Dienstag, 17. Oktober 2017

dena:
Zweite Europäische Biomethankonferenz


[29.6.2016] Erst kürzlich hat die Deutsche Energie-Agentur (dena) die zweite europäische Biomethankonferenz in Berlin ausgerichtet. Einen Schwerpunkt bildete der grenzüberschreitende Handel.

Mehr als 100 Akteure der Biomethanbranche kamen auf der zweiten europäischen Biomethankonferenz (European Biomethane Conference – EBC, 20. Juni 2016, Berlin) zusammen. Im Mittelpunkt der englischsprachigen Veranstaltung standen innovative Erzeugungs- und Nutzungstechnologien, der grenzüberschreitende Handel sowie gesetzliche Rahmenbedingungen für alternative Kraftstoffe in Europa. Hauptsponsor der Veranstaltung war das Münchner Unternehmen bmb greengas, welches sich laut eigenen Angaben den Abbau von Hemmnissen für den europaweiten Biomethanhandel auf die Fahnen geschrieben hat. So seien im Vergleich mit anderen europäischen Staaten und deren Vergütungssystematiken noch immer deutliche Unterschiede sichtbar. Im Jahr 2014 hatte der Biomethanhändler aus München bereits mit einem österreichischen Geschäftspartner und in Zusammenarbeit mit der Deutschen Energie-Agentur (dena) und der Austrian Gas Clearing & Settlement (AGCS) ein Pilotprojekt zur bilateralen Registerverknüpfung initiiert. bmp-greengas-Geschäftsführer Volker Seebach sagt: „So wünschenswert eine europaweite Lösung auch ist, sollten wir, um nicht noch mehr Zeit zu verlieren, damit beginnen, in bilateraler Zusammenarbeit einzelne Registerverknüpfungen und Handelsbeziehungen umzusetzen.“ bmp greengas weist außerdem darauf hin, dass Nachfrage und Produktion von Biomethan in vielen europäischen Ländern spürbar steigen. So werde Biomethan mittlerweile in 17 Ländern und in mehr als 385 Anlagen hergestellt und in das öffentliche Erdgasnetz eingespeist oder direkt als Kraftstoff verwendet. (me)

www.bmp-greengas.de
www.dena.de

Stichwörter: Bioenergie, Europäische Biomethankonferenz, dena, bmp greengas



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Bioenergie

bmp greengas: Biomethan-Handelsvolumen aufgestockt
[17.10.2017] Das Unternehmen bmp greengas hat jetzt die Biomethan-Portfolien der Mutterkonzerne EnBW und Erdgas Südwest übernommen. Damit steuert es nun rund ein Viertel des Biomethan-Handels in Deutschland. mehr...
Fachverband Biogas: Geringer Zubau von Biogasanlagen
[16.10.2017] Nur rund 200 Biogasanlagen wurden im vergangenen Jahr neu gebaut. Die Betreiber investieren derzeit eher in die Flexibilisierung ihrer Anlagen. mehr...
Nur rund 200 Biogasanlagen wurden im vergangenen Jahr neu gebaut.
Wolfsburg: Methan aus Klärschlamm gewinnen
[4.10.2017] Die Wolfsburger Entwässerungsbetriebe haben ihre Kläranlage umgebaut und gewinnen jetzt Methan aus Klärschlamm. Mit diesem können sie etwa ein Drittel des Stromverbrauchs der Kläranlage decken. mehr...
Die neue Klärschlammbehandlungsanlage von WEB.
Rheinland-Pfalz: Holzpellets für die Wärmewende
[24.8.2017] Um sich vor Ort über die Potenziale von Strom und Wärme aus Holz für den Klimaschutz und die regionale Wertschöpfung zu informieren, hat die rheinland-pfälzische Umwelt- und Energieministerin Ulrike Höfken die Unternehmen MANN Naturenergie und Westerwälder Holzpellets besucht. mehr...
Besuch von Ministerin Höfken bei den Westerwälder Holzpellets.
Fachverband Biogas: Alle Potenziale ausschöpfen
[23.8.2017] Der Fachverband Biogas hat jetzt einen Treibhausgasrechner auf seiner Homepage veröffentlicht. Insgesamt sparen die rund 9.000 deutschen Biogasanlagen laut dem Verband knapp 20 Millionen Tonnen CO2 ein. mehr...

Suchen...

 Anzeige

Zukunftsforum Energiewende
KIRCHNER INGENIEURE
31655 Stadthagen
KIRCHNER INGENIEURE
Sterr-Kölln mbH
79110 Freiburg
Sterr-Kölln mbH
IDS GmbH
76275 Ettlingen
IDS GmbH
A/V/E GmbH
06112 Halle (Saale)
A/V/E GmbH

Aktuelle Meldungen