Freitag, 24. November 2017

Barthauer Software:
Verstärkung in der Führung


[17.2.2015] Mit einer erweiterten Geschäftsführung stellt sich der Software-Spezialist Barthauer für die Zukunft neu auf. Anis Saad verantwortet seit Anfang des Jahres den technischen Bereich des Unternehmens.

Jürgen Barthauer (l.) und Anis Saad führen die Barthauer Software GmbH nun gemeinsam. Die Firma Barthauer Software erweitert die Geschäftsführung. Wie der Anbieter von Software für die Planung, Betriebsführung und Sanierung von Infrastruktur-Netzen mitteilt, verantwortet der Diplom-Informatiker Anis Saad seit Anfang des Jahres 2015 den technischen Bereich des Unternehmens. Jürgen Barthauer, geschäftsführender Gesellschafter: „Nachdem ich das Unternehmen seit fast 30 Jahren allein geleitet habe, war nun die richtige Zeit, auch in der Geschäftsleitung des Unternehmens für Verstärkung zu sorgen.“ In der neu geschaffenen Stelle verantwortet Saad künftig vom Firmensitz in Braunschweig aus die Software-Weiterentwicklung in den Bereichen Produktion, Consulting und Administration, während Jürgen Barthauer für die Bereiche Vertrieb, Marketing und Finanzwesen zuständig ist. Anis Saad kennt die Firma von der Pike auf. Er trat bereits im Jahr 1991 als Werkstudent in das Unternehmen ein, wo er zunächst als Software-Entwickler, später als Leiter der Abteilung Software-Produktion tätig war. (al)

www.barthauer.de

Stichwörter: Unternehmen, Barthauer Software,

Bildquelle: Barthauer Software GmbH

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen

Sokratherm: 40 Jahre BHKW-Bau
[17.11.2017] Das Unternehmen Sokratherm, Spezialist für kompakte Blockheizkraftwerke, feierte das 40-jährige Firmenjubiläum. mehr...
40 Jahre Sokratherm: Insgesamt 130 Mitarbeiter sind inzwischen für den BHKW-Spezialisten tätig.
Interview: Der Kunde ist Maßstab unseres Handelns Interview
[15.11.2017] Der Schlüssel zum Erfolg wird in Zukunft der Wandel sein, sagt Susanna Zapreva. stadt+werk sprach mit der Vorstandsvorsitzenden der Stadtwerke Hannover über die Ziele der neuen Unternehmensstrategie enercity 4.0. mehr...
Dr. Susanna Zapreva: „Die Rolle der Energieversorger wird durch die Digitalisierung infrage gestellt.”
ubitricity: Siemens beteiligt sich
[15.11.2017] Das Unternehmen ubitricity hat einen neuen Anteilseigner. Siemens hat sich an dem Anbieter von Lade- und Abrechnungslösungen im Bereich Elektromobilität beteiligt. mehr...
Mit Technik von ubitricity können Ladepunkte in Straßenlaternen integriert werden.
Badenova: Wärme-Tochter feiert zehnjähriges Bestehen
[14.11.2017] Vor zehn Jahren hat das kommunale Unternehmen Badenova die Tochtergesellschaft Wärmeplus gegründet. Eine vorausschauende Entscheidung, wie sich heute zeigt. mehr...
Geburtstagstorte zum zehnjährigen Bestehen der Badenova-Tochter Wärmeplus.
RheinEnergie: Beteiligung am Stromkontor Rostock
[13.11.2017] RheinEnergie beteiligt sich am Unternehmen Stromkontor Rostock. Beide Partner wollen das Geschäft mit Objektnetzen bundesweit ausbauen. mehr...