Sonntag, 24. September 2017

Kreis Soest:
Mehr energie- und klimapolitische Arbeit


[27.10.2016] Der Kreis Soest bereitet sich auf eine Zertifizierung mit dem European Energy Award vor. Die Kommune erfüllt dafür jetzt erstmals die formellen Voraussetzungen.

Vertreter aller Kreistagsfraktionen diskutierten notwendige Schritte für die Zertifizierung des Kreises Soest als europäischer Energie- und Klimaschutzkreis. Das jetzt vom Kreistag beschlossene energiepolitische Arbeitsprogramm Soest 2016-2018 ist auf einem guten Weg. Wie die Pressestelle der Stadt Soest berichtet, erfüllt die Kreisverwaltung erstmals die formellen Voraussetzungen für eine Zertifizierung nach dem europaweiten Qualitätsmanagement-System European Energy Award (EEA). Dies habe jüngst ein Audit ergeben. Eine Verleihung rücke bereits im Jahr 2017 in greifbare Nähe. „Der Kreis Soest kann sich allerdings nicht auf der bisherigen Bewertung ausruhen, sondern muss für die Zertifizierung durch den TÜV Rheinland Ende nächsten Jahres noch ein paar Prozentpunkte in der Bewertung zulegen“, sagt EEA-Berater Thomas Pöhlker. „Denn es kann immer vorkommen, dass das Punktepolster im Zertifizierungsgespräch doch zu knapp bemessen ist.“ Pöhlker empfiehlt, dass sich die Politik auf ein energie- und klimapolitisches Leitbild für den nordrhein-westfälischen Kreis verständigt. Dieses müsse das Selbstverständnis der Kommune in der Energie- und Klimapolitik nach außen und innen darstellen und sei wertungsfähig im EEA. Das Leitbild gelte dann als Rahmen für die Klimaschutzziele des Kreises. Frank Hockelmann, Klimaschutz-Manager beim Kreis Soest, erläutert: „Diese Ziele sollen durch die gemeinschaftliche Umsetzung der Maßnahmen aus dem kreisweiten Klimaschutzkonzept erreicht werden, welches in diesem Jahr durch die Kreispolitik über das energiepolitische Arbeitsprogramm 2016-2018 fortgeschrieben wurde.“ Die Verwaltung werde die politischen Diskussionsergebnisse zusammenfassen, im Energie-Team der Kreisverwaltung besprechen und dem Kreistag zum Beschluss vorlegen. (me)

www.kreis-soest.de
www.klimaschutz-kreis-soest.de

Stichwörter: Klimaschutz, Kreis Soest, European Energy Award, TÜV Rheinland

Bildquelle: Wilhelm Müschenborn/ Kreis Soest

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Klimaschutz

Kerpen: Klimadaten vom Rathausdach
[1.9.2017] Verschiedene Klimadaten liefert eine neu installierte Messstation auf dem Rathausdach der Stadt Kerpen. Interessierte können die dort gemessenen Daten beispielsweise via Internet einsehen. mehr...
Enkenbach-Alsenborn: Initiativen für den Klimaschutz
[11.8.2017] Bei einem Besuch der Klimaschutz-Kommune Enkenbach-Alsenborn lobte die rheinland-pfälzische Umweltministerin Ulrike Höfken vor allem die politischen Akteure und Initiativen, die die lokale Energiewende und Klimaschutzkonzepte voranbringen. mehr...
Horb am Neckar: Zertifizierter Klimaschutz
[13.7.2017] Horb am Neckar will bis 2050 klimaneutral werden. Um die Aktivitäten zu intensivieren, nimmt die Stadt an der Klimaschutzzertifizierung European Energy Award teil. mehr...
rhenag Rheinische Energie: Klimaschutz belohnen
[12.7.2017] Bereits zum vierten Mal zeichnet der Energieversorger rhenag Rheinische Energie Kommunen und kommunale Einrichtungen mit dem rhenag Klimapreis aus. Der mit 10.000 Euro dotierte Preis soll das Klimaschutz-Engagement in der Region honorieren. mehr...
Mit Solarmodulen an der Gebäudefassade und Elektromobilität geht rhenag bereits mit klimafreundlichem Beispiel voran.
BMUB: Bei Klimaanpassung unterstützen
[26.6.2017] Das Förderprogramm des Bundesumweltministeriums zur Anpassung an den Klimawandel geht in die fünfte Runde. mehr...

Suchen...

 Anzeige

Zukunftsforum Energiewende
Barthauer Software GmbH
38126 Braunschweig
Barthauer Software GmbH
KIRCHNER INGENIEURE
31655 Stadthagen
KIRCHNER INGENIEURE
A/V/E GmbH
06112 Halle (Saale)
A/V/E GmbH
GIS Consult GmbH
45721 Haltern am See
GIS Consult GmbH

Aktuelle Meldungen