Samstag, 25. März 2017

E.ON :
Konzern gibt Gas bei E-Mobilität


[23.12.2016] Der Energiekonzern E.ON will eine führende Rolle beim Aufbau der Ladeinfrastruktur für Elektroautos in Europa übernehmen.

E.ON will eine führende Rolle beim Aufbau der Ladeinfrastruktur für Elektroautos in Europa übernehmen. E.ON legt einen strategischen Schwerpunkt auf das Thema Elektromobilität und hat dazu eine neue Geschäftseinheit gegründet. Der Energiekonzern will laut einer Pressemeldung eine führende Rolle bei Auf- und Ausbau der Ladeinfrastruktur in Europa übernehmen. Den Kunden will E.ON maßgeschneiderte Produkte wie das Laden mit grünem Strom oder eine Flatrate für uneingeschränkte Mobilität anbieten. Vorstandsmitglied Karsten Wildberger sagt: „Wir glauben fest an die Zukunft der Elektromobilität und das enorme Wachstumspotenzial, das damit einhergeht. Mit unseren Kernkompetenzen und Erfahrungen haben wir beste Voraussetzungen, um auch im wachsenden Geschäftsfeld Elektromobilität erfolgreich zu sein.“ In Deutschland biete E.ON Ladesäulen für Unternehmen oder Kommunen zum Kauf oder zur Pacht an. In Dänemark betreibe der Konzern bereits rund 2.500 Ladepunkte, in Großbritannien und Schweden werde derzeit ein Ladenetz aufgebaut. Auch intern legt E.ON den Schalter um auf Elektromobilität. Schrittweise soll der Fuhrpark, immerhin rund 4.500 Pkw und Nutzfahrzeuge, auf Elektroantrieb umgestellt werden. (al)

www.eon.de

Stichwörter: Elektromobilität, E.ON,

Bildquelle: E.ON

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Elektromobilität

Hamburg: E-Mobilität kann kommen
[20.3.2017] Das Hamburger Stromnetz ist für den Ausbau der E-Mobilität gut gerüstet. Nur vier Umspannwerke müssen modernisiert werden. So lautet das Ergebnis einer Metastudie der Helmut-Schmidt-Universität Hamburg. mehr...
Nordrhein-Westfalen: Förderung für E-Busse kommt
[24.2.2017] Das Land Nordrhein-Westfalen will künftig die Umstellung auf E-Busse im ÖPNV mit 60 Prozent der Mehrkosten gegenüber einem regulären Dieselbus fördern. mehr...
Minister Groschek will den Hebel für abgasfreien Cityverkehr beim ÖPNV ansetzen.
ENTEGA: Elektromobilität für Südhessen
[20.2.2017] Der Energieversorger ENTEGA will noch in diesem Jahr 100 Ladestationen für Elektroautos in Südhessen errichten. Förderung erhält das Unternehmen vom Land Hessen. Auch die Kommunen leisten einen überschaubaren Beitrag. mehr...
100 Ladesäulen für E-Mobile will ENTEGA in diesem Jahr in Südhessen errichten.
BMVI: Startschuss für E-Ladesäulen-Offensive
[15.2.2017] Das BMVI hat jetzt das Bundesprogramm Ladeinfrastruktur gestartet, nachdem es von der EU-Kommission genehmigt worden war. Ab März 2017 können Förderanträge gestellt werden. mehr...
BDEW / PwC: Plattform eco-mobility.org gestartet
[27.1.2017] Die neue Internetplattform zur Mobilität in der integrierten Stadt haben der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft und die Wirtschaftsprüfung und Unternehmensberatung PwC gemeinsam auf den Weg gebracht. mehr...

Suchen...

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Elektromobilität:
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH

Aktuelle Meldungen