Ziel erreicht haben.“ Vielmehr sei man an weiteren Projekten beteiligt wie beispielsweise dem Bau eines Windparks in Eschweiler. Für solch große Klimaschutzprojekte brauche man aber vor allem starke Partner, auf die man sich verlassen kann. „Genau das hat mit der EWV geklappt", sagt Charles Russel, Besitzer der Nivelsteiner Sandwerke. (me)

www.ewv.de

Stichwörter: Solarthermie, Photovoltaik, Solarpark Herzogenrath, Nordrhein-Westfalen, EWV, n.s.w. energy, Stadt Herzogenrath

Bildquelle: EWV Energie- und Wasser-Versorgung GmbH

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Photovoltaik | Solarthermie

Wössingen: Bau einer 1,7-MW-PV-Dachanlage
[24.3.2017] Die Firma Pfalzsolar aus Ludwigshafen hat jetzt ein 1,7-MW-Photovoltaikkraftwerk auf dem Dach eines Wössinger Zementherstellers eingeweiht. mehr...
Das Photovoltaikkraftwerk Wössingen ist auf einer 280 Meter langen Dachfläche installiert.
Solarwirtschaft: Mieterstrom-Gesetz nachbessern
[24.3.2017] Die Solarbranche fordert, den vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) vorgelegten Gesetzesentwurf zum Mieterstrom an einigen Stellen nachzubessern. mehr...
Stadtwerke Velbert: Neues Solarpaket für Eigenheimbesitzer
[23.3.2017] Die Stadtwerke Velbert bieten Kunden ein neues Solarpaket an. Es umfaßt die Planung, Installation und den Betrieb einer Solaranlage auf dem Dach des Kunden gegen eine entsprechende Pachtgebühr. mehr...
Mit dem Solarpaket der Stadtwerke Velbert zur Solaranlage auf dem eigenen Dach – einfach pachten.
Bayern: Solarthermieanlage speist Wärmenetz
[7.2.2017] In Oberfranken wird ein Nahwärmenetz von einer Heizzentrale mit Holzhackschnitzel-/Pelletkesseln und einer großen Solarthermieanlage gespeist. mehr...
BSW-Solar: 300 Gigawatt PV weltweit installiert
[26.1.2017] Der weltweite Photovoltaikausbau hat die 300-Gigawatt-Marke geknackt. Die größten Absatzmärkte sind China, die USA, Japan und Indien. mehr...
Die Photovoltaik boomt global.

Suchen...

Aktuelle Meldungen