Samstag, 25. November 2017

Niederlande:
Größter Solarpark am Netz


[23.1.2017] Der süddeutsche Projektentwickler Wirsol hat jetzt den größten Windpark der Niederlande offiziell in Betrieb genommen. Das Solarfeld im Delfzijler Hafengebiet ist ungefähr 65 Fußballfelder groß.

Die Einweihung des Windparks erfolgte symbolisch per rotem Knopfdruck. Peter Vest, Geschäftsfrüher des Solaranlagenprojektierers Wirsol, hat jetzt in Anwesenheit zahlreicher Gäste den größten Solarpark in den Niederlanden eröffnet. Der Park im Delfzijler Hafengebiet (Oosterhorn) ist 30 Hektar groß, was ungefähr einer Fläche von 65 Fußballfeldern entspricht. Bereits im Dezember 2016 hatte das Unternehmen einen Abnahmevertrag für den Solarstrom mit dem Energiekonzern Eneco getroffen.
Laut einer Pressemitteilung von Wirsol hat der Bau des Solarfeldes mit 120.000 Solarmodulen etwa ein Jahr gedauert. Der Park hat eine Leistung von 30 Megawatt Peak und werde ausreichend Strom liefern, um 7.500 Haushalte damit zu versorgen. Das Investitionsvolumen des Projekts gibt Wirsol mit 40 Millionen Euro an.
Peter Vest sagt: „Die Einweihung des Solarparks Sunport Delfzijl ist der Startschuss für eine langfristige und erfolgreiche Partnerschaft mit Groningen Seaports. Für WIRSOL ist der Solarpark Sunport Delfzijl ein wichtiges Vorzeigeprojekt in den Niederlanden.“ Und IJzebrand Rijzebol, der Beigeordnete der Gemeinde Delfzijl, macht deutlich: „Mit diesem größten Solarpark in den Niederlanden setzen wir als Gemeinde ein deutliches Zeichen, dass Nachhaltigkeit für uns einen hohen Stellenwert hat. Somit sind wir als Chemiepark und Gemeinde gemeinsam in der Lage, mit Respekt für das Weltnaturerbe Wattenmeer (Natura 2000) unsere Industrie immer nachhaltiger zu gestalten.“ Harm Post von Groningen Seaports meint zudem, dass das Projekt eine wichtige Unterstützung für die Niederlassung von Unternehmen sei. (me)

wirsol.com

Stichwörter: Solarthermie, Photovoltaik, WIRSOL,

Bildquelle: WIRCON GmbH

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Photovoltaik | Solarthermie

Berliner Stadtwerke: Turbo für dezentrale Erzeugung
[23.11.2017] Auf den Dächern der Gebäude kommunaler Wohnungsbaugesellschaften in Berlin sollen Photovoltaikanlagen errichtet werden. Dadurch sollen die Mieter von günstigem Strom profitieren. mehr...
Osnabrück: Erstes städtisches Solarkraftwerk
[14.11.2017] Kommunale Gebäude wie Schulen eignen sich gut für die Erzeugung von Solarstrom. Dies hat die Stadt Osnabrück erkannt und die erste eigene Photovoltaik-Anlage auf dem Dach einer Schulsporthalle errichtet. mehr...
Auf dem Dach der Sporthalle einer Gesamtschule hat die Stadt Osnabrück die erste eigene Photovoltaik-Anlage installiert.
Nordrhein-Westfalen: IP SYSCON errechnet Solarpotenzial
[3.11.2017] Das Solarpotenzial für ganz Nordrhein-Westfalen ermittelt derzeit das Unternehmen IP SYSCON. mehr...
E.ON / Metro: Energie vom Großmarktdach
[1.11.2017] Mit Photovoltaikanlagen auf den Dächern seiner Großmärkte will das Unternehmen Metro die Eigenstromversorgung erhöhen. Geplant und errichtet werden die Solarkraftwerke von E.ON. mehr...
Stadtwerke Speyer: Förderung für Green-Power-Grid-Projekt
[30.10.2017] Für das Projekt Green Power Grid erhalten die Stadtwerke Speyer und das Fraunhofer Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik Fördermittel in Höhe von über einer Million Euro. mehr...

Suchen...

 Anzeige

Zukunftsforum Energiewende
Arvato Systems
33333 Gütersloh
Arvato Systems
KIRCHNER INGENIEURE
31655 Stadthagen
KIRCHNER INGENIEURE
GISA GmbH
06112 Halle (Saale)
GISA GmbH
SLT Lichtsysteme GmbH
88677 Markdorf
SLT Lichtsysteme GmbH

Aktuelle Meldungen