Montag, 11. Dezember 2017
Sie befinden sich hier: Startseite > Themen > Bioenergie > Bioenergie ist Nummer 1

AEE:
Bioenergie ist Nummer 1


[2.11.2016] Laut Zahlen der Agentur für Erneuerbare Energien (AEE) über den Anteil der Erneuerbaren am Primärenergieverbrauch ist die Bioenergie der wichtigste regenerative Energieträger.

Gemessen am gesamten Energieverbrauch sind die Anteile erneuerbarer Energien noch relativ klein. Insbesondere im Wärmemarkt und dem Verkehrssektor lässt die Energiewende auf sich warten. Eine von der Agentur für Erneuerbare Energien (AEE) veröffentlichte Infografik über den Ausbaustand der Erneuerbaren in den Bundesländern zeigt: In fast allen Bundesländern stellen fossile Brennstoffe noch den Löwenanteil bei Energieerzeugung und -verbrauch. Die Infografik zeigt auch die Zusammensetzung des erneuerbaren Energieverbrauchs in den einzelnen Ländern. Dabei wird deutlich, dass bisher die Bioenergie der wichtigste regenerative Energieträger ist. Dies liegt nach AEE-Angaben an der hohen Bedeutung insbesondere von Holzenergie für den Wärmesektor und Biokraftstoffen für den Verkehrsbereich. In den meisten Bundesländern liegt der Bioenergie-Anteil bei über 70 Prozent. Selbst in Schleswig-Holstein, wo die Windenergie rund ein Drittel zum Erneuerbaren-Anteil am Primärenergieverbrauch beisteuert und die Bioenergie den geringsten Anteil hat, liegt dieser immer noch bei 57 Prozent. AEE-Geschäftsführer Philipp Vohrer kommentiert: „Die Bioenergie ist auch künftig unabdingbar für ein klimaschonendes Energieversorgungssystem, doch trotz weiterer Ausbaumöglichkeiten sind ihre Potenziale insgesamt begrenzt. Daher lässt sich der regenerative Anteil am Energieverbrauch nur im Zusammenspiel mit den immensen Potenzialen der Solar- und Windenergie in allen Bundesländern und für alle Sektoren weiter steigern.“ (al)

Statistiken und Informationen zur Energiewende auf Länderebene finden sich im Online-Portal Föderal Erneuerbar. (Deep Link)

Stichwörter: Bioenergie, AEE



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Bioenergie

bmp greengas: Biomethan-Handelsvolumen aufgestockt
[17.10.2017] Das Unternehmen bmp greengas hat jetzt die Biomethan-Portfolien der Mutterkonzerne EnBW und Erdgas Südwest übernommen. Damit steuert es nun rund ein Viertel des Biomethan-Handels in Deutschland. mehr...
Fachverband Biogas: Geringer Zubau von Biogasanlagen
[16.10.2017] Nur rund 200 Biogasanlagen wurden im vergangenen Jahr neu gebaut. Die Betreiber investieren derzeit eher in die Flexibilisierung ihrer Anlagen. mehr...
Nur rund 200 Biogasanlagen wurden im vergangenen Jahr neu gebaut.
Wolfsburg: Methan aus Klärschlamm gewinnen
[4.10.2017] Die Wolfsburger Entwässerungsbetriebe haben ihre Kläranlage umgebaut und gewinnen jetzt Methan aus Klärschlamm. Mit diesem können sie etwa ein Drittel des Stromverbrauchs der Kläranlage decken. mehr...
Die neue Klärschlammbehandlungsanlage von WEB.
Rheinland-Pfalz: Holzpellets für die Wärmewende
[24.8.2017] Um sich vor Ort über die Potenziale von Strom und Wärme aus Holz für den Klimaschutz und die regionale Wertschöpfung zu informieren, hat die rheinland-pfälzische Umwelt- und Energieministerin Ulrike Höfken die Unternehmen MANN Naturenergie und Westerwälder Holzpellets besucht. mehr...
Besuch von Ministerin Höfken bei den Westerwälder Holzpellets.
Fachverband Biogas: Alle Potenziale ausschöpfen
[23.8.2017] Der Fachverband Biogas hat jetzt einen Treibhausgasrechner auf seiner Homepage veröffentlicht. Insgesamt sparen die rund 9.000 deutschen Biogasanlagen laut dem Verband knapp 20 Millionen Tonnen CO2 ein. mehr...

Suchen...

 Anzeige

e-world
VOLTARIS GmbH
67133 Maxdorf
VOLTARIS GmbH
Sterr-Kölln mbH
79110 Freiburg
Sterr-Kölln mbH
items GmbH
48155 Münster
items GmbH
Arvato Systems
33333 Gütersloh
Arvato Systems

Aktuelle Meldungen