Freitag, 15. Dezember 2017

Trianel:
Opel am Regelenergiemarkt


[18.1.2017] Das Gas-und-Dampfturbinen-Kraftwerk des Opel-Werks in Rüsselsheim nimmt an Regelenergiemärkten teil. Vermarktet wird die Regelleistung von der Stadtwerke-Kooperation Trianel.

Der Opel-Stammsitz in Rüsselsheim wird über ein Gas-und-Dampfturbinen-Kraftwerk  mit Energie versorgt. Das im Jahr 2002 vollständig neu errichtete Stammwerk des Autobauers Opel in Rüsselsheim wird über ein Gas-und-Dampfturbinen-Kraftwerk (GuD) mit Energie versorgt. Gemeinsam mit der Stadtwerke-Kooperation Trianel hat Opel die Potenziale des Kraftwerks mit einer Leistung von 100 Megawatt in Abhängigkeit zur Produktionsauslastung analysiert. Dabei zeigte sich, dass Opel die Auslastung der Anlage durch Teilnahme an Regelenergiemärkten technisch und wirtschaftlich weiter verbessern kann. Trianel hat dem Automobilhersteller den Zugang zu den Regelenergiemärkten verschafft und vermarktet die Regelleistung seit Oktober 2016. Trianel-Fachbereichsleiter Philipp Dennis Niederhagen erläutert: „Die hochmoderne Anlage bietet sehr gute Voraussetzungen für die Teilnahme an den Märkten für die Minutenreserve sowie für die Sekundärregelenergie. Opel geht hier einen wichtigen Schritt in Richtung nachhaltiger Energieversorgung und zeigt eine moderne Art der Zusammenarbeit zwischen Energiewirtschaft und Industrie.“ (al)

www.trianel.com

Stichwörter: Kraft-Wärme-Kopplung, Trianel, Opel, Regelenergie

Bildquelle: Adam Opel AG

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Kraft-Wärme-Kopplung

EWE / TU Dresden: Mikro-KWK im virtuellen Kraftwerk
[13.12.2017] Auch kleine Energieerzeugungsanlagen wie Brennstoffzellen-Heizungen können mittels Kommunikationstechnik effizient ins Energiesystem integriert werden. Das ist das Ergebnis eines Forschungsprojekts von EWE und der TU Dresden. mehr...
KWK-Ausschreibung: BNetzA erteilt Zuschläge
[11.12.2017] Bei der ersten Ausschreibung für KWK-Anlagen wurden sieben Gebote bezuschlagt. Sechs kommunale Versorger waren erfolgreich. Der durchschnittliche Zuschlagswert liegt bei 4,05 Cent je Kilowattstunde. mehr...
AVAT: Nachrüstung für BHKW-Motoren
[7.12.2017] Mit dem Motor-Management-System E²CON-TE von AVAT können BHKW-Motoren des Herstellers MWM nachgerüstet und fit für kommende Anforderungen gemacht werden. mehr...
BHKW-Gasmotor MWM TCG 2032: AVAT hat eine Nachrüst-Steuerung entwickelt.
Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm: Ausgezeichneter Contractor
[4.12.2017] Die Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm (SWU) sind an einem Wohnbau-Projekt mit Energie-Selbstversorgung beteiligt. Das ganzheitliche Contracting-Konzept wurde jetzt vom Land Baden-Württemberg ausgezeichnet. mehr...
Stadtwerke Schwäbisch Hall: MAN-Gasmotor für KWK-Heizwerk
[28.11.2017] Ein Heizkraftwerk der Stadtwerke Schwäbisch Hall wird bald um 20 Prozent effizienter arbeiten. Dafür sorgt ein neuer MAN-Gasmotor vom Typ 12V35/44 mit einer Leistung von 7,5 Megawatt. mehr...
Gasmotor vom Typ 12V35/44 auf dem Prüfstand von MAN Diesel & Turbo in Augsburg.