Montag, 26. Juni 2017
Sie befinden sich hier: Startseite > Themen > Erdgas > Unverzichtbares Gas

Initiativkreis Stadtwerke Nordbayern:
Unverzichtbares Gas


[13.5.2016] Für den Initiativkreis Stadtwerke Nordbayern spielt der Energieträger Erdgas auch in Zukunft eine wichtige Rolle. Besonders interessant für die Stadtwerke: Der Einsatz erdgasbefeuerter Blockheizkraftwerke.

Erdgas wird auf Jahrzehnte hinaus unverzichtbar sein – sowohl für eine sichere als auch für eine klimaschonende Energieversorgung. Dieses Fazit stand am Ende eines Strategietreffens der Arbeitsgruppe „Stadtwerke pro Klima“ des Initiativkreises Stadtwerke Nordbayern, in dem sich rund 20 regionale Energieversorger zusammengeschlossen haben. „Wir sind uns einig, dass der schadstoffarme Energieträger Erdgas sowohl bei der Raumwärme als auch im Verkehrsbereich noch an Bedeutung zunehmen wird“, sagte Stephan Pröschold, Werkleiter der Stadtwerke Kulmbach und Sprecher des Initiativkreises.
Von Erdgas überzeugt seien nicht nur viele Autofahrer und Haushalte, sondern zahlreiche Unternehmen. Denn auch bei der Erzeugung von Strom und Wärme in Blockheizkraftwerken spiele der fossile Energieträger eine wichtige Rolle. Gerd Dilsch, Geschäftsführer der Licht- und Kraftwerke Helmbrechts, berichtete: „Unsere Kunden sind immer wieder überrascht, wie viel sich mit den hocheffizienten kleinen Heizkraftwerken einsparen lässt und wie schnell diese sich dadurch amortisieren.“ Die stromerzeugenden Heizungen werden nach Einschätzung von Dilsch in den nächsten fünf bis zehn Jahren konventionelle Heizungen ablösen – im Privatbereich sowie auch in Gewerbe und Industrie. Darüber hinaus dürften auch BHKWs mit größeren Leistungen immer mehr an Bedeutung gewinnen. Es lohne sich, darüber nachzudenken, ob diese als Lieferanten von Regelenergie eine Rolle spielen könnten, gab Dilsch zu bedenken: „Erdgas würde dann über die Stromerzeugung der BHKWs zur Stabilisierung des Stromnetzes in Deutschland beitragen, einer der Herausforderungen bei der Energiewende.“ Für die Stadtwerke ließen sich damit zusätzliche Einnahmen erzielen. (al)

www.initiativkreis-stadtwerke.de

Stichwörter: Erdgas, Initiativkreis Stadtwerke Nordbayern



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Erdgas

wesernetz: Umstellung auf H-Gas
[21.6.2017] Bremen-Mahndorf schaltet von L- auf H-Gas um. Betroffen sind rund 3.700 Haushalte. Bis zum Jahr 2021 sollen alle 170.000 Haushalte im Land Bremen schrittweise umgestellt werden. mehr...
Bremen: Gemeinschaftskraftwerk eingeweiht
[13.6.2017] Das Gemeinschaftskraftwerk Bremen wurde nach Verzögerungen in der Bauausführung von insgesamt drei Jahren jetzt offiziell eingeweiht. mehr...
Die Beteiligten drücken gemeinsam den Knopf:
bayernets: Start für Erdgasfernleitung MONACO
[15.5.2017] Die quer durch Oberbayern verlaufende Erdgasfernleitung MONACO soll 200 Millionen Euro kosten. Wirtschaftsministerin Ilse Aigner kam zum Spatenstich. mehr...
Mainz: Baustart für Gasmotoren-BHKW
[2.5.2017] Ein neues Gasmotorenkraftwerk auf der Ingelheimer Aue soll das bestehende GuD-Kraftwerk entlasten und die Fernwärmeversorgung der Stadt Mainz sicherstellen. mehr...
Der erste Spatenstich für den Bau eines Gasmotorenkraftwerks auf der Ingelheimer Aue in Mainz ist erfolgt.
Nord Stream 2: Finanzierung steht
[26.4.2017] Die Projektgesellschaft Nord Stream 2 hat Finanzierungsvereinbarungen mit fünf europäischen Energieunternehmen getroffen. mehr...

Suchen...

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Erdgas:

Aktuelle Meldungen