IQPC

Samstag, 22. Juli 2017

EnBW:
Der Roll-out kann kommen


[23.12.2016] Das Energieunternehmen EnBW und Hersteller intelligenter Messsysteme sind nach einem großen Feldtest zuversichtlich, was den Beginn des Roll-outs im Jahr 2017 betrifft.

Im Labor von EnBW werden die Systeme auf Herz und Nieren geprüft. Im Jahr 2017 soll der Roll-out intelligenter Messsysteme (iMS) in Deutschland beginnen. Der Energiekonzern Energie Baden-Württemberg (EnBW) und Hersteller sehen sich nach einem großen Praxistest dafür gut aufgestellt. Vor allem die Ergebnisse des dritten Feldtests mit bald 1.000 Kunden im Gebiet der Verteilnetztochter Netze BW sowie beim Netzservice der Stadtwerke Karlsruhe biete hierzu Anlass. „Von der Zählerinstallation bis zur Abrechnung können wir die neue Prozesskette abbilden“, freut sich Andreas Mohren, Teamleiter Meter- und EDM-Services. Als wesentlichen Baustein des Erfolges sieht er die „enge und vertrauensvolle Kooperation“ mit Herstellern. An dem Feldtest haben sich Sagemcom Dr. Neuhaus, Landis & Gyr sowie die Power Plus Communication (PPC) mit Gateways und der dazu gehörigen Software beteiligt. Wie EnBW mitteilt, wurden die Komponenten auf Basis praktischer Erfahrungen immer wieder weiterentwickelt. Das Gateway-Admin System stamme aus dem Hause Sagemcom Fröschl. Im Herbst wollen alle Beteiligten mit dem Roll-out beginnen. Dabei bietet das Unternehmen EnBW seinKnow-how auch anderen Netz- und Messstellenbetreibern als Dienstleistung an. (me)

www.enbw.com

Stichwörter: Smart Grid, Netze, Sagemcom Dr. Neuhaus GmbH, Smart Metering

Bildquelle: EnBW Energie Baden-Württemberg AG

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Netze | Smart Grid

WAGO: 4. Smart-Grid-Fachtagung
[11.7.2017] Bereits zum vierten Mal lädt WAGO zur Smart-Grid-Fachtagung nach Minden ein. Im Fokus der Veranstaltung steht die Digitalisierung der Energiewirtschaft mit neuen Geschäftsmodellen, Technologien und dem Schwerpunkt IT-Sicherheit. mehr...
Neue Technologien und Geschäftsmodelle im Smart Grid stehen auf der Agenda der vierten Smart-Grid-Tagung von WAGO.
Wendlingen am Neckar: TransnetBW eröffnet Kontrollzentrum
[27.6.2017] Vom neuen Kontrollzentrum in Wendlingen am Neckar aus, überwacht und steuert der Übertragungsnetzbetreiber TransnetBW künftig das baden-württembergische Übertragungsnetz. mehr...
Staatssekretär Rainer Baake sprach zur Eröffnung des neuen Kontrollzentrums von TransnetBW in Wendlingen am Neckar.
VDE|FNN: Planungsgrundsätze für 110-kV-Netze
[26.6.2017] Erneuerbare-Energien-Anlagen speisen vorzugsweise in die Verteilnetze ein. Deshalb müssen die Hochspannungsnetze in vielen Regionen Deutschlands ausgebaut werden. Nun liegen erstmals Planungsgrundsätze für 110-kV-Netze vor. mehr...
Entwurf einer Anwendungsregel Planungsgrundsätze für 110-kV-Netze (E VDE-AR-N 4121)
Grid4EU: Stromnetze intelligent steuern
[14.6.2017] Das Forschungsprojekt Grid4EU zeigt: Eine intelligente Steuerung kann die Aufnahmekapazität von Stromnetzen um 17 Prozent steigern. mehr...
Stadtwerke Bochum: Modernisierung eines Umspannwerks
[12.6.2017] Nach eineinhalb Jahren haben die Stadtwerke Bochum die Modernisierungs- und Erweiterungsarbeiten am Hordeler Umspannwerk abgeschlossen. mehr...
Projektleiter Holger Breuner (l.) und Holger Rost, Chef der Stadtwerke Bochum Netzgesellschaft, freuen sich über den neuen Umspanner.