EUROFORUM

Dienstag, 28. März 2017

BVG:
Neue Geschäftsstelle im Süden


[4.2.2016] Mit einer neuen Niederlassung in Augsburg will der Bundesverband Geothermie (BVG) den Anschluss an den geothermiestarken Süden Deutschlands stärken, sagt BVG-Präsident Erwin Knapek.

Der Bundesverband Geothermie (BVG) hat neben seinem Hauptsitz in Berlin eine weitere Geschäftsstelle bei der gec-co Global Engineering & Consulting Company in Augsburg eröffnet und den gec-co-Geschäftsführer Thorsten Weimann zum ehrenamtlich technischen Geschäftsführer der Zweigstelle ernannt. BVG-Präsident Erwin Knapek sagt: „Mit Thorsten Weimann holt sich der BVG einen ausgewiesenen Fachmann für Tiefe Geothermie an Bord. Thorsten Weimann besitzt große Erfahrungen auf allen Gebieten der Entwicklung tiefengeothermischer Projekte.“ Auch im Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit werde Weimann und sein Team den BVG künftig unterstützen. Die Neugründung der Geschäftsstelle in Augsburg sei ein wichtiger Schritt: „Mit der neuen Niederlassung stärkt der Bundesverband den Anschluss an den geothermieengagierten süddeutschen Raum“, erklärte der BVG-Präsident. So erzeugen laut dem Verband von den insgesamt 33 Tiefengeothermie-Anlagen in Deutschland allein 21 in Bayern Fernwärme und Strom. Die Stadtwerke München planten bereits bis zum Jahr 2040 die gesamte Fernwärmeversorgung der Millionenmetropole schwerpunktmäßig auf die CO2-freie Tiefengeothermie-Nutzung umstellen. Auch belege Bayern einen Spitzenplatz in der deutschen Erdwärme-Liga für oberflächennahe Geothermieanlagen. Zehntausende Anlagen nutzten hier die oberflächennahe Erdwärme zum Beheizen und Kühlen von Privathaushalten, Gewerbe- und Industriegebäuden. Besonderer Beliebtheit erfreue sich dabei die thermische Nutzung des Grundwassers. (me)

www.geothermie.de
www.gec-co.de
www.erdwaermeliga.de

Stichwörter: Geothermie, BVG, gec-co Global Engineering & Consulting Company, Thorsten Weimann



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Geothermie

Daldrup & Söhne: Bohrungen in Süddeutschland
[28.3.2017] Die Firma Daldrup & Söhne wird Großaufträge in Geretsried und Bad Bellingen durchführen. Dabei setzt das Unternehmen erstmals in Deutschland ein integriertes Versicherungsmodell ein. mehr...
Praxisforum Geothermie.Bayern: Ein Spiegel des Standorts Bayern
[10.3.2017] Auch beim diesjährigen Praxisform Geothermie.Bayern dreht sich alles um die bayerische Tiefengeothermie und das bayerische Molassebecken als Niederenthalpie-Standort. mehr...
Geothermieprojekt Neuried: Klage der Stadt Kehl abgewiesen
[8.3.2017] Die Stadt Kehl hatte gegen vier Geothermiebohrungen im Zusammenhang mit dem geplanten Geothermieprojekt Neuried geklagt. Die Klage wurde jetzt abgewiesen. mehr...
Studie: Geothermie-Potenzial in NRW Bericht
[14.2.2017] Derzeit wird in Nordrhein-Westfalen weniger als ein Prozent des Wärmebedarfs durch oberflächennahe Geothermie gedeckt. Eine Studie hat nun ermittelt, welches geothermische Potenzial technisch nutzbar wäre. mehr...
Anzahl der Geothermieanlagen in Nordrhein-Westfalen (Stand: 2015) und ihr Deckungsanteil am Wärmebedarf.
Bundesverband Geothermie: Sieben Horizonte Interview
[9.2.2017] Geothermie hat ein enormes Potenzial für die Energieerzeugung. stadt+werk sprach mit Erwin Knapek über den Beitrag der oberflächennahen und Tiefen Geothermie zur Energiewende. Der Präsident des Bundesverbands Geothermie stellt auch Forderungen an die Politik. mehr...
Dr. Erwin Knapek: Die Mehrheit der Bürger steht der Geothermie positiv gegenüber.

Suchen...

PortfolioWerkStadt GmbH
70199 Stuttgart
PortfolioWerkStadt GmbH
SLT Lichtsysteme GmbH
88677 Markdorf
SLT Lichtsysteme GmbH
VOLTARIS GmbH
67133 Maxdorf
VOLTARIS GmbH
SimpliVity (Germany) GmbH
80807 München
SimpliVity (Germany) GmbH
rku.it GmbH
44629 Herne
rku.it GmbH

Aktuelle Meldungen