EWFachtagung

Samstag, 25. März 2017

Stadtwerke Bochum:
Eigene Stromtankstelle pachten


[14.10.2016] Die Stadtwerke Bochum reagieren auf den steigenden Bedarf nach privaten Lademöglichkeiten für Elektroautos und bieten ein Pachtmodell für Ladesäulen an.

Pachtmodell für Ladesäulen: Ökostrom tanken mit der Wallbox der Stadtwerke Bochum. Bei den Stadtwerken Bochum können die Kunden eine Ladestation für Elektroautos pachten. Wie der kommunale Versorger mitteilt, werden verschiedene Ladekonzepte angeboten. Die Kunden haben die Wahl zwischen einer Standladesäule oder einer so genannten Wallbox, einer Wandladesäule. Auch können die Anzahl der Ladepunkte und die Zugangskontrolle (Schlüsselschalter oder RFID-Karte) vom Kunden bestimmt werden. Planung, Errichtung, regelmäßige Wartung und Instandhaltung der Ladestation übernehmen die Stadtwerke Bochum zu einem festen monatlichen Betrag. Stadtwerke-Geschäftsführer Frank Thiel erläutert: „Mit dem Stadtwerke Lade-Paket bieten wir Nutzern von Elektromobilen, sei es privat oder geschäftlich, eine Stromtankstelle mit moderner Ladeinfrastruktur. Und das, wie bei unseren Energiedienstleistungen üblich, für den Kunden ohne eigene Investition und ohne Aufwand bei Installation, Betrieb und Wartung.“ (al)

www.stadtwerke-bochum.de
Weitere Informationen (Deep Link)

Stichwörter: Elektromobilität, Stadtwerke Bochum, Ladeinfrastruktur

Bildquelle: Stadtwerke Bochum

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Elektromobilität

Hamburg: E-Mobilität kann kommen
[20.3.2017] Das Hamburger Stromnetz ist für den Ausbau der E-Mobilität gut gerüstet. Nur vier Umspannwerke müssen modernisiert werden. So lautet das Ergebnis einer Metastudie der Helmut-Schmidt-Universität Hamburg. mehr...
Nordrhein-Westfalen: Förderung für E-Busse kommt
[24.2.2017] Das Land Nordrhein-Westfalen will künftig die Umstellung auf E-Busse im ÖPNV mit 60 Prozent der Mehrkosten gegenüber einem regulären Dieselbus fördern. mehr...
Minister Groschek will den Hebel für abgasfreien Cityverkehr beim ÖPNV ansetzen.
ENTEGA: Elektromobilität für Südhessen
[20.2.2017] Der Energieversorger ENTEGA will noch in diesem Jahr 100 Ladestationen für Elektroautos in Südhessen errichten. Förderung erhält das Unternehmen vom Land Hessen. Auch die Kommunen leisten einen überschaubaren Beitrag. mehr...
100 Ladesäulen für E-Mobile will ENTEGA in diesem Jahr in Südhessen errichten.
BMVI: Startschuss für E-Ladesäulen-Offensive
[15.2.2017] Das BMVI hat jetzt das Bundesprogramm Ladeinfrastruktur gestartet, nachdem es von der EU-Kommission genehmigt worden war. Ab März 2017 können Förderanträge gestellt werden. mehr...
BDEW / PwC: Plattform eco-mobility.org gestartet
[27.1.2017] Die neue Internetplattform zur Mobilität in der integrierten Stadt haben der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft und die Wirtschaftsprüfung und Unternehmensberatung PwC gemeinsam auf den Weg gebracht. mehr...

Suchen...

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Elektromobilität:
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH

Aktuelle Meldungen