Montag, 22. Januar 2018

Kreis Soest:
Mehr energie- und klimapolitische Arbeit


[27.10.2016] Der Kreis Soest bereitet sich auf eine Zertifizierung mit dem European Energy Award vor. Die Kommune erfüllt dafür jetzt erstmals die formellen Voraussetzungen.

Vertreter aller Kreistagsfraktionen diskutierten notwendige Schritte für die Zertifizierung des Kreises Soest als europäischer Energie- und Klimaschutzkreis. Das jetzt vom Kreistag beschlossene energiepolitische Arbeitsprogramm Soest 2016-2018 ist auf einem guten Weg. Wie die Pressestelle der Stadt Soest berichtet, erfüllt die Kreisverwaltung erstmals die formellen Voraussetzungen für eine Zertifizierung nach dem europaweiten Qualitätsmanagement-System European Energy Award (EEA). Dies habe jüngst ein Audit ergeben. Eine Verleihung rücke bereits im Jahr 2017 in greifbare Nähe. „Der Kreis Soest kann sich allerdings nicht auf der bisherigen Bewertung ausruhen, sondern muss für die Zertifizierung durch den TÜV Rheinland Ende nächsten Jahres noch ein paar Prozentpunkte in der Bewertung zulegen“, sagt EEA-Berater Thomas Pöhlker. „Denn es kann immer vorkommen, dass das Punktepolster im Zertifizierungsgespräch doch zu knapp bemessen ist.“ Pöhlker empfiehlt, dass sich die Politik auf ein energie- und klimapolitisches Leitbild für den nordrhein-westfälischen Kreis verständigt. Dieses müsse das Selbstverständnis der Kommune in der Energie- und Klimapolitik nach außen und innen darstellen und sei wertungsfähig im EEA. Das Leitbild gelte dann als Rahmen für die Klimaschutzziele des Kreises. Frank Hockelmann, Klimaschutz-Manager beim Kreis Soest, erläutert: „Diese Ziele sollen durch die gemeinschaftliche Umsetzung der Maßnahmen aus dem kreisweiten Klimaschutzkonzept erreicht werden, welches in diesem Jahr durch die Kreispolitik über das energiepolitische Arbeitsprogramm 2016-2018 fortgeschrieben wurde.“ Die Verwaltung werde die politischen Diskussionsergebnisse zusammenfassen, im Energie-Team der Kreisverwaltung besprechen und dem Kreistag zum Beschluss vorlegen. (me)

www.kreis-soest.de
www.klimaschutz-kreis-soest.de

Stichwörter: Klimaschutz, Kreis Soest, European Energy Award, TÜV Rheinland

Bildquelle: Wilhelm Müschenborn/ Kreis Soest

Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Diehl

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Klimaschutz

BDI-Studie: Billionen für den Klimaschutz
[18.1.2018] Laut einer Studie im Auftrag des BDI kann Deutschland bis zum Jahr 2050 Treibhausgasemissionen um 80 Prozent gegenüber 1990 reduzieren. Dafür sind allerdings Investitionen in Höhe von 1,5 Billionen Euro nötig. mehr...
BDI-Präsident Dieter Kempf: „Politische Fehlsteuerung bleibt für den Klimaschutz das größte Umsetzungsrisiko.“
Nordrhein-Westfalen: Innovative Klimaschutz-Kommunen
[20.12.2017] Rund 100 Millionen Euro stellt Nordrhein-Westfalen den Gewinnern des Wettbewerbs KommunalerKlimaschutz.NRW aus Landes- und EU-Mitteln zur Verfügung. mehr...
NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart: Wir fördern innovative Klimaschutz-Ideen in Aachen, Bielefeld, Dortmund und 40 weiteren Kommunen mit 100 Millionen Euro.
Cuxhaven: Landstromversorgung für Schiffe
[5.12.2017] Siemens baut in Cuxhaven eine Landstromversorgung für Schiffe. Während der Liegezeit können die Dieselgeneratoren abgeschaltet werden, was die Abgas- und Lärmbelastung signifikant reduziert. mehr...
Cuxhaven: Während der Beladung können Schiffe bald ihre Dieselgeneratoren abschalten.
Baden-Württemberg: Vorbildliche Klima-Kommunen
[4.12.2017] Kommunen in Baden-Württemberg sind beim Klimaschutz führend. Das zeigt eine Zusammenstellung geförderter Maßnahmen der Energieagentur des Landes. mehr...
Berlin: Machbarkeitsstudie zum Kohleausstieg
[24.11.2017] Gemeinsam mit dem Unternehmen Vattenfall hat das Land Berlin eine Machbarkeitsstudie zum Ausstieg aus der Steinkohlenutzung auf den Weg gebracht. Ziel ist es, einen Fahrplan aufzustellen, wie bis spätestens 2030 auch das letzte mit Steinkohle befeuerte Kraftwerk vom Netz gehen kann. mehr...
Relevante Akteure der Berliner Stadtgesellschaft, Mitglieder des Abgeordnetenhauses und wissenschaftliche Experten sollen die Machbarkeitsstudie zum Kohleausstieg aus gesellschaftlicher Perspektive kritisch begleiten.

Suchen...

 Anzeige

 Anzeige

e-world
GISA GmbH
06112 Halle (Saale)
GISA GmbH
euroLighting GmbH
72202 Nagold
euroLighting GmbH
KIRCHNER INGENIEURE
31655 Stadthagen
KIRCHNER INGENIEURE
rku.it GmbH
44629 Herne
rku.it GmbH

Aktuelle Meldungen