Donnerstag, 27. April 2017

Elzach:
Neues Nahwärmenetz in Bau


[7.11.2016] Die Schwarzwaldgemeinde Elzach baut jetzt ihr zweites Nahwärmenetz. Gespeist wird es von einem Holzpelletvergaser mit BHKW und zwei Holzhackschnitzelkesseln.

Die Gemeinde Elzach im Südschwarzwald beginnt nach gut zweijähriger Planung mit dem Bau eines zweiten Nahwärmenetzes. Während an das bestehende Netz der Gemeinde 60 Haushalte angeschlossen sind, soll das neue Netz 350 Haushalte mit regenerativ erzeugter Wärme versorgen. Helmfried Meinel, Ministerialdirektor im Umweltministerium Baden-Württemberg, sagte anlässlich des Spatenstichs: „Elzach liegt mitten im Schwarzwald, Holz als Wärmequelle zu nutzen, liegt nahe. Ebenso naheliegend und bestechend ist die Idee, mit moderner Technologie und einem Nahwärmenetz zur Verteilung die erzeugte Wärme möglichst effizient zu nutzen. Das ist aktiver Klimaschutz.“ Ein Pelletvergaser mit Blockheizkraftwerk (BHKW) und zwei Hackschnitzelkessel erzeugen die Wärme für beide Netze. Betrieben wird die Anlage von der Nahwärmegenossenschaft Elzach. Meinel verwies außerdem auf die große Bedeutung des Wärmesektors für die Energiewende im Allgemeinen, wobei er die Bioenergie und Solarthermie als wichtigste aktuelle Erzeugungstechnologien nannte. (me)

www.um.baden-wuerttemberg.de

Stichwörter: Bioenergie, Elzach, Nahwärme, Holzpelletvergaser, Hackschnitzelkessel, BHKW



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Bioenergie

Frankfurt am Main: Bioabfälle werden Biomethan
[7.4.2017] Die Unternehmen RMB Rhein-Main Biokompost und Mainova investieren in eine umweltfreundliche Gasversorgung in Frankfurt am Main. mehr...
Brandenburg: Neuer Leitfaden für Biogasanlagen
[27.2.2017] Brandenburg hat einen neuen Leitfaden zur Optimierung von Biogasanlagen. Entwickelt haben diesen das Brandenburgische Agrar- und Umweltministerium und die Brandenburgische Energie Technologie Initiative (ETI). mehr...
Die Broschüre Optimierung von Biogasanlagen richtet sich erstmals verstärkt an Betreiber von Bestandsanlagen.
Bioabfälle: Methanemissionen bei Vergärung gering
[9.2.2017] Die Methanemissionen von Bioabfallbehandlungsanlagen sind gering. Das ist das Ergebnis einer zweijährigen Forschungsarbeit der Universität Stuttgart. mehr...
Ein Radlader setzt Kompost um.
enercity contracting: Biogasanlagen in Lustadt und Kerpen
[22.12.2016] Das Unternehmen enercity Contracting, eine 100-prozentige enercity-Tochter, hat jetzt zwei Biogasanlagen erworben. Mit weiteren enercity-Beteiligungen kommen die Stadtwerke Hannover so auf ein Portfolio von insgesamt 40 Biogasanlagen. mehr...
Die Biogasanlage Kerpen-Sindorf erzeugt nicht nur Biogas, sondern veredelt dieses außerdem zu Biomethan.
Ratgeber: Erfolgreiche Bioenergie-Regionen
[7.12.2016] Eine von der Fachagentur für Nachwachsende Rohstoffe herausgegebene Broschüre zeigt, welche Ansätze in 46 Bioenergie-Regionen zum Erfolg geführt haben. mehr...
Der Ratgeber Bioenergie-Regionen zeigt, wie die verschiedenen Regionen Deutschlands ihr Bioenergiepotenzial erschließen können.

Suchen...

Aktuelle Meldungen