IQPC

Freitag, 18. August 2017

Odenwaldkreis:
Aktiv für den Klimaschutz


[23.12.2016] Mehr für den Schutz des Klimas will der Odenwaldkreis tun. Landrat Frank Matiaske unterzeichnete jetzt die Charta der Initiative „Hessen aktiv: 100 Kommunen für den Klimaschutz“.

Der Odenwaldkreis ist der Initiative „Hessen aktiv: 100 Kommunen für den Klimaschutz“ beigetreten. Mitte Dezember 2016 unterzeichnete Landrat Frank Matiaske (SPD) die Charta, mit der sich der Kreis verpflichtet, auf Grundlage einer CO2-Bilanz Aktionspläne mit Klimaschutzmaßnahmen zu erstellen, diese umzusetzen und regelmäßig darüber zu berichten. Der Landkreis startet dabei nicht bei Null. Wie die Kreisverwaltung mitteilt, wurden die Energieverbräuche der kreiseigenen Liegenschaften bereits deutlich reduziert. Zudem sei die Versorgung für etliche Gebäude auf erneuerbare Energien umgestellt worden.
Das Projekt der Nachhaltigkeitsstrategie „Hessen aktiv: 100 Kommunen für den Klimaschutz“ startete mit dem Ziel, mindestens 100 Kommunen für die Unterstützung einer Klimaschutz-Charta zu gewinnen. Nach Angaben des hessischen Umweltministeriums haben mittlerweile mehr als 130 Städte, Gemeinden und Landkreise die Charta unterzeichnet. (al)

www.odenwaldkreis.de
www.100kommunen.hessen-nachhaltig.de

Stichwörter: Klimaschutz, Odenwaldkreis



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Klimaschutz

Enkenbach-Alsenborn: Initiativen für den Klimaschutz
[11.8.2017] Bei einem Besuch der Klimaschutz-Kommune Enkenbach-Alsenborn lobte die rheinland-pfälzische Umweltministerin Ulrike Höfken vor allem die politischen Akteure und Initiativen, die die lokale Energiewende und Klimaschutzkonzepte voranbringen. mehr...
Horb am Neckar: Zertifizierter Klimaschutz
[13.7.2017] Horb am Neckar will bis 2050 klimaneutral werden. Um die Aktivitäten zu intensivieren, nimmt die Stadt an der Klimaschutzzertifizierung European Energy Award teil. mehr...
rhenag Rheinische Energie: Klimaschutz belohnen
[12.7.2017] Bereits zum vierten Mal zeichnet der Energieversorger rhenag Rheinische Energie Kommunen und kommunale Einrichtungen mit dem rhenag Klimapreis aus. Der mit 10.000 Euro dotierte Preis soll das Klimaschutz-Engagement in der Region honorieren. mehr...
Mit Solarmodulen an der Gebäudefassade und Elektromobilität geht rhenag bereits mit klimafreundlichem Beispiel voran.
BMUB: Bei Klimaanpassung unterstützen
[26.6.2017] Das Förderprogramm des Bundesumweltministeriums zur Anpassung an den Klimawandel geht in die fünfte Runde. mehr...
Wuppertal Institut: Energiewende Ruhr gestalten
[26.6.2017] Das Wuppertal Institut hat einen Fahrplan zur Energiewende im Ruhrgebiet vorgelegt. Jetzt werden Verantwortliche für die Umsetzung gesucht. mehr...
Ein Fahrplan für die Energiewende im Ruhrgebiet.

Suchen...

Aktuelle Meldungen