Enerchange

Dienstag, 28. März 2017

TWL:
Neuer Mehrheitseigner von WEBfactory


[30.1.2017] Die Technischen Werke Ludwigshafen haben die Mehrheitsanteile an dem Software-Hersteller WEBfactory erworben. Das Unternehmen soll insbesondere für die Bereiche Contracting und Energiedienstleistungen hochinnovative Lösungen bieten.

Die Technischen Werke Ludwigshafen (TWL) haben 74,9 Prozent der Anteile an dem Software-Unternehmen WEBfactory mit Sitz im baden-württembergischen Buchen erworben. WEBfactory bietet Lösungen für die Überwachung und Steuerung von Maschinen und Industrieanlagen sowie für die Online-Analyse und -auswertung von Produktionsdaten an. Mit dem Erwerb der Mehrheitsanteile will TWL sein Serviceangebot für Geschäftskunden ausdehnen.
Hans-Heinrich Kleuker, Kaufmännischer Vorstand von TWL, sagt: „WEBfactory hat für die Bereiche Contracting und Energiedienstleistungen, in denen unsere Tochter ERN aktiv ist, hochinnovative Lösungen im Portfolio. Mit der Beteiligung stärken wir unsere Kompetenz auf diesem Gebiet.“
Und Bernhard Böhrer, Unternehmensgründer und Geschäftsführer von WEBfactory, ist davon überzeugt, dass auch sein Unternehmen von der Zusammenarbeit profitieren wird: „In den vergangenen Jahren konnten wir immer größere Projekte für uns gewinnen. Jetzt haben wir mit TWL einen stabilen Partner gefunden, der unseren großen, international aufgestellten Kunden die notwendige Sicherheit bietet.“
Böhrer bleibt Geschäftsführer von WEBfactory. Zweiter gleichberechtigter Geschäftsführer wird Zoran Petrovic, der bereits Geschäftsführer von Ensys Solution, einem Unternehmen des TWL-Konzerns, ist. Das neueste Produkt von WEBfactory ist die Software-Plattform WEBfactory i4, eine webbasierte Energie-Management-Software, die verschiedene Geräte virtuell miteinander vernetzt und Arbeitsprozesse intelligenter und energieeffizienter organisiert. (me)


Stichwörter: Informationstechnik, TWL, WEBfactory



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Informationstechnik

Bad Hersfeld / the urban institute: Kooperation für Smart-City-Strategie
[28.3.2017] Die Stadt Bad Hersfeld kooperiert mit dem the urban institut. Gegenstand der Zusammenarbeit ist die Datenplattform [ui!] UrbanPulse. mehr...
Stadt Bad Hersfeld nutzt künftig die Datenplattform UrbanPulse.
Mitnetz Strom: Anwendergemeinschaft für iMsys
[27.3.2017] 45 Netzbetreiber haben sich jetzt zu einer Anwendergemeinschaft für intelligente Messsysteme in Ostdeutschland zusammengeschlossen. Sie haben dabei Mitnetz Strom für die kommenden drei Jahre mit der Smart Meter Gateway Administration beauftragt. mehr...
Stadtwerke Geesthacht: Wechsel der IT-Landschaft
[17.3.2017] Um die bestehenden IT-Systeme zu modernisieren, haben sich die Stadtwerke Geesthacht zu einem Anbieterwechsel entschieden. mehr...
SuedWestStrom: Dienstleistungen für Messstellenbetrieb
[13.3.2017] SuedWestStrom hat jetzt sein Dienstleistungspaket für den intelligenten Messstellenbetrieb auf einer eintägigen Veranstaltung in Böblingen präsentiert. mehr...
Mehr als 80 Vertreter von Stadt- und Gemeindewerken kamen zu der Veranstaltung in die Böblinger Motorworld.
NEW AG: Neues Smart Meter Web-Portal
[13.3.2017] Das Unternehmen NEW AG vom Niederrhein hat sich für eine Smart-Metering-Lösung der Firma Discovergy entschieden. mehr...

Suchen...

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Informationstechnik:
regio iT GmbH
52070 Aachen
regio iT GmbH
rku.it GmbH
44629 Herne
rku.it GmbH
GISA GmbH
06112 Halle (Saale)
GISA GmbH
A/V/E GmbH
06112 Halle (Saale)
A/V/E GmbH

Aktuelle Meldungen