Mittwoch, 26. April 2017

Stadtwerke Münster:
Bezirksregierung genehmigt Windräder


[12.1.2017] Den Bau von fünf Windenergieanlagen hat die Genehmigungsbehörde jetzt abgesegnet. Die Stadtwerke Münster wollen alle fünf Windräder noch in diesem Jahr in Betrieb nehmen.

Das Bürgerwindrad in Münster-Amelsbüren gehört den Mitgliedern der Genossenschaft Unsere Münster-Energie eG. Die Stadtwerke Münster wollen in diesem Jahr fünf Windkraftanlagen in Münster-Amelsbüren und -Hiltrup errichten. Wie das Unternehmen mitteilt, hat die Bezirksregierung die erforderlichen Genehmigungen jetzt erteilt. Umfangreiche Gutachten und Expertisen zum Artenschutz, Schall und Schattenwurf seien dazu geprüft worden. Dirk Wernicke, technischer Geschäftsführer der Stadtwerke Münster, sagt: „Wir freuen uns sehr, dass unsere Anträge erfolgreich waren. Unser Ziel ist es, die Windenergie in und für Münster voranzutreiben – dafür sind die Genehmigungen der fünf Anlagen ein entscheidender Schritt.“ Die Baumaßnahmen sollen im Frühjahr mit Zuwegung, Kabelverlegung und Fundamentbau beginnen. Die Inbetriebnahme ist noch für 2017 vorgesehen. Bei den Anlagen handelt es sich um fünf GE 3.2-130. Zwei davon haben eine Nabenhöhe von 85 Metern und eine Gesamthöhe von 150 Metern, drei Anlagen haben eine Nabenhöhe von 110 und eine Gesamthöhe von 175 Metern. Die Leistung der Windräder beträgt jeweils 3,2 Megawatt. Den jährlichen Stromertrag geben die Stadtwerke mit 31,3 Millionen Kilowattstunden an, womit zirka 8.900 Haushalte versorgt werden könnten. Die jährliche CO2-Einsparung läge damit bei zirka 24.250 Tonnen pro Jahr. In Münster-Amelsbüren hatten die Stadtwerke bereits im Jahr 2014 eine Windenergieanlage errichtet, die heute den Mitgliedern der Genossenschaft Unsere Energie Münster eG gehört. (me)

www.stadtwerke-muenster.de

Stichwörter: Windenergie,

Bildquelle: Stadtwerke Münster GmbH

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Windenergie

Baden-Württemberg: Breiter Rückhalt für Windenergie
[25.4.2017] Laut einer Befragung des Forsa-Instituts im Auftrag der EnBW steht ein Großteil der Bevölkerung Baden-Württembergs hinter dem Ausbau der Windkraft. Die Landesregierung fühlt sich durch das Ergebnis in ihrer Politik bestätigt. mehr...
EEHH-Cluster: Windenergie aus Hamburg
[24.4.2017] Die Freie und Hansestadt Hamburg holt die Windkraft in die Stadt. Im Hamburger Hafen werden weitere hochmoderne Windkraftanlagen errichtet. mehr...
Windauptstadt Hamburg: Im Hamburger Hafen werden hochmoderne Windkraftanlagen errichtet, Anlagentechnik wird aus der Metropolregion in die Ostsee geliefert.
Landkreis Eichstätt: Vorzeigeprojekt Wind im Wald
[21.4.2017] Im oberbayerischen Landkreis Eichstätt entsteht ein großer Wald-Windpark. Der Bau wird von umfangreichen Ausgleichsmaßnahmen begleitet. mehr...
Spatenstich im neuen Wald-Windpark Workerszeller Forst.
Mecklenburg-Vorpommern: Wind-Wasserstoff-Projekt bestätigt
[20.4.2017] Das Wind-Wasserstoff-Projekt zur Erprobung der Schwarzstartfähigkeit von Windenergie und zur Speicherung des Windstroms in Wasserstoff der Firma Wind-Wasserstoff-Projekt ist einen Schritt weiter. mehr...
Offshore-Windkraft: Förderung sinkt auf 0,44 Cent
[19.4.2017] Die Zuschläge in der ersten Ausschreibung für Offsore-Windparks hat jetzt die Bundesnetzagentur erteilt. Die EEG-Förderung ist dabei von 19,4 auf 0,44 Cent gesunken. Einige der bezuschlagten Projekte kommen auch ohne Subventionen aus. mehr...
Die 78 Siemens-Windkraftanlagen des Nordsee-Offshore-Windparks Borkum Riffgrund 1 gingen im Oktober 2015 offiziell in Betrieb. Eigentümer ist Dong Energy.

Suchen...

Aktuelle Meldungen