Dienstag, 27. Juni 2017

EAM:
Kommunale Familie erweitert


[19.11.2015] Die dritte Phase der Rekommunalisierung der EAM ist abgeschlossen. 18 weitere Kommunen haben sich an dem Energieversorger beteiligt.

EAM: Kommunale Familie erweitert. EAM wird noch kommunaler. Wie der Energieversorger mit Sitz in Kassel mitteilt, übernehmen neun Städte und Gemeinden aus Hessen und Südniedersachsen sowie zusätzlich neun Ortsgemeinden aus dem Landkreis Altenkirchen in Rheinland-Pfalz bis zum Jahresende Anteile an EAM. Entsprechende Verträge wurden am Montag (16. November 2015) unterzeichnet. Zuvor hatten die Kommunen entsprechende Beschlüsse in ihren Gremien gefasst. Bernd Heßler (SPD), Bürgermeister der Stadt Borken (Hessen) und zugleich Verhandlungsführer der Städte und Gemeinden im Beteiligungsprozess, erklärte: „Gemeinsam ist es uns gelungen, die kommunale EAM-Familie noch einmal zu vergrößern und die dritte Phase der Rekommunalisierung erfolgreich umzusetzen.“ EAM-Geschäftsführer Georg von Meibom sagte: „Durch die Beteiligung weiterer Kommunen wird die traditionelle regionale Verwurzelung unseres Unternehmens noch weiter gestärkt und ausgebaut. Mit unseren neuen und bisherigen Eigentümern wollen wir den erfolgreich eingeschlagenen Weg fortsetzen und partnerschaftlich die Energiewende vor Ort umsetzen.“ (al)

www.eam.de

Stichwörter: Rekommunalisierung, EAM,

Bildquelle: EAM GmbH

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Rekommunalisierung

Berlin Energie: Rendite für die Hauptstadt Interview
[23.5.2017] In Berlin sollen die Energienetze erstmals in kommunale Hände gebracht werden. Über den Stand des Konzessionsverfahrens und die Ziele der Rekommunalisierung sprach stadt+werk mit Wolfgang Neldner, Geschäftsführer von Berlin Energie. mehr...
Wolfgang Neldner, Geschäftsleiter des Landesbetriebs Berlin Energie und vorläufiger Geschäftsführer des Eigenbetriebs Berlin Energie
Gesetzesnovelle: Konzessionsvergabe neu geregelt Bericht
[22.5.2017] Mit der Gesetzesnovelle zur Vergabe von Strom- und Gaskonzessionen will der Gesetzgeber Rechtssicherheit schaffen. Einerseits werden mit dem in Kraft getretenen Gesetz tatsächlich Unklarheiten beseitigt, andererseits aber wieder neue Probleme geschaffen. mehr...
Neue Rügefristen und klare Vorgaben beim Netzkaufpreis sollen die Konzessionsvergabe künftig beschleunigen.
Stadtwerke Aurich: Strom- und Gaskonzession erhalten
[11.4.2017] In einem vor sechs Jahren gestarteten und im Jahr 2014 wiederholt aufgelegten Konzessionsvergabeverfahren sind die Stadtwerke Aurich als Sieger hervorgegangen. Sie sollen in Aurich die Strom- und Gasnetze für die kommenden 20 Jahre betreiben. mehr...
Gesetzgebung: Konzessionsvergabe neu geregelt
[17.2.2017] Der Gesetzgeber hat das Energiewirtschaftsgesetz geändert und die Konzessionsvergabe für den Strom- und Gasnetzbetrieb neu geregelt. Erstmals wird die umstrittene Frage geklärt, welcher Netzpreis angemessen ist. Allerdings: Nicht alle Unklarheiten wurden beseitigt. mehr...
Mettmann: Konzessionen neu vergeben
[14.2.2017] Mettmanns parteiloser Bürgermeister Thomas Dinkelmann hat die neuen Konzessionäre für das Strom- und Gasnetz vorgestellt. mehr...

Suchen...

Aktuelle Meldungen