intersolar Europe

Freitag, 24. März 2017

Coswig-Luko:
Und sie drehen sich doch


[13.1.2017] Nach sechs Jahren Planungszeit haben die Projektierer VSB und Sabowind nun endlich die Genehmigung für den Bau und Betrieb eines Windparks am Standort Coswig-Luko erhalten.

In unmittelbarer Nähe zum Gartenreich Dessau-Wörlitz werden sich künftig 12 Windkraftanalgen drehen. Der Landkreis Wittenberg in Sachsen-Anhalt hat jetzt den Projektentwicklern VSB Neue Energien Deutschland und Sabowind den Bau und Betrieb von 12 Windkraftanlagen genehmigt. Der künftige Windpark am Standort Coswig-Luko soll Strom für rund 30.000 Haushalte erzeugen. Die Inbetriebnahme ist für September 2017 geplant, im März sollen die bauvorbereitenden Maßnahmen beginnen. Wie die Projektierer mitteilen, gehen die gemeinsamen Planungen für das 30-Megawatt-Cluster in das Jahr 2010 zurück. Zwar handelt es sich beim Standort um eine ausgewiesene Windeignungsfläche ohne Höhenbegrenzung, wegen des nur zehn Kilometer entfernt liegenden Gartenreichs Dessau-Wörlitz seien jedoch Umplanungen nötig geworden (wir berichteten). (me)

www.vsb.energy
www.sabowind.de

Stichwörter: Windenergie, VSB, Sabowind, Coswig-Luko, Gartenreich Dessau-Wörlitz, Sachsen-Anhalt

Bildquelle: chw  / pixelio

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Windenergie

Brandenburg: Hoher Windkraftzubau erwartet
[24.3.2017] Brandenburg liegt im Ländervergleich an vierter Position beim Windkraftzubau. In der Uckermark wird die Signalbeleuchtung eines riesigen Clusters aus 400 Windrädern bis 2018 auf die so genannte bedarfsgerechte Befeuerung umgestellt. mehr...
Windindustrie: Ein starker Beschäftigungsfaktor
[23.3.2017] Die Erneuerbaren schaffen Beschäftigung, allen vorweg die Windindustrie mit mehr als 150.000 Beschäftigten im Jahr 2016 in Deutschland. Während die Fertigung tatsächlich überwiegend im Norden erfolgt, verteilen sich die Stellen in der Zulieferindustrie dabei über das ganze Land. mehr...
122.400 Beschäftigte arbeiteten im Jahr 2015 in der Onshore- und 20.500 in der Offshore-Windindustrie.
Offshore-Windparks: Kosten sinken drastisch
[23.3.2017] Immer leistungsstärkere Anlagen lassen die Kosten für Offshore-Windparks deutlich sinken. Laut dem Wirtschaftsprüfungsunternehmen PwC wird die Einspeisevergütung für Offshore-Windräder auf unter zehn Cent je Kilowattstunde fallen. mehr...
Ausschreibungen: Das Risiko des Scheiterns Bericht
[22.3.2017] Die Umstellung auf Ausschreibungen bringt für Windparkentwickler höhere Risiken, geringere Margen und längere Kapitalbindung. Kommunen und Bürgerenergiegenossenschaften sollten deshalb bei Windenergieprojekten mit finanzkräftigen Partnern kooperieren. mehr...
EEG 2017: Für Windkraftanlagen gelten nun neue Regeln.
Naturstrom: Windpark im Kreis Bamberg erweitert
[20.3.2017] Die Bürgerenergiegesellschaft Naturstrom hat ihren Windpark im Landkreis Bamberg um vier Anlagen erweitert. Weitere Investitionen in Erneuerbare-Energien-Anlagen sollen noch in diesem Jahr getätigt werden. mehr...
Der Naturstrom-Windpark zwischen Scheßlitz und Königsfeld wurde um vier Anlagen erweitert.

Suchen...

rku.it GmbH
44629 Herne
rku.it GmbH
A/V/E GmbH
06112 Halle (Saale)
A/V/E GmbH
regio iT GmbH
52070 Aachen
regio iT GmbH
SimpliVity (Germany) GmbH
80807 München
SimpliVity (Germany) GmbH
PortfolioWerkStadt GmbH
70199 Stuttgart
PortfolioWerkStadt GmbH

Aktuelle Meldungen