Sonntag, 23. Juli 2017

innogy SE / EWV / Rurenergie:
Spatenstich für Indeland Windpark


[25.1.2017] Die Unternehmen innogy SE, EWV und Rurenergie starten jetzt mit dem Bau des Indeland Windparks Eschweiler. Er befindet sich auf rekultivierter Fläche eines ehemaligen Tagebaus.

Spatenstich für den Windpark Indeland. Der offizielle Spatenstich für den Indeland Windpark Eschweiler ist jetzt erfolgt. Die Unternehmen innogy, EWV Energie- und Wasserversorgung und Rurenergie werden auf rekultivierter Fläche des Tagebaus Inden gemeinsam 13 Windkraftanlagen mit einer Gesamtleistung von 41,6 Megawatt (MW) errichten. Die Anlagen stammen vom deutschen Hersteller Senvion und haben eine Leistung von jeweils 3,2 Megawatt (MW). Die Windräder werden in zwei Bauabschnitten und auf zwei Arealen in der Nähe von Aldenhoven sowie nördlich von Fronhoven errichtet.
innogy hält 51 Prozent an der Windpark-Projektgesellschaft, die kommunalen Partner halten 29 (EWV) und 20 (Rurenergie) Prozent. Insgesamt investieren die Energieunternehmen 62 Millionen Euro. Wie die Geschäftspartner mitteilen, wurde das Projekt gemeinsam mit dem Windparkentwickler BMR aus Hückelhoven entwickelt und von der Entwicklungsgesellschaft indeland und RWE Power unterstützt. Der erste Bauabschnitt soll im zweiten Quartal 2017, der zweite im Herbst 2017 fertig gestellt werden.
Rudi Bertram, Bürgermeister der Stadt Eschweiler, erklärt: „Auch der Einsatz regenerativer und nachhaltiger Energien ist im Strukturwandel unserer Region, der im vollen Gange ist, nicht mehr wegzudenken.“ Hans Bünting, Vorstand Erneuerbare Energien bei innogy SE, ergänzt: „Das Projekt Eschweiler ist unser vierter Windpark, den wir gemeinsam mit Partnern im Rheinischen Revier realisieren – diesmal in einer ganz besonderen Kooperation: Dank unserer starken kommunalen Partner EWV und Rurenergie sowie der Unterstützung der RWE Power und der indeland GmbH sind wir hervorragend aufgestellt.“ (me)

www.innogy.com
www.ewv.de

Stichwörter: Windenergie, innogy SE, EWV, Rurenergie, BMR, indeland GmbH, RWE Power, Eschweiler

Bildquelle: innogy SE

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Windenergie

Naturstromspeicher: Windturbinen-Umrichter für Pumpspeicher
[11.7.2017] Der Naturstromspeicher Gaildorf soll künftig Regelenergie zur Verfügung stellen. Die dazu notwendigen Komponenten liefert das Unternehmen ABB. mehr...
Baufortschritt beim Naturstromspeicher Gaildorf: Windkrafttürme speichern das Wasser in ihrem Inneren.
Reinhardswald: Freie Bahn für Windräder in Nordhessen
[6.7.2017] Dem Bau von 20 Windrädern im Reinhardswald steht vorerst nichts mehr im Wege. Die Energiegenossenschaft Reinhardswald und Hessen Forst haben im Beisein der hessischen Umweltministerin Priska Hinz (Bündnis 90/Die Grünen) einen entsprechenden Erstattungsvertrag unterzeichnet. mehr...
Die hessische Umweltministerin Priska Hinz freut sich, dass die Wertschöpfung der Windparks Langenberg und Farrenplatz in der Region bleibt.
Netzwerk Energiewende Jetzt: Überlegungen zur Schein-Bürgerenergie
[29.6.2017] In einer aktuellen Meldung beschäftigt sich das Netzwerk Energiewende Jetzt mit dem Verdacht, dass es sich bei den vielen bezuschlagten Bürgerenergiegesellschaften der ersten Ausschreibung Wind an Land um Schein-Bündnisse handelt. mehr...
Haben Windprojektierer mit Strohmännern Bürgerenergiegesellschaften gegründet, fragt sich Rainer Lange vom Netzwerk Energiewende Jetzt.
Siemens Gamesa: Schwimmende Windparks entwickeln
[28.6.2017] Vor der Küste Schottlands entsteht aktuell der weltweit größte schwimmende Windpark. Die Turbinen baut das Windenergie-Unternehmen Siemens Gamesa, das in Sachen schwimmende Windräder eng mit dem norwegischen Konzern Statoil zusammenarbeitet. mehr...
Hessen: 1.000 Windräder produzieren Strom
[23.6.2017] Am kommenden Samstag wird in Gemünden das tausendste Windrad in Hessen offiziell eingeweiht. Betreiber sind der Landkreis Waldeck-Frankenberg und die Stadtwerke Frankenberg sowie eine kommunale Gesellschaft aus Bad Wildungen. Auch Bürger können sich beteiligen. mehr...
In Hessen produzieren mittlerweile 1.000 Windräder Strom.

Suchen...

GISA GmbH
06112 Halle (Saale)
GISA GmbH
GWAdriga GmbH & Co. KG
10719 Berlin
GWAdriga GmbH & Co. KG
euroLighting GmbH
72202 Nagold
euroLighting GmbH
regio iT GmbH
52070 Aachen
regio iT GmbH

Aktuelle Meldungen