IQPC2

Samstag, 21. Oktober 2017

BINE-Projektinfo:
Tiefe Geothermie im Bürgerdialog


[19.12.2016] Erneuerbare-Energien-Anlagen können meist nur dann erfolgreich realisiert werden, wenn sie von der Bevölkerung mitgetragen werden. Wissenschaftler und Branchenvertreter haben deshalb ein Kommunikationskonzept für Betreiber und Firmen aus dem Bereich Geothermie erarbeitet.

Empfehlungen für eine gelungene Öffentlichkeitsarbeit bei der Umsetzung von Projekten der Tiefen Geothermie gibt das BINE Projektinfo 17/2016. Das neue BINE-Projektinfo Tiefe Geothermie im Bürgerdialog führt in die Theorie und Praxis einer erfolgreichen Öffentlichkeitsarbeit für Geothermie-Anlagen ein. Betreiber und beteiligte Firmen finden hier nach eigenen Angaben zahlreiche praktische Anregungen und Vorschläge. Weil nach Auffassung der Herausgeber technische Innovationen nur dann erfolgreich verlaufen, wenn sie von der Bevölkerung mitgetragen werden, ist eine frühzeitige, umfassende und transparente Kommunikation mit den Bürgern unerlässlich. Immerhin befürworteten in einer Befragung fast 90 Prozent der Bürger die Tiefe Geothermie als eine erneuerbare Energiequelle. Die Untersuchung ergab aber auch, dass Details zu dieser Technik zu wenig bekannt sind. Oft fehlten den Bürgern Sachinformationen zu Chancen und Risiken. Deshalb sollten von Beginn der Planung an alle relevanten Informationen und Gutachten als Basis des Dialogs öffentlich zugänglich sein. Um die überwiegend kleinen Firmen der Branche bei dieser Aufgabe zu unterstützen, haben Kommunikations- und Sozialwissenschaftler, Ingenieure und Branchenvertreter im Rahmen des Forschungsprojekts Tiefe Geothermie: Akzeptanz und Kommunikation einer innovativen Technologie (TIGER) auch eine App entwickelt. Diese bietet eine Toolbox mit Empfehlungen und Vorlagen für die Öffentlichkeitsarbeit an, das TIGER-Spiel ermöglicht zudem einen spielerischen Zugang zu dem Thema. Obwohl die Wissenschaftler das Konzept exemplarisch für die Geothermie entwickelt haben, lasse es sich auch auf andere Technologien, wie zum Beispiel Windparks oder Planungsverfahren zu Überlandleitungen, übertragen. (me)

www.bine.info
BINE-Projektinfo mit QR-Code zur TIGER-App (Deep Link)

Stichwörter: Geothermie, Consulting, App

Bildquelle: BINE Informationsdienst

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Geothermie

GeoTHERM 2018: Simultandolmetschen inklusive
[18.10.2017] In internationaler Atmosphäre trifft sich auch im kommenden Jahr die Geothermiewelt in Offenburg (1. - 2. März 2018) zur Kongressmesse GeoTHERM. mehr...
Praxisforum Geothermie.Bayern: Nachbericht 2017
[2.10.2017] Wirtschaftlichkeit und Risikominimierung waren unter anderem Thema des Praxisforums Geothermie.Bayern. Die Vorträge zu der von Enerchange organisierten Veranstaltung können nun im Internet heruntergeladen werden. Interessierte können sich außerdem bereits für das Praxisforum im Oktober 2018 anmelden. mehr...
Alle Vorträge des Praxisforum Geothermie.Bayern 2017 können über die Website zur Veranstaltung bezogen werden.
Neubrandenburg: Niedertemperaturen im Bestand
[19.9.2017] Dass eine Umstellung von Einzelfeuerstätten oder Hochtemperaturfernwärme auf Niedertemperaturen aus Tiefer Geothermie möglich ist, soll jetzt ein Projekt in Neubrandenburg zeigen. Gefördert wird es vom Bundesumweltministerium mit über vier Millionen Euro. mehr...
Geothermiekongress 2017: München hat Vorbildfunktion
[14.9.2017] Die Nutzung der Tiefen Geothermie rund um München boomt. Entsprechend gewinnt auch der alljährlich in München stattfindende Geothermiekongress zunehmend an Bedeutung. Brandenburg wurde im Zuge des Kongresses für die Nutzung der Oberflächennahen Geothermie ausgezeichnet. mehr...
erdwärmeLIGA-Initiator und Laudator Rüdiger Grimm zeichnet Brandenburg für den stärksten Prokopfausbau von oberflächennahen Geothermieanlagen aus.
Daldrup & Söhne: Geothermiekraftwerke auf der Ziellinie
[4.9.2017] Das Unternehmen Daldrup & Söhne treibt den Probebetrieb seiner Geothermiekraftwerksprojekte in Landau in der Pfalz und in Taufkirchen bei München voran. Auch das Bohrdienstleistungsgeschäft läuft gut. mehr...

Suchen...

 Anzeige

Zukunftsforum Energiewende
regio iT GmbH
52070 Aachen
regio iT GmbH
KIRCHNER INGENIEURE
31655 Stadthagen
KIRCHNER INGENIEURE
items GmbH
48155 Münster
items GmbH
rku.it GmbH
44629 Herne
rku.it GmbH
Sterr-Kölln mbH
79110 Freiburg
Sterr-Kölln mbH

Aktuelle Meldungen