solarpraxis

Freitag, 18. August 2017
Sie befinden sich hier: Startseite > Themen > Erdgas > Verlängerung mit TEAG

Eisfeld:
Verlängerung mit TEAG


[1.7.2016] Die Stadt Eisfeld im Landkreis Hildburghausen hat jetzt für weitere 20 Jahre einen Konzessionsvertrag Erdgas mit dem Energieversorger Thüringer Energie (TEAG) geschlossen.

Der Eisfelder Bürgermeister Sven Gregor und Wolfgang Rampf, Vorstandsmitglied des Versorgers Thüringer Energie (TEAG), haben jetzt den neuen Konzessionsvertrag Gas für die Stadt Eisfeld unterzeichnet. Damit wird die langjährige Zusammenarbeit zwischen Eisfeld und TEAG in den kommenden zwei Jahrzehnten fortgesetzt, die Netztochter Thüringer Energienetze (TEN) wird auch künftig für Betrieb, Wartung und Instandhaltung der Gasnetzes im Stadtgebiet verantwortlich sein. Laut einer Meldung von TEAG hat die frisch verlängerte Konzession eine Laufzeit bis zum Jahr 2037. Bis dahin will man kontinuierlich in das Gasnetz investieren. Allein in diesem Jahr wolle TEN ein Investitionsvolumen von über 100.000 Euro verbauen. Dazu sollen Gasleitungen zur Verbesserung des Hochwasserschutzes umverlegt werden. Mit dem Aufbau eines leistungsfähigen Gasnetzes habe das Unternehmen erst Anfang der 1990er Jahre begonnen. Inzwischen stehe Erdgas im gesamten Stadtgebiet Privat- und Geschäftskunden zur Verfügung. So habe TEN thüringenweit im Jahr 2014 ein Erdgasverdichtungsprogramm für bisher nicht mit Erdgas versorgte Kommunen gestartet. Innerhalb dieser Projektlaufzeit konnte das Unternehmen einen Standardhausanschluss zu einem Sonderpreis von 999 Euro anbieten. TEAG-Vorstand Rampf zeigt sich zufrieden damit, dass die effiziente Netzstruktur vor Ort nun ohne Einschnitte und Zerstückelung des Erdgasnetzes weiter betrieben werden kann. Besonders vorteilhaft wirke sich dabei aus, dass Eisfeld auch die Stromkonzession an den Energieversorger TEAG vergeben habe. Dies bewirke weitere Effizienzgewinne. (me)

www.thueringerenergie.de

Stichwörter: Erdgas, Thüringer Energie AG (TEAG), Konzession, Eisfeld



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Erdgas

Siemens HL-Klasse: Wirkungsgrade über 63 Prozent
[14.8.2017] Die neuen Gasturbinen der HL-Klasse von Siemens verfügen über leistungsfähige Analysewerkzeuge und erreichen Wirkungsgrade von über 63 Prozent. Dazu wurden schrittweise neue Technologien auf das bewährte Gasturbinen-Portfolio übertragen. mehr...
Gasturbinen: die neue Siemens HL-Klasse.
Stadtwerke Flensburg: Seit 50 Jahren erstmals ohne Kohle
[11.8.2017] Die neue GuD-Anlage in Flensburg produziert wesentlich mehr Strom als die alten Kohlekessel. Im Juli hat sich nun gezeigt, dass es sinnvoll ist, bei der Strom- und Wärmeproduktion ganz auf Kohle zu verzichten. mehr...
evm: H-Gas-Umstellung vorbereiten
[9.8.2017] Die Vorbereitungen für die H-Gas-Umstellung laufen bei der Energieversorgung Mittelrhein bereits auf Hochtouren. Bis zum eigentlichen Projektstart 2021 müssen noch komplexe Netzberechnungen durchgeführt und über 200.000 Verbrauchsgeräte erfasst werden. mehr...
Mitarbeiter des Fachbereichs Netzstrategie planen die Umstellung der Energienetze am Mittelrhein.
Irsching 5: Zur Bereitschaft verpflichtet
[7.8.2017] Zum zweiten Mal hat der Übertragungsnetzbetreiber Tennet ein Stilllegungsgesuch für das Gaskraftwerk Irsching 5 abgewiesen. Die Gesellschaften des Betreiberkonsortiums müssen die Kraftwerksanlage nun bis zum 30. April 2019 weiter betreiben. mehr...
FairEnergie: Erdgastankstellen CO2-neutral betreiben
[7.8.2017] Damit das Fahren von Erdgasfahrzeugen noch umweltfreundlicher wird, engagiert sich FairEnergie jetz in einem internationalen Klimaschutzprojekt. Durch die hier eingesparten CO2-Emissionen fahren Erdgaskunden unterm Strich kohlendioxidfrei. mehr...

Suchen...

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Erdgas:

Aktuelle Meldungen