Mittwoch, 26. April 2017

Niederlande:
Größter Solarpark am Netz


[23.1.2017] Der süddeutsche Projektentwickler Wirsol hat jetzt den größten Windpark der Niederlande offiziell in Betrieb genommen. Das Solarfeld im Delfzijler Hafengebiet ist ungefähr 65 Fußballfelder groß.

Die Einweihung des Windparks erfolgte symbolisch per rotem Knopfdruck. Peter Vest, Geschäftsfrüher des Solaranlagenprojektierers Wirsol, hat jetzt in Anwesenheit zahlreicher Gäste den größten Solarpark in den Niederlanden eröffnet. Der Park im Delfzijler Hafengebiet (Oosterhorn) ist 30 Hektar groß, was ungefähr einer Fläche von 65 Fußballfeldern entspricht. Bereits im Dezember 2016 hatte das Unternehmen einen Abnahmevertrag für den Solarstrom mit dem Energiekonzern Eneco getroffen.
Laut einer Pressemitteilung von Wirsol hat der Bau des Solarfeldes mit 120.000 Solarmodulen etwa ein Jahr gedauert. Der Park hat eine Leistung von 30 Megawatt Peak und werde ausreichend Strom liefern, um 7.500 Haushalte damit zu versorgen. Das Investitionsvolumen des Projekts gibt Wirsol mit 40 Millionen Euro an.
Peter Vest sagt: „Die Einweihung des Solarparks Sunport Delfzijl ist der Startschuss für eine langfristige und erfolgreiche Partnerschaft mit Groningen Seaports. Für WIRSOL ist der Solarpark Sunport Delfzijl ein wichtiges Vorzeigeprojekt in den Niederlanden.“ Und IJzebrand Rijzebol, der Beigeordnete der Gemeinde Delfzijl, macht deutlich: „Mit diesem größten Solarpark in den Niederlanden setzen wir als Gemeinde ein deutliches Zeichen, dass Nachhaltigkeit für uns einen hohen Stellenwert hat. Somit sind wir als Chemiepark und Gemeinde gemeinsam in der Lage, mit Respekt für das Weltnaturerbe Wattenmeer (Natura 2000) unsere Industrie immer nachhaltiger zu gestalten.“ Harm Post von Groningen Seaports meint zudem, dass das Projekt eine wichtige Unterstützung für die Niederlassung von Unternehmen sei. (me)

wirsol.com

Stichwörter: Solarthermie, Photovoltaik, WIRSOL,

Bildquelle: WIRCON GmbH

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Photovoltaik | Solarthermie

innogy: Inspektion von Solaranlagen per Drohne
[31.3.2017] Mit der Ausgründung des Start-up ucair startet innogy in die Drohneninspektion von Solaranlagen. Die Inspektion soll auf diese Weise beschleunigt und preiswerter werden. mehr...
Malsch: 4,4 MW Strom für die Bürger vor Ort
[30.3.2017] In Malsch wurde eine 4,4-MW-Freiflächensolaranlage offiziell in Betrieb genommen. Der Strom soll mittelfristig vor Ort verbraucht werden. mehr...
Der Solarpark Malsch wurde auf einem ehemaligen Deponiegelände errichtet.
Wössingen: Bau einer 1,7-MW-PV-Dachanlage
[24.3.2017] Die Firma Pfalzsolar aus Ludwigshafen hat jetzt ein 1,7-MW-Photovoltaikkraftwerk auf dem Dach eines Wössinger Zementherstellers eingeweiht. mehr...
Das Photovoltaikkraftwerk Wössingen ist auf einer 280 Meter langen Dachfläche installiert.
Solarwirtschaft: Mieterstrom-Gesetz nachbessern
[24.3.2017] Die Solarbranche fordert, den vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) vorgelegten Gesetzesentwurf zum Mieterstrom an einigen Stellen nachzubessern. mehr...
Stadtwerke Velbert: Neues Solarpaket für Eigenheimbesitzer
[23.3.2017] Die Stadtwerke Velbert bieten Kunden ein neues Solarpaket an. Es umfaßt die Planung, Installation und den Betrieb einer Solaranlage auf dem Dach des Kunden gegen eine entsprechende Pachtgebühr. mehr...
Mit dem Solarpaket der Stadtwerke Velbert zur Solaranlage auf dem eigenen Dach – einfach pachten.

Suchen...

SimpliVity (Germany) GmbH
80807 München
SimpliVity (Germany) GmbH
Barthauer Software GmbH
38126 Braunschweig
Barthauer Software GmbH
IDS GmbH
76275 Ettlingen
IDS GmbH

Aktuelle Meldungen