Donnerstag, 29. Juni 2017

Neugründung:
Stadtwerke Wiesloch Gas


[13.7.2016] Die Stadt Wiesloch und die Stadtwerke Heidelberg haben jetzt die Gründung der Stadtwerke Wiesloch Gas besiegelt.

Die Partner unterzeichnen den Konzessionsvertrag. Wieslochs Oberbürgermeister Dirk Elkemann und Falk Günther, Geschäftsführer der Stadtwerke Heidelberg Netze, haben jetzt die Gründung der Stadtwerke Wiesloch Gas beschlossen. Die Stadt hält 51,1 Prozent, der Energieversorger 49,9 Prozent an dem neuen Unternehmen. Wie die Stadtwerke Heidelberg mitteilen, folgen damit beide Partner dem Trend vieler Kommunen, die Energie- und Wasserversorgung enger an die Städte und Gemeinden zu binden. Elkemann sagt: „Für uns ist es ein großer Fortschritt, dieses Geschäftsfeld zukunftssicher in die eigene Hand zu nehmen.“ Rudolf Irmscher, Geschäftsführer des Stadtwerke Heidelberg Konzerns, ergänzt: „Wir freuen uns über diesen weiteren Schritt in unserer langjährigen Zusammenarbeit. Diese Neugründung ist ein wichtiger Baustein der regionalen Ausrichtung unserer Geschäftsstrategie“. Günther fügt hinzu: „Wir sehen in der Gründung der Stadtwerke Wiesloch Gas eine schöne Bestätigung unserer bisherigen guten Zusammenarbeit mit Wiesloch und den Start für ihre weitere Intensivierung.“ Frank Gerhard, Prokurist bei den Stadtwerken Heidelberg, wird Kaufmännischer Geschäftsführer der neuen Gesellschaft. Sein Ziel ist es, „eine wirtschaftliche Gesellschaft für die Wieslocher Bürger zu entwickeln.“ Technischer Betriebsleiter der Stadtwerke Wiesloch wird Rüdiger Kleemann. Kleemann freut sich über zukünftige Synergien: „Gerade auch im technischen Bereich, wo im Leitungsgraben Gas und Wasser oft dicht beieinander liegen, können wir unsere Planungen noch besser aufeinander abstimmen.“ Die Arbeit der Stadtwerke Wiesloch Gas wird von einem zwölfköpfigen Aufsichtsrat begleitet. (me)

www.swhd.de

Stichwörter: Rekommunalisierung, Stadtwerke Heidelberg, Wiesloch, Stadtwerke Wiesloch Gas, Konzessionsvertrag Gas

Bildquelle: Stadtwerke Heidelberg GmbH

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Rekommunalisierung

Berlin Energie: Rendite für die Hauptstadt Interview
[23.5.2017] In Berlin sollen die Energienetze erstmals in kommunale Hände gebracht werden. Über den Stand des Konzessionsverfahrens und die Ziele der Rekommunalisierung sprach stadt+werk mit Wolfgang Neldner, Geschäftsführer von Berlin Energie. mehr...
Wolfgang Neldner, Geschäftsleiter des Landesbetriebs Berlin Energie und vorläufiger Geschäftsführer des Eigenbetriebs Berlin Energie
Gesetzesnovelle: Konzessionsvergabe neu geregelt Bericht
[22.5.2017] Mit der Gesetzesnovelle zur Vergabe von Strom- und Gaskonzessionen will der Gesetzgeber Rechtssicherheit schaffen. Einerseits werden mit dem in Kraft getretenen Gesetz tatsächlich Unklarheiten beseitigt, andererseits aber wieder neue Probleme geschaffen. mehr...
Neue Rügefristen und klare Vorgaben beim Netzkaufpreis sollen die Konzessionsvergabe künftig beschleunigen.
Stadtwerke Aurich: Strom- und Gaskonzession erhalten
[11.4.2017] In einem vor sechs Jahren gestarteten und im Jahr 2014 wiederholt aufgelegten Konzessionsvergabeverfahren sind die Stadtwerke Aurich als Sieger hervorgegangen. Sie sollen in Aurich die Strom- und Gasnetze für die kommenden 20 Jahre betreiben. mehr...
Gesetzgebung: Konzessionsvergabe neu geregelt
[17.2.2017] Der Gesetzgeber hat das Energiewirtschaftsgesetz geändert und die Konzessionsvergabe für den Strom- und Gasnetzbetrieb neu geregelt. Erstmals wird die umstrittene Frage geklärt, welcher Netzpreis angemessen ist. Allerdings: Nicht alle Unklarheiten wurden beseitigt. mehr...
Mettmann: Konzessionen neu vergeben
[14.2.2017] Mettmanns parteiloser Bürgermeister Thomas Dinkelmann hat die neuen Konzessionäre für das Strom- und Gasnetz vorgestellt. mehr...

Suchen...

SimpliVity (Germany) GmbH
80807 München
SimpliVity (Germany) GmbH
A/V/E GmbH
06112 Halle (Saale)
A/V/E GmbH
regio iT GmbH
52070 Aachen
regio iT GmbH
items GmbH
48155 Münster
items GmbH

Aktuelle Meldungen