intersolar Europe

Donnerstag, 23. März 2017

Smart-Home-Markt:
Gasag übernimmt Mehrheit an Provedo


[1.2.2017] Das Berliner Unternehmen Gasag steigt in den Smart-Home-Markt ein. Durch eine Mehrheitsbeteiligung am Smart-Home-Lösungsanbieter Provedo will der Energieversorger sein Kundenportfolio anreichern und neue Märkte erschließen.

Der Berliner Energieversorger Gasag setzt auf den wachsenden Smart-Home-Markt und baut sein Angebot für Energiedienstleistungen aus. Dazu hat Gasag zum 1. Januar 2017 knapp 57 Prozent der Geschäftsanteile am Leipziger Smart-Home-Anbieter Provedo erworben. Wie Gasag mitteilt, entwickelt und produziert Provedo seit acht Jahren Hard- und Software für intelligente Gebäudeautomation. Die Produkte seien für die Wohnungswirtschaft, Krankenhäuser, Hotels oder Gewerbegebäude konzipiert.
Vera Gäde-Butzlaff, Vorstandsvorsitzende von Gasag, sagt: „Wir freuen uns sehr, dass wir mit der Provedo GmbH ein erfolgreich am Markt operierendes Unternehmen für die GASAG-Gruppe gewinnen konnten. So können wir nicht nur unser bestehendes Portfolio ausbauen, sondern auch neue Märkte erschließen.“ Der Zukauf sei ein weiterer Schritt zur breiteren Aufstellung der Gasag-Gruppe.
Da die Installation der Smart-Home-Lösungen von Provedo ohne tiefe Eingriffe in die Bausubstanz möglich sei, eigneten sie sich sowohl für Bestands- als auch für Neubauten. Angeboten würden Lösungen für Energieeffizienz, Komfort, Sicherheit und altersgerechtes Wohnen. Gasag-Vertriebsleiter Matthias Prennig wird gemeinsam mit dem Gründungsgeschäftsführer Volker Klostermann künftig die Leitung von Provedo übernehmen. (me)

www.gasag.de
www.provedo-automation.de

Stichwörter: Energieeffizienz, Gasag, Provedo



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Energieeffizienz

BDEW: Wärmepumpen und Fernwärme legen zu
[21.3.2017] In Neubauten spielen Wärmepumpen und Fernwärme eine zunehmend wichtige Rolle. Energieträger Nummer eins beim Heizen bleibt aber auch hier Erdgas. mehr...
Brandenburg: Energieeffizienzpreis am Start
[21.3.2017] Das Land Brandenburg ruft zum zweiten Mal zur Teilnahme am Energieeffizienzpreis Brandenburg auf. Teilnahemeberechtigt sind Unternehmen, Kommunen und kommunale Unternehmen. mehr...
Tübingen: Stadtwerke rüsten 500 Lampen um
[15.3.2017] In Tübingen steht eine größere Austauschaktion von älteren Straßenlampen bevor. Insgesamt 500 Natriumdampf- und 100 Quecksilberdampfleuchten sollen durch moderne LED-Module ersetzt werden. mehr...
Ein Teil der Tübinger Straßenbeleuchtung hat bereits LED-Ausrüstung. Nun kommen bis zum Sommer weitere 500 Straßenlampen dazu.
Rheinland-Pfalz: LED stärker fördern
[7.3.2017] Zum Tag des Artenschutzes hat die rheinland-pfälzische Energieministerin Ulrike Höfken einen Überblick über neue Fördermöglichkeiten von LED gegeben. mehr...
Rheinland-Pfalz: Höfken stellt neues Wärmekonzept vor
[22.2.2017] Die rheinland-pfälzische Umwelt- und Energieministerin Ulrike Höfken hat ein neues Wärmekonzept vorgestellt. Wesentliche Säulen sind die Quartiers-/Gebäudesanierung, Nahwärmenetze, effiziente Öfen und die Kopplung von Wärme und Strom. mehr...

Suchen...

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Energieeffizienz:
euroLighting GmbH
72202 Nagold
euroLighting GmbH
SLT Lichtsysteme GmbH
88677 Markdorf
SLT Lichtsysteme GmbH
PortfolioWerkStadt GmbH
70199 Stuttgart
PortfolioWerkStadt GmbH

Aktuelle Meldungen