Montag, 21. August 2017

Bochum:
Wasserwerk erzeugt mehr Strom


[20.7.2016] Die Ökostromproduktion im ehemaligen Wasserwerk Stiepel wird weiter ausgebaut. Nach Planungen der Wasserbeschaffung Mittlere Ruhr sollen dort pro Jahr 5,4 Millionen Kilowattstunden Strom aus Wasserkraft produziert werden.

Im ehemaligen Wasserwerk Stiepel wird künftig noch mehr Strom erzeugt. Die Wasserbeschaffung Mittlere Ruhr (WMR) will die Stromproduktion im Wasserkraftwerk Stiepel erhöhen. Das ehemalige Wasserwerk verfügt über insgesamt sechs Kaplanturbinen. Davon wurden bis zur Einstellung der Trinkwasserförderung im November 2015 vier Turbinen zum Antrieb der Trinkwasserförderpumpen genutzt. Zwei Turbinen wurden bereits 1995 auf Generatorbetrieb umgestellt, um regenerativen Strom aus Wasserkraft zu gewinnen. Wie die WMR, Tochtergesellschaft der Stadtwerke Bochum und Gelsenwasser, jetzt mitteilt, sollen diese beiden Turbinen ertüchtigt und zwei weitere Turbinen mit Generatoren zur Stromerzeugung ausgestattet werden. Dadurch steige die Ökostromproduktion am Standort Bochum-Stiepel von 3,6 Millionen Kilowattstunden auf rund 5,4 Millionen Kilowattstunden pro Jahr. Nach Angaben von Dietmar Spohn, Geschäftsführer der Stadtwerke Bochum, investieren der kommunale Versorger und Gelsenwasser insgesamt rund 2,6 Millionen Euro in die Modernisierung des Wasserkraftwerks. (al)

www.stadtwerke-bochum.de

Stichwörter: Wasserkraft, Stadtwerke Bochum, Gelsenwasser

Bildquelle: Stadtwerke Bochum

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Wasserkraft

Baden-Württemberg: Neue Förderung für kleine Wasserkraft
[11.8.2017] Die Förderung der kleinen Wasserkraft in Baden-Württemberg feiert ihr Comeback. Das Umweltministerium hat die neuen Fördergrundsätze an die EU-Richtlinien angepasst und bereits veröffentlicht. mehr...
RENEXPO Interhydro: Blick gen Osten
[4.8.2017] Europas Wasserkraft-Treffpunkt Nummer eins, die Kongressmesse RENEXPO Interhydro (29. - 30. November 2017, Salzburg), wird zunehmend internationaler. mehr...
Renaturierung: Orchideenpracht am Kraftwerksdamm Bericht
[27.7.2017] Wasserkraftwerke greifen stark in die Natur ein. Deshalb investiert der Betreiber Verbund rund 280 Millionen Euro in ökologische Ausgleichsmaßnahmen. Damit werden Fischwanderhilfen gebaut und neue Lebensräume für Pflanzen und Tiere geschaffen. mehr...
Fischwanderhilfen am Kraftwerk Schwabeck in Kärnten.
Salzburg: Treffpunkt der Wasserkraftbranche
[16.6.2017] Im November 2017 trifft sich die Wasserkraftbranche zum neunten Mal auf der RENEXPO Interhydro in Salzburg. Der Beitrag der Wasserkraft zu Energieversorgung und gesellschaftlicher Nachhaltigkeit steht im Zentrum der Kongressmesse. mehr...
Wasserkraftwerk Ohrnberg: Stromerzeugung wieder aufgenommen
[26.5.2017] Wegen umfangreicher Bauarbeiten am Kraftwerkskanal zwischen Forchtenberg-Sindringen und dem Stausee Ohrnberg in Öhringen musste das Wasserkraftwerk Ohrnberg vorübergehend außer Betrieb genommen werden. Jetzt erzeugt es wieder Strom. mehr...
Nach Abschluss der Kanalsanierung ist der Stausee Ohrnberg wieder voll befüllt.

Suchen...

Arvato Systems
33333 Gütersloh
Arvato Systems
GWAdriga GmbH & Co. KG
10719 Berlin
GWAdriga GmbH & Co. KG
SLT Lichtsysteme GmbH
88677 Markdorf
SLT Lichtsysteme GmbH
KIRCHNER INGENIEURE
31655 Stadthagen
KIRCHNER INGENIEURE
IDS GmbH
76275 Ettlingen
IDS GmbH

Aktuelle Meldungen