Freitag, 18. August 2017

Trianel Windpark Borkum II:
Senvion liefert Offshore-Turbinen


[29.9.2016] Der Hersteller von Windturbinen Senvion hat den Offshore-Vertrag über 203 Megawatt für den Trianel Windpark Borkum II gewonnen.

Auf der WindEnergy in Hamburg wurde jetzt der bedingte Turbinen- und Servicevertrag für das Offshore-Windkraftwerk Borkum II von Trianel (TWB II) unterzeichnet. Der weltweite Windenergieanlagen-Hersteller Senvion liefert demnach 32 Offshore-Turbinen der Senvion 6.XM Serie. Nach seiner Fertigstellung im Herbst 2019 soll das Offshore-Cluster dann über eine installierte Leistung von rund 203 Megawatt (MW) verfügen. Jürgen Geißinger, CEO von Senvion, sagt: „Wir bedanken uns für das Vertrauen, das das Projekt Trianel als Stadtwerkekooperation unserer Technologie entgegenbringt. Dieser Auftrag zeigt, dass wir mit der Senvion 6.2M152 nicht nur Standards für die wirtschaftliche Gewinnung von Windenergie vor der Küste setzen, sondern auch unsere starke Position im Offshore-Windenergiemarkt weiter festigen.“ Der Trianel Windpark Borkum II soll 45 Kilometer nördlich von Borkum als zweite Ausbaustufe des Trianel Windparks Borkum unweit des Windparks alpha ventus entstehen. Hier, in Deutschlands erstem Offshore-Windpark, sind bereits sechs Turbinen vom Typ Senvion 5M im Einsatz. Im Trianel Windpark Borkum II sollen 32 Turbinen des Nachfolgemodells 6.2M152 dank eines Power-Upgrades ab 2019 über 800 Millionen Kilowattstunden Strom pro Jahr erzeugen und damit umgerechnet jährlich etwa 210.000 Haushalte versorgen. Im ersten Halbjahr 2017 soll der finale Investitionsbeschluss getroffen werden, möglicher Baubeginn wäre dann Anfang 2018. „In der ersten Ausbaustufe des Trianel Windparks Borkum haben wir bereits die wesentlichen Grundsteine für die Erweiterung des kommunalen Offhore-Engagements gelegt“, betont Klaus Horstick, Geschäftsführer der TWB II. „Dadurch ist das Projekt für kommunale Unternehmen wirtschaftlich sehr attraktiv.“ Bis zum Investitionsbeschluss sollen noch weitere kommunale Partner geworben werden. (me)

www.trianel.com
www.senvion.com

Stichwörter: Windenergie, Trianel, Trianel Windpark Borkum II, Offshore, Senvion



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Windenergie

Mittlerer Oberrhein: Teilregionalplan Windenergie in Kraft
[17.8.2017] Nach fünf Jahren ohne Plan hat die Region Mittlerer Oberrhein nun wieder einen Teilregionalplan zur Windenergie. Darin sind zwölf Vorranggebiete vorgesehen. mehr...
Übersichtsplan mit Vorranggebieten.
2. Ausschreibungsrunde Wind an Land: Erneut von Bürgerenergie geprägt
[16.8.2017] Auch in der zweiten Ausschreibungsrunde Wind an Land gehen 95 Prozent des Zuschlagvolumens an Bürgerenergiegesellschaften. Der Bundesverband Windenergie warnt vor einem Abriss des Ausbaus in den Jahren 2019/2020. mehr...
Die nach dem EEG definierten Bürgerenergiegesellschaften und der Osten Deutschlands sind die Gewinner der zweiten Ausschreibungsrunde Wind an Land.
Windpark Rieste: Zwei weitere Gesellschafter mit an Bord
[11.8.2017] Die Stadtwerke Osnabrück haben jetzt knapp 25 Prozent ihrer Anteile am Windpark Rieste an zwei kommunale Bieter verkauft. mehr...
Neue Gesellschafterstruktur des Windparks Rieste festschreiben.
Stadelhofen-Titting: N-ERGIE will Windpark öffnen
[10.8.2017] Der Windpark Stadelhofen-Titting steht kurz vor der Fertigstellung. Die gleichnamige Eigentümergesellschaft gehört bislang zu 100 Prozent dem Unternehmen N-ERGIE Regenerativ. Weitere Stadt- und Gemeindewerke sollen sich aber schon bald beteiligen. mehr...
Kurz vor Fertigstellung: der Windpark Stadelhofen Titting im Landkreis Eichstätt.
Bielefeld/Verl: Zwei Stadtwerke betreiben Windpark
[7.8.2017] Die drei Schwachwind-Anlagen des Windparks Hasselbach haben jetzt offiziell den Betrieb aufgenommen. Realisiert haben das Wind-Cluster die Stadtwerke Bielefeld und die Stadtwerke Gütersloh im Süden der Stadt Bielefeld sowie auf angrenzenden Flächen der Stadt Verl. mehr...
Drei Schwachwind-Anlagen vom Typ Vestas V126 bilden den Windpark Hasselbach.