Dienstag, 17. Oktober 2017

DBFZ:
Bioenergie-Atlas gestartet


[19.10.2016] Das Deutsche Biomasseforschungszentrum (DBFZ) hat einen Bioenergie-Atlas vorgestellt, der nationale und regionale Biomassepotenziale anzeigt.

Abfall- und Reststoffe bergen ein hohes Potenzial für eine weitere stoffliche und energetische Nutzung. Die Datenbasis im Bereich der Biomassepotenziale ist bislang jedoch sehr heterogen. Das Deutsche Biomasseforschungszentrum (DBFZ) hat deshalb ein Online-Tool entwickelt, das nationale und regionale Biomassepotenziale anzeigt. Laut DBFZ werden im Bionenergie-Atlas die Daten einer Meta-Studie über biogene Rest- und Abfallstoffe in einer intuitiv bedienbaren Web-Anwendung zusammengeführt. In interaktiven Karten könnten derzeit die Potenziale von 15 Biomassekategorien teilweise bis auf Landkreisebene dargestellt werden. Das interaktive Tool ist zusätzlich in ein breites Online-Angebot von weiterführenden Informationen zum Thema Biomassepotenziale eingebettet. (al)

Zum Bioenergie-Atlas des DBFZ (Deep Link)

Stichwörter: Bioenergie, DBFZ, Bioenergie-Atlas



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Bioenergie

bmp greengas: Biomethan-Handelsvolumen aufgestockt
[17.10.2017] Das Unternehmen bmp greengas hat jetzt die Biomethan-Portfolien der Mutterkonzerne EnBW und Erdgas Südwest übernommen. Damit steuert es nun rund ein Viertel des Biomethan-Handels in Deutschland. mehr...
Fachverband Biogas: Geringer Zubau von Biogasanlagen
[16.10.2017] Nur rund 200 Biogasanlagen wurden im vergangenen Jahr neu gebaut. Die Betreiber investieren derzeit eher in die Flexibilisierung ihrer Anlagen. mehr...
Nur rund 200 Biogasanlagen wurden im vergangenen Jahr neu gebaut.
Wolfsburg: Methan aus Klärschlamm gewinnen
[4.10.2017] Die Wolfsburger Entwässerungsbetriebe haben ihre Kläranlage umgebaut und gewinnen jetzt Methan aus Klärschlamm. Mit diesem können sie etwa ein Drittel des Stromverbrauchs der Kläranlage decken. mehr...
Die neue Klärschlammbehandlungsanlage von WEB.
Rheinland-Pfalz: Holzpellets für die Wärmewende
[24.8.2017] Um sich vor Ort über die Potenziale von Strom und Wärme aus Holz für den Klimaschutz und die regionale Wertschöpfung zu informieren, hat die rheinland-pfälzische Umwelt- und Energieministerin Ulrike Höfken die Unternehmen MANN Naturenergie und Westerwälder Holzpellets besucht. mehr...
Besuch von Ministerin Höfken bei den Westerwälder Holzpellets.
Fachverband Biogas: Alle Potenziale ausschöpfen
[23.8.2017] Der Fachverband Biogas hat jetzt einen Treibhausgasrechner auf seiner Homepage veröffentlicht. Insgesamt sparen die rund 9.000 deutschen Biogasanlagen laut dem Verband knapp 20 Millionen Tonnen CO2 ein. mehr...

Suchen...

 Anzeige

Zukunftsforum Energiewende
regio iT GmbH
52070 Aachen
regio iT GmbH
items GmbH
48155 Münster
items GmbH
Sterr-Kölln mbH
79110 Freiburg
Sterr-Kölln mbH

Aktuelle Meldungen