Euroforum

Montag, 21. August 2017

Bayerisches Fernsehen:
bavariastrom überzeugt


[3.2.2017] bavariastrom – das ist regionaler Ökostrom des Landesverbands der bayerischen Bürgerenergiegesellschaften. Der Bayerische Rundfunk ist begeistert.

Seit etwa einem Jahr bieten der Landesverband der bayerischen Bürgerenergiegesellschaften (Bürgerenergie Bayern) und der Ökostromversorger Grünstromwerk das Produkt bavariastrom an. Der Strom stammt zu 100 Prozent aus bayerischen Ökokraftwerken, 25 Prozent davon direkt aus Wind- und Photovoltaikanlagen. Der Bayerische Rundfunk hat jetzt über das Konzept berichtet, das die Produktion aus bayerischen Bürgerenergieanlagen und bayerische Stromverbraucher zusammenbringt.
Während einige Regionalstromprodukte laut Bürgernergie Bayern Wasserkraftstrom aus zentralen Kraftwerken als regionalen Wind- und Solarstrom ausgeben, werde bavariastrom tatsächlich direkt und mit entsprechenden Herkunftsnachweisen bei den Betreibern von Wind- und PV-Parks eingekauft.
Markus Käser, Vorstandsvorsitzender von Bürgerenergie Bayern, erläutert: „Grundsätzlich ist die Idee, dass Strom dort wo er erzeugt wird, auch verbraucht und gekauft werden kann. Und bavariastrom kauft deswegen direkt Wasser, Sonne und Wind in Bayern bei bayerischer Bürgerenergie und Kraftwerken ein. Und verkauft den Strom auch ausschließlich in Bayern, mit entsprechendem Regionalanteil aus Bürgerenergieanlagen.“ In Zukunft werde es sogar so sein, dass überall dort, wo ein Kunde ist, auch in unmittelbarer Nähe ein Lieferkraftwerk stehen wird, stellt Käser in Aussicht.
Über den regionalen Stromeinkauf über ganz Bayern gesehen habe man außerdem die Preise trotz der Erhöhung bundesweiter Umlagen und regionaler Netzentgelte stabil halten können. Ein Modell, das auch Klaus Müller von der Verbraucherzentrale Bayern lobt. Ein entsprechender Fernsehbeitrag wurde in der BR-Abendschau ausgestrahlt und kann noch in der Mediathek des Bayerischen Rundfunks abgerufen werden. (me)

www.bavariastrom.de
Der Beitrag (Deep Link)

Stichwörter: Unternehmen, Bürgerenergie Bayern, Grünstromwerk



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen

enwag: Gasversorgung Lahn-Dill übernommen
[21.8.2017] Das Unternehmen Gasversorgung Lahn-Dill hat seine originäre Aufgabe – ein flächendeckendes Gasnetz in den Städten Solms, Leun und Aßlar aufzubauen – erfüllt. Jetzt der Versorger enwag die Anteile an der Gesellschaft von Thüga erworben. mehr...
MVV Energie: Nachhaltig wirtschaften zahlt sich aus
[17.8.2017] Das Unternehmen MVV Energie setzt seit dem Jahr 2009 verstärkt auf Nachhaltigkeit. Jetzt sieht es sich mit einem Gewinn von 250 Millionen Euro in den ersten drei Quartalen des laufenden Geschäftsjahrs erneut in seiner Unternehmensstrategie bestätigt. mehr...
Stadtwerke Osnabrück: Stabiles Jahresergebnis trotz Dynamik
[14.8.2017] Die Stadtwerke Osnabrück haben einen Jahresüberschuss von vier Millionen Euro erzielt – und sehen ihre Strategie Unternehmen Lebensqualität damit bestätigt. mehr...
Die Stadtwerke Osnabrück halten die Fahnen hoch. 2016 hat das kommunale Unternehmen einen Jahresüberschuss von vier Millionen Euro erzielt.
BayWa: Produktion von Holzpellets sichern
[9.8.2017] Der BayWA-Konzern plant eine Beteiligung an dem Unternehmen WUN Energie. Letzteres betreibt Blockheizkraftwerke für die Stromproduktion. Das Abfallprodukt Wärme dient der Herstellung von Holzpellets. Ein neues Werk soll die Produktion verdreifachen. mehr...
Stadtwerke Bayreuth: Trotz Gewinn kein Traumergebnis
[4.8.2017] Im Geschäftsjahr 2016 haben die Stadtwerke Bayreuth schwarze Zahlen geschrieben. Ein ordentliches Ergebnis, sagt Geschäftsführer Jürgen Bayer. mehr...
Stadtwerke-Geschäftsführer Jürgen Bayer: „Das Geschäftsjahr 2016 ist für uns ordentlich gelaufen.“

Suchen...

Arvato Systems
33333 Gütersloh
Arvato Systems
euroLighting GmbH
72202 Nagold
euroLighting GmbH
SimpliVity (Germany) GmbH
80807 München
SimpliVity (Germany) GmbH
IDS GmbH
76275 Ettlingen
IDS GmbH

Aktuelle Meldungen