Freitag, 15. Dezember 2017

Melsungen-Röhrenfurt:
EAM nimmt Erdgasnetz in Betrieb


[28.11.2016] Das regionale Energieversorgungsunternehmen EAM hat den Melsunger Stadtteil Röhrenfurth an das Erdgasnetz angeschlossen. Insgesamt sollen 30.000 Hausanschlüsse neu verlegt werden.

EAM Geschäftsführer Georg von Meibom (v.l.), Melsungens Bürgermeister Markus Boucsein und Vizelandrat Jürgen Kaufmann entzünden die Erdgasflamme in Röhrenfurth. EnergieNetz Mitte, die Netztochter des regionalen Energieversorgers EAM mit Sitz in Kassel, hat jetzt den Stadtteil Melsungen-Röhrenfurth an das Erdgasnetz angeschlossen. EAM-Geschäftsführer Georg von Meiborn, der Vizelandrat des Schwalm-Eder-Kreises Jürgen Kaufmann und Bürgermeister Markus Boucsein haben das Netz mit dem symbolischen Entzünden einer Erdgasflamme offiziell in Betrieb genommen. Die Arbeiten zum Bau der insgesamt 1,7 Kilometer langen Erdgas-Mitteldruckleitung von Körle nach Röhrenfurth starteten im April dieses Jahres. Aktuell werden rund 30.000 Hausanschlüsse in Röhrenfurth fertiggestellt. In einem ersten Schritt will EAM zirka 45 Haushalte an das Erdgasnetz anschließen. Wie EAM mitteilt, investiert das Unternehmen kontinuierlich in den Ausbau der Infrastruktur in seinem Netzgebiet. Seit der Vergabe der Gaskonzession an EAM im Jahr 2012 habe das Unternehmen bereits vier Kommunen im Kreis neu mit Erdgas erschlossen, darunter die Gemeinde Körle im vergangenen Jahr. Das ermögliche nun die Erschließung von Röhrenfurth. (me)

www.eam.de
www.energienetz-mitte.de

Stichwörter: Erdgas, EAM, EnergieNetz Mitte, Melsungen, Röhrenfurth, Erdgasnetz, Gaskonzession

Bildquelle: EnergieNetz Mitte GmbH

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Erdgas

Studie: Windgas verhindert Dunkelflaute
[15.12.2017] Eine aktuelle Studie kommt zu dem Ergebnis, dass erneuerbares Gas für die notwendige Flexibilität in einem klimaneutralen Energiesystem sorgen kann. mehr...
DVGW: Mehr Gas geben
[30.11.2017] Ein Fuel-Switch von der Kohleverstromung zum verstärkten Einsatz von Gaskraftwerken könnte jährlich 110 Millionen Tonnen CO2 einsparen. mehr...
Michael Riechel, Präsident des Deutschen Vereins des Gas- und Wasserfaches (DVGW) und Thüga-Vorstandschef.
Wertingen: Verdichterstation sichert Gasversorgung
[26.9.2017] Eine neue Verdichterstation in Wertingen soll die Gastransportkapazität in Süddeutschland erhöhen. mehr...
Zukunft Erdgas: Ludwig Möhring führt Aufsichtsrat
[21.9.2017] Ludwig Möhring ist an die Spitze des Aufsichtsrats von Zukunft Erdgas gewählt worden. mehr...
Bonn: Riechel ist neuer DVGW-Präsident
[20.9.2017] Das DVGW-Bundespräsidium hat jetzt Michael Riechel zum neuen Präsidenten des Vereins des Gas- und Wasserfaches (DVGW) ernannt. mehr...
Das neue Präsidium des DVGW.