Freitag, 20. Oktober 2017

Cortility:
Alarm-App für die Marktkommunikation


[2.2.2017] Der SAP Service Partner Cortility hat eine erste App für die Marktkommunikation entwickelt. Sie soll vor allem den Mitarbeitern mehr Freiheit bieten.

Das Unternehmen Cortility hat eine erste App für die Marktkommunikation basierend auf der SAP HCP Hana Cloud Plattform entwickelt. Wie Cortility mitteilt, bietet die App Arbeitserleichterung für Mitarbeiter aus dem Energiedaten-Management, indem sie es ermöglicht, Standardprozesse bei der Marktkommunikation mit dem Smartphone zu überwachen. Der Hintergrund: Mitarbeiter müssen im Rahmen der Alocat-Meldungen ständig prüfen, ob der Nachrichtenaustausch korrekt erfolgt. Klaus Nitschke, Geschäftsführer von Cortility, erläutert: „Die Termine einzuhalten ist eine der Kernaufgaben. Störungen in der Kommunikation müssen daher schnellstmöglich bemerkt und behoben werden – auch am Wochenende und an Feiertagen.“ Hierfür müssten sich die Mitarbeiter regelmäßig über gesicherte Verbindungen mit dem Laptop ins System einloggen. Nitschke: „Meist sehen sie dann nur ‚Alles o.k..‘“ Mit der neuen Alocat-App sei dies nicht mehr nötig, die Störungsmeldungen würden direkt auf das Smartphone gesendet. „Solange das Smartphone schweigt, kann man also in Ruhe den Zoo-Besuch mit der Familie genießen“, so Nitschke.
Der Ettlinger SAP-Dienstleister Cortility nutzt als SAP Build-Partner laut eigenen Angaben die SAP HCP Hana Cloud Plattform für eigene Produkte und für die App-Entwicklung im Auftrag von Energieversorgungsunternehmen. Während viele Menschen Digitalisierung und Industrie 4.0 noch als Schlagworte in Vorträgen erlebten, setzten sich diese in den Cortility-Produkten immer stärker durch. „Wir bieten IT-Lösungen, die Effizienz und Flexibilität bieten“, sagt Nitschke. Besondere Aufmerksamkeit liege dabei auf Prozessen der Marktkommunikation sowie der Kundenkommunikation. (me)

www.cortility.de

Stichwörter: Informationstechnik, cortility,



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Informationstechnik

Friedrichsdorf: Mit IT zehn Tonnen CO2 einsparen
[19.10.2017] Insgesamt acht Kommunen hat die Deutsche Umwelthilfe im Rahmen des Projekts GreenITown über einen Zeitraum von drei Jahren begleitet. Jetzt wurde die hessische Stadt Friedrichsdorf für ihr Engagement als GreenITown-Modellkommune ausgezeichnet. mehr...
Emmendingen: GreenITown spart tonnenweise CO2
[17.10.2017] Durch kurzfristig anwendbare Optimierungen an ihrer Verwaltungs-IT ist es der Stadt Emmendingen gelungen, mehr als zehn Tonnen CO2 pro Jahr einzusparen. Als Modellkommune der Deutschen Umwelthilfe kann sie anderen Kommunen ein Vorbild sein. mehr...
Emmendingen spart als Modellkommune der Deutschen Umwelthilfe durch Maßnahmen an der Verwaltungs-IT zehn Tonnen CO2 pro Jahr ein.
Internet der Dinge: Betriebssystem von Siemens
[12.10.2017] Siemens treibt die digitale Transformation der Energiewirtschaft weiter voran. Auf der European Utility Week 2017 in Amsterdam stellte der Technologiekonzern die Plattform MindSphere for Energy in den Mittelpunkt des Messeauftritts. mehr...
Das Internet der Dinge wird auch für Energieversorger und Netzbetreiber eine immer größere Rolle spielen.
rku.it: SMGWA-Infrastrukturen zertifiziert
[12.10.2017] Mit der Zertifizierung seiner IT-Infrastruktur gemäß Messstellenbetriebsgesetz kann der IT-Dienstleister rku.it nun neue Angebote im Bereich Smart Metering entwickeln. mehr...
E.ON / ENEL: Strom über die Blockchain handeln
[10.10.2017] Bereits seit dem Jahr 2016 erforscht E.ON einen dezentralen Energie-Großhandel auf Basis eines Peer-to-Peer-Austauschs. Jetzt hat der Konzern erstmals Strom mit dem italienischen Energieunternehmen ENEL via Blockchain gehandelt. mehr...

Suchen...

 Anzeige

Zukunftsforum Energiewende
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Informationstechnik:
Arvato Systems
33333 Gütersloh
Arvato Systems
Barthauer Software GmbH
38126 Braunschweig
Barthauer Software GmbH
VOLTARIS GmbH
67133 Maxdorf
VOLTARIS GmbH
items GmbH
48155 Münster
items GmbH
regio iT GmbH
52070 Aachen
regio iT GmbH

Aktuelle Meldungen