Donnerstag, 23. November 2017

stadt+werk-BranchenindexAnzeige

GWAdriga GmbH & Co. KG
Kurfürstendamm 33
10719 Berlin
Tel.: +49 (0) 30 / 9599909-0
Fax: +49 (0) 30 / 9599909-12
www.gwadriga.de
E-Mail: info@gwadriga.de

GWAdriga GmbH & Co. KG

Als Full-Service-Dienstleister konzentriert sich GWAdriga auf die Smart Meter Gateway-Administration und das Messdatenmanagement. Darüber hinaus entwickelt GWAdriga datenbasierte Mehrwertangebote für die Energiewirtschaft. Mit den 480.000 iMsys seiner Gesellschafter EWE, RheinEnergie und Westfalen Weser Netz bietet GWAdriga vom Start weg ein wirtschaftliches Mengengeüst.

Weitere Meldungen und Beiträge

GWAdriga: Gesteckte Ziele erreicht
[21.11.2017] Über 500.000 intelligente Messsysteme werden nun vom Spezialisten GWAdriga betreut. Die neuen Kunden kommen von außerhalb des Gesellschafterkreises. mehr...
Osterholzer Stadtwerke: Gateway-Administration mit GWAdriga
[6.11.2017] Das Unternehmen GWAdriga unterstützt die Osterholzer Stadtwerke bei der Smart-Meter-Gateway-Administration. mehr...
Gateway-Administration: Nicht alles auf einmal lösen Bericht
[24.7.2017] Zertifizierung, technische Integration, sichere Datenübertragung: Der Roll-out intelligenter Messsysteme (iMsys) stellt Stadtwerke vor viele Herausforderungen. Die Einbindung externer Dienstleister kann den Aufwand reduzieren und helfen, Erfahrungen zu sammeln. mehr...
GWAdriga: Vollständig als GWA zertifiziert
[7.2.2017] Die Berliner IT-Firma GWAdriga wurde jetzt für die Smart-Meter-Gateway-Administration zertifiziert. Künftig will das Unternehmen auch Dienstleistungen für den Messstellenbetrieb und die Datenvisualisierung anbieten. mehr...
GWAdriga: Gateway-Administration live erleben
[1.2.2017] Der Dienstleister GWAdriga konzentriert sich in Essen auf die Smart-Meter-Gateway-Administration. mehr...
Rheinenergie: Neuausrichtung eines Unternehmens
[30.6.2016] Mit einer konsequenten Digitalisierungsstrategie und einem Ausbau der erneuerbaren Energien und der Fernwärme reagiert das Unternehmen Rheinenergie auf die sich ändernden Marktbedingungen. mehr...
Das Unternehmen RheinEnergie fährt eine neue Digitalisierungsstrategie. Außerdem sollen die Fernwärme und erneuerbare Energien weiter ausgebaut werden.
EWE / RheinEnergie / Westfalen Weser Netz: Kooperation im Messstellenbetrieb
[18.2.2016] Für die Smart-Meter-Gateway-Administration kooperieren die Unternehmen EWE, RheinEnergie und Westfalen Weser Netz künftig im Projekt GWAdriga. mehr...

Aktuelle Meldungen

Mieterstrom-Umfrage: Vage Vorstellungen
[23.11.2017] Mieterstrommodelle sind in Deutschland noch weitgehend unbekannt. Dennoch ist die Bereitschaft hoch, daran teilzunehmen, wenn die Vorteile erklärt werden. Dies ist das Ergebnis einer Umfrage im Auftrag der Stadtwerke Flensburg. mehr...
Ausschreibungen: Bürgerenergie im Aufwind
[23.11.2017] Bei der dritten Ausschreibung für Windenergie an Land wurden ausschließlich Bürgerenergiegesellschaften berücksichtigt. Die Zuschlagspreise lagen im Schnitt bei 3,8 Cent je Kilowattstunde und sind um zehn Prozent gesunken. mehr...
Bei der dritten Ausschreibung für Windenergie an Land wurden ausschließlich Bürgerenergiegesellschaften berücksichtigt.
Herten: Ausgezeichnete Energieeffizienz
[23.11.2017] Als erste Kommune in Nordrhein-Westfalen ist die Stadt Herten von der Deutschen Energie-Agentur (dena) als Energieeffizienz-Kommune prämiert worden. mehr...
Herten wird von der dena als Energieeffizienz-Kommune ausgezeichnet.
Baden-Württemberg: Schwung für Photovoltaik gefordert
[23.11.2017] Für den Ausbau der Solarenergie in Bund und Land hat sich Baden-Württembergs Umweltminister Franz Untersteller ausgesprochen. mehr...
Schleswig-Holstein: Eine Bank entwickelt weiter Bericht
[23.11.2017] Den Weg zur Gigabit-Gesellschaft unterstützt die Investitionsbank Schleswig-Holstein (IB.SH) nicht nur mit einem Förderdarlehen. Sie steht den überwiegend kommunalen Akteuren auch beratend und vermittelnd zur Seite. mehr...
Den Weg zur Gigabit-Gesellschaft unterstützt die Investitionsbank Schleswig-Holstein (IB.SH) nicht nur mit einem Förderdarlehen.
Berliner Stadtwerke: Turbo für dezentrale Erzeugung
[23.11.2017] Auf den Dächern der Gebäude kommunaler Wohnungsbaugesellschaften in Berlin sollen Photovoltaikanlagen errichtet werden. Dadurch sollen die Mieter von günstigem Strom profitieren. mehr...
E-world 2018: Kongressprogramm steht
[22.11.2017] Parallel zum Messegeschehen der E-world energy & water in Essen informiert ein umfassendes Kongressprogramm über aktuelle Herausforderungen für die Energiewelt von morgen. mehr...
Die Messe E-world energy & water wird auch im kommenden Jahr von einem umfassenden Kongressprogramm begleitet.
Wärmewende: Stadtwerke haben den Schlüssel
[22.11.2017] VKU und AEE fordern die Politik auf, den Wärmesektor stärker in den Blick zu nehmen. Die Wärmeversorgung müsse schrittweise auf erneuerbare Quellen umgestellt werden. Dafür müssten die politischen Rahmenbedingungen geschaffen werden. mehr...
Bürgerbeteiligung: Das lokale Wissen nutzen Bericht
[22.11.2017] Dezentrale Energieprojekte verändern Landschafts- und Stadtbilder. Eine frühzeitige, transparente, ehrliche und verbindliche Bürgerbeteiligung ist für Stadtwerke deshalb unabdingbar. Damit können sie nicht nur Konflikten vorbeugen, sondern auch ihr Image positiv beeinflussen. mehr...
Dezentrale Energieprojekte verändern Landschafts- und Stadtbilder. Eine frühzeitige Bürgerbeteiligung ist deshalb unabdingbar.
Berlin: Klimaneutraler Kiez
[22.11.2017] Der Berliner Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf soll bis zum Jahr 2050 klimaneutral werden. Dazu arbeiten der Bezirk und das Versorgungsunternehmen GASAG zusammen. Die energetische Modernisierung startet im Quartier Mierendorff-Insel. mehr...
Stadtwerke München: Kooperation mit IEP
[22.11.2017] Die Stadtwerke München und das Unternehmen IEP, eine Tochtergesellschaft der Gemeinde Pullach, wollen ihre Fernwärmenetze verbinden und gemeinsam Projekte der Tiefen Geothermie entwickeln. mehr...
Helge-Uve Braun (l.), Technischer Geschäftsführer der SWM, und Helmut Mangold, Geschäftsführer IEP, unterzeichnen die Absichtserklärung.
Münster: Leuchtendes Vorbild
[22.11.2017] Stadtwerke und Tiefbauamt der Stadt Münster sind von der Deutschen Energie-Agentur dena für ihr Pilotprojekt „Bewegtes Licht“ ausgezeichnet worden. mehr...
Stadtwerke Bad Nauheim: Glasfaser im Kreis
[22.11.2017] Das örtliche Glasfasernetz haben die Stadtwerke Bad Nauheim zum Ring geschlossen. Die Lage der Stadt erlaubt die Verbindung mit zwei Backbones. mehr...
EU-Kommission: Grünes Licht für Mieterstrom
[21.11.2017] Die EU-Kommission hat das deutsche Mieterstromgesetz beihilferechtlich genehmigt. Die Solarwirtschaft erwartet nun eine steigende Zahle an Mieterstromprojekten und sieht neue Geschäftschancen für Stadtwerke. mehr...
Mieterstromprojekt von Mainova in Frankfurt am Main.
Wuppertaler Stadtwerke: Individueller Strommix dank Blockchain
[21.11.2017] Kunden der Wuppertaler Stadtwerke sollen künftig selbst entscheiden können, aus welchen erneuerbaren Quellen sie ihren Strom beziehen. Möglich macht dies die Blockchain-Technologie. mehr...

Suchen...

Heftarchiv

Aus dem s+w Kalender

Zukunftsforum Energiewende
28. - 29. November 2017, Kassel
Zukunftsforum Energiewende
gat/wat
28. - 30. November 2017, Köln
gat/wat
4. KWK-Planer- und Beratertage
29. November 2017, Duisburg
4. KWK-Planer- und Beratertage
RENEXPO Interhydro
29. - 30. November 2017, Salzburg
RENEXPO Interhydro
11. KWK-Impulstagung
6. Dezember 2017, Bingen
11. KWK-Impulstagung