Samstag, 25. März 2017

Bamberg:
Surfen mit Höchstgeschwindigkeiten


[10.10.2016] In Bamberg können Stadtwerke-Kunden mit 500 Megabit pro Sekunde über das lokale Glasfasernetz surfen. Mittlerweile sind mehr als drei Viertel aller Haushalte und Unternehmen an das schnelle Internet der Stadtwerke angeschlossen.

Kunden der Stadtwerke Bamberg können jetzt mit 500 Mbit/s surfen. Seit Oktober 2016 können Kunden der Stadtwerke Bamberg mit 500 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) im Internet surfen. „Wir reagieren damit auf den stetig wachsenden Bandbreitenbedarf in den Haushalten“, sagt Hans Jürgen Bengel, Geschäftsführer des Tochterunternehmens Stadtnetz Bamberg. Mit der garantierten Download-Geschwindigkeit im Bamberger Multimedianetz wollen die Stadtwerke laut eigenen Angaben unterstreichen, dass sie der Marktführer für schnelles Internet in der Region sind. „Damit beschreiten die Stadtwerke konsequent den Weg in die Gigabit-Gesellschaft, den sich unsere Bundesregierung wünscht. Für den privaten Gebrauch sind solche Geschwindigkeiten in Zukunft genauso erforderlich wie für gewerbliche Anwendungen“, berichtet Bengel. Möglich werden die Höchstgeschwindigkeiten dort, wo die Glasfaserkabel bis in die Wohnung verlegt werden. Bei nahezu 15.000 Haushalten in der über 73.000 Einwohner großen bayerischen Stadt haben die Stadtwerke bereits die Voraussetzungen hierfür geschaffen. Langfristig will der Infrastrukturdienstleister ganz Bamberg mit der Technologie ausstatten. Da bei den Glasfaserleitungen die Übertragungskapazität aufgrund der Lichtgeschwindigkeit nahezu unbegrenzt ist, seien noch weit höhere Datenraten möglich. „500 Megabit sind erst der Anfang“, verspricht Bengel. „Schon bald werden wir mit Geschwindigkeiten von einem Gigabit und mehr über unser Glasfasernetz surfen.“ (sav)

www.stadtwerke-bamberg.de

Stichwörter: Breitband, Glasfaser, Bamberg, Stadtwerke Bamberg

Bildquelle: Bernd Deschauer  / pixelio

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Breitband

Bochum: Ruhr-Metropole wird Gigabit-City
[24.3.2017] Stadt und Stadtwerke Bochum wollen gemeinsam mit dem Kabelnetzbetreiber Unitymedia ein Gigabit-Netz aufbauen. Bis Ende 2018 sollen Highspeed-Internet-Anschlüsse flächendeckend in der Ruhr-Metropole verfügbar sein. mehr...
Die Initiative Gigabit-City Bochum wurde auf der CeBIT vorgestellt.
Herten: Freies Surfen in der Innenstadt
[2.3.2017] Die Hertener Innenstadt geht online. Ende März dieses Jahres installieren die Hertener Stadtwerke die WLAN-Hotspots in der Fußgängerzone. mehr...
Amtsberg: eins betreibt Glasfasernetz
[15.2.2017] eins, der führende kommunale Energiedienstleister in Chemnitz und der Region, wird zukünftig das Glasfasernetz in Amtsberg betreiben. Geschwindigkeiten bis zu einem GBit/s sollen möglich sein. mehr...
Kreis Bamberg: Erfolgreicher Start fürs BürgerNet
[23.12.2016] Im Landkreis Bamberg wird ein kommunales Glasfasernetz gebaut. Jetzt wurden die ersten Kunden an die Datenautobahn angeschlossen. mehr...
Das erste kommunale Glasfasernetz im Landkreis Bamberg ist gestartet.
EWE: Milliarden-Investition in Glasfaser
[9.12.2016] Vorstand und Aufsichtsrat der EWE haben eines der größten Infrastrukturprojekte in der Unternehmensgeschichte beschlossen. Der Oldenburger Versorger investiert über eine Milliarde Euro in den Ausbau von Glasfasernetzen für schnelle Internet-Anschlüsse. mehr...
Verlegung von Glasfaserkabeln: EWE investiert in den kommenden zehn Jahren rund eine Milliarde Euro in den Breitband-Ausbau.

Suchen...

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Breitband:

Aktuelle Meldungen