Montag, 26. Juni 2017
Sie befinden sich hier: Startseite > Themen > Bioenergie > Bioenergie ist Nummer 1

AEE:
Bioenergie ist Nummer 1


[2.11.2016] Laut Zahlen der Agentur für Erneuerbare Energien (AEE) über den Anteil der Erneuerbaren am Primärenergieverbrauch ist die Bioenergie der wichtigste regenerative Energieträger.

Gemessen am gesamten Energieverbrauch sind die Anteile erneuerbarer Energien noch relativ klein. Insbesondere im Wärmemarkt und dem Verkehrssektor lässt die Energiewende auf sich warten. Eine von der Agentur für Erneuerbare Energien (AEE) veröffentlichte Infografik über den Ausbaustand der Erneuerbaren in den Bundesländern zeigt: In fast allen Bundesländern stellen fossile Brennstoffe noch den Löwenanteil bei Energieerzeugung und -verbrauch. Die Infografik zeigt auch die Zusammensetzung des erneuerbaren Energieverbrauchs in den einzelnen Ländern. Dabei wird deutlich, dass bisher die Bioenergie der wichtigste regenerative Energieträger ist. Dies liegt nach AEE-Angaben an der hohen Bedeutung insbesondere von Holzenergie für den Wärmesektor und Biokraftstoffen für den Verkehrsbereich. In den meisten Bundesländern liegt der Bioenergie-Anteil bei über 70 Prozent. Selbst in Schleswig-Holstein, wo die Windenergie rund ein Drittel zum Erneuerbaren-Anteil am Primärenergieverbrauch beisteuert und die Bioenergie den geringsten Anteil hat, liegt dieser immer noch bei 57 Prozent. AEE-Geschäftsführer Philipp Vohrer kommentiert: „Die Bioenergie ist auch künftig unabdingbar für ein klimaschonendes Energieversorgungssystem, doch trotz weiterer Ausbaumöglichkeiten sind ihre Potenziale insgesamt begrenzt. Daher lässt sich der regenerative Anteil am Energieverbrauch nur im Zusammenspiel mit den immensen Potenzialen der Solar- und Windenergie in allen Bundesländern und für alle Sektoren weiter steigern.“ (al)

Statistiken und Informationen zur Energiewende auf Länderebene finden sich im Online-Portal Föderal Erneuerbar. (Deep Link)

Stichwörter: Bioenergie, AEE



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Bioenergie

DBFZ: Zum Repowering von Biogasanlagen
[26.6.2017] Das Deutsche Biomasseforschungszentrum hat im Rahmen eines Projekts die Effektivität von Repowering-Maßnahmen bei Biogasanlagen untersucht. mehr...
Kläranlagen: Brennstoffzelle aus Mikroorganismen
[17.5.2017] Bakterien in Kläranlagen sollen künftig nicht nur das Abwasser reinigen, sondern obendrein elektrische Energie aus organischen Stoffen erzeugen. mehr...
Frankfurt am Main: Bioabfälle werden Biomethan
[7.4.2017] Die Unternehmen RMB Rhein-Main Biokompost und Mainova investieren in eine umweltfreundliche Gasversorgung in Frankfurt am Main. mehr...
Brandenburg: Neuer Leitfaden für Biogasanlagen
[27.2.2017] Brandenburg hat einen neuen Leitfaden zur Optimierung von Biogasanlagen. Entwickelt haben diesen das Brandenburgische Agrar- und Umweltministerium und die Brandenburgische Energie Technologie Initiative (ETI). mehr...
Die Broschüre Optimierung von Biogasanlagen richtet sich erstmals verstärkt an Betreiber von Bestandsanlagen.
Bioabfälle: Methanemissionen bei Vergärung gering
[9.2.2017] Die Methanemissionen von Bioabfallbehandlungsanlagen sind gering. Das ist das Ergebnis einer zweijährigen Forschungsarbeit der Universität Stuttgart. mehr...
Ein Radlader setzt Kompost um.

Suchen...

Sterr-Kölln mbH
79110 Freiburg
Sterr-Kölln mbH
Barthauer Software GmbH
38126 Braunschweig
Barthauer Software GmbH
regio iT GmbH
52070 Aachen
regio iT GmbH

Aktuelle Meldungen