smartmetering

Freitag, 20. Oktober 2017

Rheinland-Pfalz:
Studie zur energetischen Stadtsanierung


[30.1.2017] Eine Studie zur energetischen Stadtsanierung in Rheinland-Pfalz zeigt jetzt deren Umsetzungsstand auf. Aus vor Ort gesammelten Erfahrungen werden Praxishinweise und Anregungen für Kommunen abgeleitet.

Die Broschüre zeigt den Umsetzungsstand der energetischen Stadtsanierung in Rheinland-Pfalz auf. Die Landesenergieagentur hat jetzt gemeinsam mit dem Finanzministerium Rheinland-Pfalz eine Studie über den Umsetzungsstand der energetischen Stadtsanierung in Rheinland-Pfalz veröffentlicht. Sie richtet sich an Verantwortliche in Städten und Gemeinden, Wohnungsunternehmen, Energieversorger und Beratungsinstitutionen. Wie die Energieagentur Rheinland-Pfalz mitteilt, bietet die Publikation sowohl einen Überblick als auch wichtige Praxiserfahrungen aus Pilotprojekten. Ein Schwerpunkt bildet etwa die Umsetzung von Quartierskonzepten im Zeitraum 2012 bis 2015. In dieser Zeit wurden acht Pilotkommunen aus dem Landesprogramm Experimenteller Wohnungs- und Städtebau (ExWoSt) gefördert. Thomas Pensel, Geschäftsführer der Energieagentur Rheinland-Pfalz, sagt: „Unsere Analyse der Pilotkommunen hat gezeigt, dass dem Prozess der energetischen Stadtsanierung eine zentrale Rolle in Rheinland-Pfalz zukommt.“ Außerdem belege sie, dass die Einbindung von lokalen Akteuren ein wesentlicher Erfolgsfaktor bei der Umsetzung von Quartierskonzepten sei. Als Hintergrund für die Auftragsstudie nennt die Energieagentur den von der Bundesregierung formulierten Klimaschutzplan 2050. (me)

Broschüre Energetische Stadtsanierung (PDF; 7,2 MB) (Deep Link)
www.energieagentur.rlp.de

Stichwörter: Energieeffizienz, Rheinland-Pfalz, Landesenergieagentur Rheinland-Pfalz, Finanzministerium Rheinland-Pfalz

Bildquelle: Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Energieeffizienz

Serie Kommunales Energiemanagement : Innenraumbeleuchtung erneuern
[20.10.2017] Wie können Städte und Gemeinden sowohl Klimaschutzmaßnahmen umsetzen als auch den Gemeindehaushalt entlasten? stadt+werk begleitet das Energieeffizienz-Netzwerk im baden-württembergischen Enzkreis auf seinem Weg, die Energieeffizienzpotenziale seiner kommunalen Liegenschaften zu erschließen. Teil 5 der Serie. mehr...
Beim fünften Netzwerktreffen ging es um die Beleuchtung in kommunalen Gebäuden.
Hockenheim: Erste Effizienzhaus Plus Schule
[18.10.2017] Die erste Effizienzhaus Plus Schule wurde jetzt in Hockenheim feierlich eingeweiht. Das Gebäudekonzept fußt auf einer Wärmepumpe in Verbindung mit einem Eisspeicher und einer Photovoltaikanlage. mehr...
Die Louise-Otto-Peter-Schule in Hockenheim wurde als Effizienzhaus Plus Schule gebaut. Sie erzeugt einen jährlichen Überschuss von 4,21 kWh pro Quadratmeter und Jahr.
Schuch: In Amber erstrahlen
[17.10.2017] Leuchtmittel in der Lichtfarbe Amber gelten als besonders effizient, sicher und gemütlich. Der Leuchtenanbieter Schuch bietet jetzt beinahe sein gesamtes Außenbeleuchtungsportfolio in der neuen Lichtfarbe an. mehr...
Baden-Württemberg: Zwölf neue Energieeffizienz-Netzwerke
[12.10.2017] Immer mehr baden-württembergische Kommunen sparen gemeinsam Energie. Das landeseigene KEA-Kompetenzzentrum Energiemanagement meldet einen Zuwachs seiner Energieeffizienz-Netzwerke. mehr...
euroLighting: Erste LEDs mit Sonnenlichtcharakter
[2.10.2017] Leuchtdioden, die Lichtwellen in verschiedenen Spektrallinien erzeugen, kombiniert der LED-Anbieter euroLighting jetzt und erhält so Leuchtmittel mit einem sonnenähnlichen Charakter. mehr...
Ein reiches Lichtspektrum bieten die neuen Leuchtmittel von euroLighting.

Suchen...

 Anzeige

Zukunftsforum Energiewende
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Energieeffizienz:
SLT Lichtsysteme GmbH
88677 Markdorf
SLT Lichtsysteme GmbH
euroLighting GmbH
72202 Nagold
euroLighting GmbH

Aktuelle Meldungen