Engie Deutschland:
Batterie für Pumpspeicherkraftwerk


[17.3.2017] Ein Lithium-Ionen-Speicher mit einer Leistung von 12,5 Megawatt soll zusätzliche Regelenergie am Pumpspeicher- und Laufwasserkraftwerk Pfeimd bereitstellen.

Das Pumpspeicher- und Laufwasserkraftwerk am Fluss Pfreimd wird durch einen Batteriespeicher ergänzt. Das Pumpspeicher- und Laufwasserkraftwerk am Fluss Pfreimd in der Oberpfalz wird durch einen Batteriespeicher ergänzt. Wie der Betreiber Engie Deutschland mitteilt, erbringt das Pumpspeicherkraftwerk Primär- und Sekundärregelleistung sowie Minutenreserveleistung. Der Batteriespeicher soll zusätzliche Regelenergie zur Netzstabilisierung bereitstellen. Den Auftrag für die Lieferung der Anlage hat Siemens erhalten. Der Lithium-Ionen-Speicher mit einer Leistung von 12,5 Megawatt soll laut der Meldung für die Erbringung von Primärregelenergie präqualifiziert werden. Engie sorge über ein Pooling des Speichers mit dem Pumpspeicherkraftwerk für die nötige Besicherung der Regelenergiekapazitäten. Nach Angaben von Siemens wird der Konzern bis Ende 2017 ein schlüsselfertiges Batteriespeichersystem vom Typ SIESTORAGE liefern. Zum Lieferumfang gehöre auch das Steuerungssystem, welches direkt an das Leitsystem des Kraftwerks angeschlossen wird. (al)

www.engie-deutschland.de
www.siemens.com

Stichwörter: Energiespeicher, Siemens, Engie Deutschland

Bildquelle: Engie Deutschland / Christoph Busse

       


Quelle: www.stadt-und-werk.de